NEWS ab 08.01.2016 (1. Halbjahr)

DWZ TuRa SCHACHSaison 2015/16
NVM/DVM 2015
You Tube- Kanal
1. FBL 2016/17DJEM 2016
EM in Prag
wir bei facebook

Rückblick auf 20 Jahre TuRa SCHACH.... Teil XIX (28.06.2016)

17.07.2016 Artur Elmshorner Stadtmeister, Jacob VIZE nach Stichkampf

5 Jungs und 3 Mädchen waren heute bei der ESC- Jugendmeisterschaft mit dabei und konnten sich mit guten Ergebnissen belohnen. Dabei konnte Artur, der als U 14 Spieler innerhalb der U 16/18/20- Gruppe (18 TN) antrat den Gesamtsieg (5,5/7) erobern und zugleich die U 18 gewinnen. Innerhalb der U 14 spielte Sarah-Marie mit und freute sich am Ende über 4 aus 7 (6. von 17) und Platz 2 in der Mädchenwertung. Innerhalb der U 12 spielte Adam mit und nach gutem Start hatte er eine kleine "Durststrecke" zu überstehen und wurde mit 4 aus 7 am Ende ^14. von 34 TN. Die U 10 sah mit Sara, Vanessa, Phillip und Jakob L. 4 StarterInnen und zu meiner Überraschung konnte sich Jakob mit 5 aus 7 und Platz 8 den besten Platz erobern. Phillip hatte einen guten Start, gab aber dann leider paar Punkte ab und mit 4 aus 7 wurde er 10. Unsere beiden Mädchen erspielten sich 3,5 aus 7 und rangierten auf den 17. (Sara) und 18. (Vanessa) Platz (von 35). Bleibt noch die U 8 mit 21 Mädchen und Jungs und einem gut aufgelegtem Jacob G., der 6 aus 7 erobern konnte und geteilter Erster wurde. Ein Stichkamp mit Katharina B. aus Rendsburg musste dann entscheiden und dieses Match verlor Jacob mit 0:2.

mit 125 TN war das Turnier erneut gut besucht und für unsere TeilnehmerInnen des TuRa SCHACH möchte ich mich bei dem Orga- Team des ESC für die gute Durchführung bedanken... bis 2017

13.07.2016 TuRa Vereinsturnier

Die 4. Runde brachte wieder etwas Spannung in unsere Meisterschaft. Diesmal wurde eine weitere "Eigenkreation" gespielt. Dabei wurden 2 Bretter aneinander gesetzt und die Teams spielten über diese Bretter zusammen darum die gegnerischen Könige zu erobern. Ein fast schon dramatisches Match zwischen den Teams "Sarah/Cillian" und "ich und ich" führte dazu, dass es einen neuen Tabellenführer gibt, da Erstere gewinnen konnten.

 

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde
Rang Teilnehmer S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Sarah/Cillian 2 2 0 3.0 13.5 8.25
2. Jacob/Enno 2 2 0 3.0 12.5 7.25
3. ich und ich 2 1 1 2.5 12.0 5.25
4. Vanessa/Thiemo 2 0 2 2.0 12.5 4.00
5. Ruben/Jakob 2 0 2 2.0 11.0 3.00
6. Sebastian/Tim Art 1 1 2 1.5 14.0 4.25
7. Tim W/Lara 1 0 3 1.0 13.0 1.50
8. Mika/Aaron 1 0 3 1.0 11.5 2.00



Übrigens... die Jahre vorher war es so, dass die letzten Trainingstage/Wochen vor dem Sommer und nach den Meisterschaften/Ligaspiele sehr "dünn" besucht wurden und wir manchmal auch nur zu Dritt beim Training waren. Durch diese Form (verschiedene und neue Schacharten) eines TuRa Vereinsturnieres (Mittwochs) gelang es die Basis fast komplett (16)  zu versammeln.

11.07.2016 Die TuRa SCHACH Zeit bis zu den Ferien und darüber hinaus ...

Heute begann unsere Montags- TG mit ihrem Saison- Abschlußturnier. Von den 12 Schützlingen waren 8 dabei und nach 3 der 6 Runden führt Lara mit 3 Siegen.

Rangliste:  Stand nach der 3. Runde 

Rang Teilnehmer Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Lara  TuRa 3 0 0 9.0 15.0 15.00
2. Anna Lena  TuRa 2 0 1 6.0 15.0 6.00
2. Nikolai  TuRa 2 0 1 6.0 15.0 6.00
4. Lukas  TuRa 2 0 1 6.0 12.0 6.00
5. Nhat Minh  TuRa 1 0 2 3.0 18.0 3.00
6. Julian  WSS 1 0 2 3.0 12.0 0.00
7. Yannick  WSS 1 0 2 3.0 9.0 0.00
8. Liv  WSS 0 0 3 0.0 12.0 0.00

Mittwoch spielen unsere TuRa TGs ihr Turnier weiter, welches dann am 20.07. beendet wird.

Schon am Donnerstag den 21.07. fahren dann Einige mit mir nach Pardubice, wo wir bis 1.8. versuchen werden bei einem der größten Turniere Europas mit zuspielen.

Im August gibt es auch 3 Schach- Trainingsangebote. Hierfür kann man sich noch bis 15.07.2016 anmelden kann.

Bad Aibling ist dann für 4 Mädchen, einem Jungen und mir das nächste Ziel und auch da wird Schach gespielt.

Ab 16.08. machen sich dann Inken, Nathalie und Daniel auf zur Europameisterschaft nach Prag.

Abschluß der Ferien sind dann ein Einladungsturnier in Mölln und das Terassenturnier in Berlin...

10.07.2016 Neun Mädchen beim TuRa Team- Cup für Mädchen/Frauen

FOTOS  komplettes WE 09.+10.07.2016

Anmeldeschluß war der 04.07. und leider hatten sich nur 5 Teams angemeldet, so dass wir uns entschieden den Cup etwas anders durchzuführen. Dies bedeudete jedoch auch, dass Lübeck absagte und Bremen sich den Weg sparte.

Es blieben somit 3 Teams deren Besetzung jedoch noch nicht klar war vor dem Turnierstart. Die Mädchen stimmten ab, dass die Besetzung der Dreierteams erst am Enden ausgelost werden sollte. Gespielt wurde ein Einzelturnier von 7 Runden und das jeweilige spielfreie Mädchen spielte gegen mich eine Trainingspartie. Nach Abschluß gab es dann die Auslosung und so freuten sich Inken, Anna-Blume und Nanke über die Siegerpokale.

Das Einzelturnier wurde von Inken gewonnen. Dabei konnte sie eine mögliche Niederlage gegen Anna-Blume noch in ein Remis abwenden. Beste U 14 wurden Sarah-Marie und Vanessa und bei den Schulschach- Mädels gewann Fraziska mit Glück und Geschick.

Achja, da wir ja mit mehr Mädchen und Frauen heute gerechnet hatten, gab es auch mehr Pokale die besorgt werden mussten und die heute Alle ausgegeben wurden. So konnte dann jedes Mädel mit einem Pott nach Hause gehen ;) .

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 


Rang Teilnehmer Team
S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Inken  A 6 1 0 19.0 64.0 55.50
2. Anna-Blume  A 5 2 0 17.0 66.0 49.50
3. Nanke  A 5 1 1 16.0 69.0 41.50
4. Sarah-Marie  C 4 0 3 12.0 70.0 20.00
4. Vanessa  B 4 0 3 12.0 70.0 20.00
6. Lara  B 3 0 4 9.0 69.0 13.00
7. Franziska  C 1 2 4 5.0 66.0 10.00
8. Elisa  C 1 2 4 5.0 64.0 10.00
9. Anika  B 1 2 4 5.0 63.0 10.00



09.07.2016 Annika, Inken, Hennrike, Lara L. und Nina gewinnen ...

... bei unserem Einzelschnellschach- Turnier für Mädchen und Frauen.

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde         FOTOS    




Teilnehmer Titel Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. 1.
Annika Evers ü18 Stader SV/TuRa FBL
6 1 0 6.5 29.0 26.25
2. 1.
Inken Köhler 18 TuRa 5 1 1 5.5 28.5 20.75
3. 2.
Nanke Caliebe 18 TuRa 5 0 2 5.0 33.5 21.50
4. 3.
Anna-Blume Giede 18 TuRa 4 2 1 5.0 28.0 17.00
5. 1.
Henrike Voß 14 HSK 4 1 2 4.5 31.0 17.25
6. 2.
Anja Yüksel ü18 BO 4 1 2 4.5 27.0 13.25
7. 2.
Najat Tabakh 14 BO 4 0 3 4.0 26.5 10.50
8. 1.
Lara Listing 10 TuRa 4 0 3 4.0 26.0 11.00
9. 3.
Sarah-Marie Lödin 14 TuRa 4 0 3 4.0 25.0 11.50
10. 2.
Zivistan Yüksel 10 BO 4 0 3 4.0 22.0 10.00
11. 3.
Asma Teouri 10 BO 3 1 3 3.5 24.0 9.25
12. 4.
Vanessa Foos 10 TuRa 3 1 3 3.5 23.5 10.00
13. 4.
Lara Yakovlewa 14 TuRa 3 0 4 3.0 26.0 9.00
14. 1.
Nina Naumann 10 Stadtschule BO 3 0 4 3.0 22.0 7.00
15. 5.
Tassnim Tabakh 10 BO 3 0 4 3.0 21.0 8.50
16. 2.
Emily Wallrabenst 10 Stadtschule BO 3 0 4 3.0 21.0 7.50
17. 6.
Zilan Yilmaz 10 BO 3 0 4 3.0 19.5 5.00
18. 2.
Maureen Wagner 10 Stadtschule BO 2 1 4 2.5 19.5 7.00
19. 3.
Celina Schulz 10 Stadtschule BO 2 0 5 2.0 24.0 5.50
20. 4.
Elisabeth Bujmov 10 WSS 2 0 5 2.0 23.0 3.50
21. 7.
Silan Yilmaz 10 BO 1 1 5 1.5 24.0 4.50
22. 5.
Lisa Truong 14 SCS





22 Mädchen und Frauen hatten sich angemeldet, leider musste Lisa absagen, da sie erkrankt ist  (Gute Besserung).

Vor dem Turnier waren Inken und Annika etwas favorisiert und Beide landeten dann auch auf den 1. und 2. Platz. Zwischenzeitlich machten es Hennrike und Nanke etwas spannend und mischten in der Spitze mit. Henrike wurde jedoch nach einem durchwachsenem Endspurt Fünfte und Nanke eroberte Platz 3. Vierte wurde Anna-Blume die 2x in guter Stellung auf Zeit verlor. Aus Bad Oldesloe war eine große "Abordnung" von 10 Spielerinnen gekommen, was unser Turnier nach TN- Zahl aufwertete. Beste Spielerin wurde die Trainerin der Mädchen, Anja Y. vor ihrem Schützling Najat T.. Die U 10 gewann Lara L. mit 4 aus 6 (sie musste eine Runde eher weg zu einer Geburtstagsfeier). Kurzfristig wurde auch ein Pokal für das beste Mädchen aus einer Schulschachgruppe ausgegeben und diesen kleinen Pott gewann Nina, die sich riesig über ihren ersten Pokal freute.

Für die Teilnehmerinnen und für mich war es ein schönes Turnier in angenehmer Atmosphäre. Morgen findet unser Team- Cup statt und mal schaun wieviel Mädchen und Frauen mit dabei sein werden.


Annika                                        Inken                                    Henrike                               Lara                                       Nina

08.07.2016 Mädchen/Frauenschach- Turnier bei Uns

Morgen beginnt unser WE bei dem das Mädchen/Frauenschach im Mittelpunkt steht. Beginn ist 11 Uhr im Gym. Coppernicus, Norderstedt. Bisher haben sich für das Einzelturnier 18 Mädchen und Frauen angemeldet.

07.07.2016 TuRa Vereinsturnier

Vorab eine mögliche Neuheit für die neue Spielzeit der Verbandsliga- B (ist noch nicht offiziell). Ab 2016/17 könnte mit einer neuen Bedenkzeitregelung gespielt. Anstatt der 2h für 40 Züge + 1h für den Rest, würde mit 90 Min für 40 Züg/ 30 Min für den Rest + 30 Sek. ab 1. Zug gespielt. (Quelle)

Die 3. Runde der TuRa VM der etwas anderen Art, sah unsere 8 Teams am Tisch zum "Länderschach" vereint. Gewinnen konnte hier die Kombination Sebastian/Thiemo + Sarah-Marie/Cillian vor Vanessa/Jakob und Lara/ich + Jacob/Enno.

Rangliste:  Stand nach der 3. Runde 


Rang Teilnehmer S R V Punkte Buchh SoBerg
1. ich und ich 2 1 0 2.5 3.5 2.50
2. Sarah/Cillian 1 2 0 2.0 5.5 3.75
3. Jacob/Enno 1 2 0 2.0 5.5 3.25
4. Vanessa/Thiemo 2 0 1 2.0 4.0 2.00
5. Sebastian/Tim Art 1 1 1 1.5 5.5 2.00
6. Tim W/Lara 1 0 2 1.0 4.0 0.00
7. Ruben/Jakob 1 0 2 1.0 3.5 0.00
8. Mika/Aaron 0 0 3 0.0 4.5 0.00

04.07.2016 Liga- Auslosung Verbandsliga B

WICHTIG: Leider werden wir am Sonntag den Team- Wettkampf unseres Mädchen/Frauenschach- WEs nicht so veranstalten können, wie in der Ausschreibung angekündigt. Bis zum Meldeschluß haben sich nur 5 Teams gemeldet. Es wird somit ein TuRa/WABFIS- Mädchen- Trainingsturnier geben mit Teamwertung.

Für den Samstag gibt es bereits Einige, auch spielstarke Spielerinnen die mit dabei sein wollen, so dass dieses Turnier so wie geplant durchgeführt wird.

Auch in diesem Jahr haben wir 4 Heim und 5 Auswärtsspiele:

  • 25.09. A Lübecker SV IV
  • 20.11. H Möllner SV
  • 04.12  A SV Bad Oldesloe
  • 15.01. H Lauenburger SV
  • 05.02. A SV Eutin
  • 19.02. H Kieler SG
  • 19.03. A SK Doppelbauer II
  • 02.04. A SK Kaltenkirchen
  • 07.05. H Turm Kiel II

Leider hat unsere Aktion bei Fairplaid nicht den erhofften Erfolg gebracht. Von den uns gewünschten 2000 € wurden 955 € realisiert, was jedoch nicht reicht und so bekommen die Spender (VIELEN DANK!!!) ihr Geld zurück. Falls Ihr den Betrag direkt (gegen Spendenquittung" an uns geben wollt, dann gibt es hier die Möglichkeit:

Kontoinhaber: TuRa Harksheide von 1945 Norderstedt e.V.
IBAN: DE59221900300033002420
Betreff: Schach- FBL

01.07.2016 Der Juli für TuRa SCHACH

Sommer bei TuRa SCHACH! Genau geschrieben bedeudet dies, dass ab Ende Juli (21.07.) erstmal kein Schachtraining ist. Ausgenommen unsere Sommer- Trainingsangebote, die in der 3., 5. und 6. Ferienwoche angeboten werden. Hier findet Ihr auf unserer WEB mehr dazu.

Am 9./10.07. ist unser Mädchen/Frauenschach- WE. Bisher haben wir für den Team- Wettkampf am Sonntag folgende Anmeldungen

  • Lübecker SV I U 14
  • TuRa I
  • TuRa SCHACH II  U 18
  • TuRa SCHACH III U 14
  • WABFIS I

Innerhalb unseres Trainings am Mittwoch hat am 29.06. unser Team- Abschluß- Wettkampf begonnen. Der Genaue Titel heißt:

TuRa SCHACH "Restpokal- Vereinsmeisterschaft"

Bisher spielen 7 Zweier- Teams mit, wobei noch weitere Duos und Einzelspieler "einsteigen" können. Letzter Termin ist dann der 20.07.2016.

Rangliste:  Stand nach der 2. Runde 


Rang Teilnehmer S R V Punkte Buchh SoBerg
1. ich und ich 2 0 0 2.0 1.0 1.00
2. Sarah/Cillian 1 1 0 1.5 2.5 1.75
3. Jacob/Enno 1 1 0 1.5 1.5 0.75
4. Sebastian/Tim
1 0 1 1.0 3.0 1.00
5. Vanessa/Thiemo 1 0 1 1.0 1.5 0.00
6. Ruben/Jakob 1 0 1 1.0 1.0 0.00
7. Mika/Aaron 0 0 2 0.0 3.0 0.00
8. Tim W/Lara 0 0 2 0.0 2.5 0.00
Ab 21.07.2016 bis 01.08.2016 fahren dann Einige von TuRa SCHACH, mit weiteren SchachspielerInnen nach Pardubice. Für mich ist es die 5. Teilnahme und so kann ich unseren "Neulingen" schon etwas von der Stadt und der Region zeigen.

An den letzten Tagen gab es schon Berichte und Infos zu unserer Turnierserie "Schule trifft Verein". Erfreulich ist hierzu nun auch folgende Meldung.
Bei unserer Turnierserie nahmen insgesamt 68 Mädchen und Jungs teil. Im Verlauf der Serie fanden mit Vanessa, Lara Y., Lara L., Anna Lena, Jolina, Mika, Tim, Aaron, Nhat Minh, Philipp, Nikolai und Ruben gleich 12 Kinder den Weg in unseren Verein. Alle sind jünger als 12 Jahre. In manch anderen Vereinen wäre das die ganze Jugendschachabteilung. Weitere Mädchen und Jungs können demnächst noch dazu kommen.
Auch 2016/17 wird es unsere Turnierserie geben und natürlich hoffen wir dann auf weiteren Zuwachs für unsere Trainingsgruppen. Eine Idee dabei ist einen weiteren Trainingstag einzuführen um den Kindern, die Montags und Mittwochs leider nicht zu TuRa SCHACH kommen können eine Alternative zu bieten.

30.06.2016 Unser Mädchen/Frauenschach- WE

Nicht an diesem, aber am nächsten WE findet unser Mädchen- und- Frauenschach WE statt. Am 09.07.+10.07.2016 werden dann am Samstag ein Einzel- Schnellschach und am Sonntag ein Team- Wettkampf stattfinden. Spielort ist das Gymnasium Coppernicus in Norderstedt, Coppernicusstrasse 1.

Anmeldungen laufen für den Team- Wettkampf noch bis 04.07.2016. Für das Einzelturnier könnt Ihr Euch auch noch am Tag anmelden, wobei eine Vorabinfo natürlich nett wäre ;).

In der Vergangenheit gab es schonmal 2 Veranstaltungen dieser Art, welche 2009 und 2011 (Fotos) von mir organisiert wurden. Neben den Einzelturnieren gab es da jeweils einen Vergleichskampf von Mädchen und Frauen.

Wir würden uns natürlich freuen, wenn unsere Neuauflage ein ähnlich schöner Erfolg wird wie die beiden Veranstaltungen davor.

29.06.2016 Medienecho auf unsere Ehrungen

Nach unserer Veranstaltung am 25.06.2016, wo wir auch die beiden Qualitätssiegel als "TOP Schachverein" überreicht bekamen, gab es in den Verschiedenen Medien Berichte. Weiter wurden uns via Facebook Glückwünsche aus ganz Deutschland übermittelt, wofür wir uns bedanken möchten.

Berichte im Netz findet man auf den WEBs vom "Schach Ticker", DSB, SJSH, DSJ und TuRa Gesamtverein. Hinzu kommt ein Bericht in der Norderstedter Zeitung und ein schöner Beitrag beim TV- Sender "noa4".

Link zum Medienecho

27.06.2016 Die TuRa SCHACH Woche

Nach unserer, wie ich meine, gelungenen Jubiläumsfeier trudelt die Saison so langsam aus. Hierzu gehört auch, dass ab Mittwoch Alex in die Sommerpause gegangen ist. Natürlich ist dennoch Training am 29.06. bei uns ab 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr.

Ansonsten haben wir ein freies WE. Für unseren Vorstand gehen jedoch die Planungen der saison weiter und auch unsere beiden Reisen wollen vorbereitet werden.

Für 2016/17 werden wir mit folgenden Teams an den Start gehen:

  • TuRa E1 Verbandsliga
  • TuRa E2 Kreisklasse
  • TuRa F1 Frauenbundesliga
  • TuRa F2 Frauen- Regionalliga (noch offen)
  • TuRa J1 Jugend- Bundesliga
  • TuRa J2 Jugend- Verbandsliga
  • TuRa J3 Jugend- Bezirksliga

NEU bei TuRa sind ab 01.07.2016 Anke und Fabian. beide wechseln vom SV Heide zu TuRa SCHACH! Im Training sind sie jedoch schon seit einiger Zeit und konnten so unseren Verein kennenlernen. Bis April 2016 waren Beide bei den SF Wilstermarsch. Während Fabian in unserer zweiten Jugend und zweiten Erwachsenenmannschaft aufgestellt werden, wird Anke neben unserem TuRa E2- Team auch unsere zweite Frauenenmannschaft verstärken.

Herzlich Willkommen bei Uns

Erinnern möchte ich unsere Mädchen/Frauen an unser Mädchen/Frauenschach- WE am 9.+10.07.2016 im Gym. Coppernicus. Die Ausschreibung findet Ihr auf unserer WEB.

Für alle Facebocknutzer gibt es hier ein kleines Video vom 25.06.2016

25.06.2016 Adam und Julian gewinnen, Christian Z. (HSK) übergab uns 2 Diplome

Bericht + Fotos

Unsere Jubiläumsfeierlichkeiten sind Geschichte und bei unseren Turnieren trafen sich insgesamt 44 Mädchen und Jungs bei richtig miesem Wetter, mit Gewitter und Starkregen in Norderstedt. Dennoch eine sehr gute Teilnehmerzahl und rechnet man die Eltern noch dazu, die dann auch bei unseren Ehrungen mit dabei waren, dann komme ich auf ca 80 Personen.

Vorgenommen wurden die Ehrungen vom Präsidenten des Hamburger SK, Christian Zickelbein. In seiner Laudatio ging er dabei auf unser Engagement im Kinder/Jugend/Mädchenschach ein und fand schöne Worte bei der Übergabe beider Diplome an uns. Nach 2011 bekamen wir zum 2x die Auszeichnung "TOP SCHACHVEREIN des Mädchen- und- Frauenschachs". Erstamals dürfen wir uns über die Ehrung als "TOP SCHACHVEREIN Kinder- und- Jugendschach" freuen. Bevor jedoch Christian seiner Aufgabe nachkommen konnte, wurde er von uns überrascht mit einem kleinen nachträglichen Geburtstagsgeschenk, einer limitierten "TuRa SCHACH"- Wanduhr zum selber basteln.

Für unseren Hauptverein sprach Jens K. seinen Respekt und Grußworte aus. Zusammen mit Sven W. nahm er an der Ehrung teil, was uns zeigt, dass wir uns bei TuRa eine große Wertschätzung erarbeitet haben. Für den Schachverband war Julian S. (1. Vorsitzender SJSH) mit dabei und neben seiner Turnierteilnahme brachte er für unsere 1. Jugend der JLL und des Pokalwettbewerbes die jeweiligen Potte mit.

Bei den beiden Turnieren ging es sehr spannend zu. Im A- Turnier konnte sich Julian mit 4 aus 5 und der um 0,5 Punkten besseren zweitwertung den Sieg holen. Julian spielt derzeit in der 2. BL bei Preetz, erlernte aber das Schach bei TuRa und blieb unserem Verein 6 Jahre treu. Platz 2 ging an Daniel, der gegen Julian gewinnen konnte. Alex wurde Dritter und auf den 4. Platz kam mit Emily das beste Mädchen des Turniers. das B- Turnier wurde von Adam (10 Jahre) dominiert. Mit 5 aus 5 blieb es einen halben Punkt vor Thomas (4,5) und gleich 3 Mädchen. Luisa, Sarah-Marie und Anna-Lena. Alle 3 konnten 4 aus 5 erobern, wobei Luisa jedoch die beste Zweitwertung hatte und so "Bestes Mädchen" wurde. Philipp spielte erneut ein starkes Turnier und wurde bester Grundschüler. Bei den Teams gewannen die "Borger" (Luisa, Anna-Lena und Stephan). Bestes Mädchenteam von 5 wurden die Schachgirls (Vanessa, Lara Y., Lara L. und Sarah-Marie).

Blieb noch die Gesamtwertung aller Turniere seit 09/2015. Hier gewann Vanessa vor Philipp (bester U 9er) und Nhat Minh. Bestes Mädchen dieser Wertung wurde Lara L.

Ein gut organisierter und dann erlebter Tag ging mit vielen zufriedenen und "Schachglücklichen" Kindern/Jugendlichen und Erwachsenen zu Ende.

Tabelle A- Turnier                  Tabelle B- Turnier







24.06.2016 Wer holt sich den Gesamtsieg unserer Serie?

Morgen wird es auch den Saisonabschluß unserer Turnierserie "Schule trifft Verein" geben und dann dürfen sich 3 Kinder freuen über einen Pokal für den Gesamtsieg der Kategorien "Gesamt- Cup", "bestes Mädchen" und "bester SpielerIn jünger 9 Jahre" freuen.

Derzeit gibt es folgenden Tabellenstand:

 1. Vanessa 52,5Gesamtwertung
 2. Thiemo 49
 3. Phillip 45U 9- Wertung
 4. Mika 43
 5. Nath Minh
 37
 5. Jacob G.
 37
 7. Tim Artur
 36
 8. Cillian 33
 8.Sebastian 33
11.
Marietta
 24

12.
Lara L.
 22
Mädchenwertung
13.
Lara Y.
 20


Top 12 von 78 Kindern/Jugendlichen die bisher teilgenommen haben.

21.06.2016 Unsere Jubiläumsturniere am 25.06.

Wer alles in den "Kleinen" Turnieren spielt wissen wir noch nicht genau, aber es werden Einige

Im "Masterturnier" gibt es derzeit folgende Starterliste:


Bodnar,Alexander

2227 -  36

 2280

IM


Schmidt,Christian

2139 -  38

 2178



Schwarzat, Julian
2129 - 702066

Meyer,Henrik

2089 -  64

 2138



Kopylov,Daniel

2034 -  79

2034



Polert,Annika

1976 -  75

1894



Diederichs, Luise1935 - 861971

Köhler,Inken

1933 -  89

2008



Rosmait,Emily

1912 -  75

1920



Janke,Hendrik

1864 -  71

1871



Mandelkow,Thomas

1741 -  40

1804



Rößl,Ewald

1679 -    9

-----



20.06.2016 Am Samstag gibt es unsere Jubiläumsfeier

Am 25.06. gibt es unsere Jubiläumsfeier mit Schnellschachturnieren und einigen Ehrungen. Wir freuen uns sehr auf Euch und sind gespannt wie der Tag wird.

Seit Sonntag wissen wir auch wo unsere Mädchen innerhal der 1. Bundesliga starten werden... bei UNS in Norderstedt! Neben unsere Reisepartnerinnen, Hamburger SK, werden der SK Daizisau und der SK Schwäbisch Hall in unseren Räumen an die Bretter gehen. Auf der WEB "Schach Ticker" gibt es hierzu folgenden Bericht:

Neuling TuRa Harksheide trifft zum Auftakt der Saison 2016/17 als Gastgeber auf Vizemeister Schwäbisch Hall und die SF Deizisau


Übrigens STERELY ist ein Insider ... natürlich ist es Sterley :)

19.06.2016 Schon wieder vorbei ...

Vom 17. bis 19.06.2016 gab es unser diesjähriges "Schach auf dem Reiterhof" Zusammen mit WABFIS und dem Heidehof, gab es wieder eine optimale Vorbereitung und für 22 Mädchen, 4 Jungs und mir ein schönes WE mit Schach und Reiten.

Ausgespielt wurden auch Turniere im Schach und wir bekamen Besuch vom SVSH- Präsidenten, Ullrich Krause.

Einen Bericzht, Fotos und mehr gibt es auf unserer WEB www.maedchenschach.de (Projekt- Seite)

Hier jedoch schon die Turniersiegerinnen 2016:


Mieke R. (DB Kiel)          Vanessa (TuRa)                   Sandra (TuRa)                              Swantja (Wabfis)           Franziska (TuRa)

15.06.2016 TuRa SCHACH Aktuell

Am Mittwoch ist bei TuRa die Wahlversammlung des Gesamtvereins. Beginn ist 19 Uhr. Für TuRa SCHACH werde ich mit in der Runde sitzen.

Am Wochenende treffen sich schon das 11. Jahr Kinder auf dem Heidehof zum "Schach auf dem Reiterhof". Am Samstag wird die Mädchen und Jungs auch der Präsident des Schachverbandes SH, Ullrich Krause, besuchen und einige Zeit mit ihnen beim Schach verbringen. Mehr erfahrt Ihr auf www.maedchenschach.de.

Am Montag fand bereits das 15. Turnier für Euch statt und wie ihr wisst wollen wir Zwanzig, also passend zu unserem Jubiläum, schaffen. Welche 5 Turniere kommen also noch?

25.06.2016 = 2 Turniere, 1x Schnellschach für unsere Spitze und 1x Einzel/Teamschnellschach für unsere Kinder/Jugendliche/Erwachsene des TuRa und Wabfis. An dem Tag werden wir auch einige Ehrungen und Pokale entgegen nehmen können.

09.07.+10.07.2016 Mädchen/Frauenschach- WE mit 2 Turnieren

13.07.2016 bei TuRa Saisonabschluß- Tandemturnier! für unsere Kinder/Jugendlichen + Erwachsenen von 17.00 Uhr bis ca 20 Uhr

13.06.2016 Unser 15. Turnier "Schule trifft Verein"

Montags ist Training für unsere TuRa Basis. Von 15.30 bis 17 Uhr treffen sich ca 12 Kinder von 5 bis 12 Jahre und lernen etwas mehr über Schach. Um unsere Trainingszeit Kindern der Schach- AGs vorzustellen, gab es heute das 15. Turnier unserer Serie "Schule trifft Verein" und 16 Mädchen und Jungs waren mit dabei. Ausgespielt wurde der Gesamt- Pokal, Mädchenpokal und ein Pokal für Kinder bis zur 2. Klasse. Das Turnier gewinnen konnte Cillian, der mir ansonsten Montags bei den Kleinen mit hilft.Bei den Mädchen gewann Vanessa, wie schon am Mittwoch und Jacob war Bester bei den Grundschülern bis 2. Klasse.

Bei der Orga und Durchführung wurde ich von unseren TurnierteilnehmerInnen und von Emily sehr gut unterstützt.

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde 


Rang Teilnehmer At Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Cillian    Montag- TG
4 0 0 15.0 36.0 36.00
2. Vanessa  w  TuRa 4 0 1 12.0 46.0 30.00
3. Nhat Minh    Montag- TG 4 0 1 12.0 34.0 25.00
4. Jacob G.    TuRa 3 0 2 9.0 49.0 24.00
5. Tim    TuRa 3 0 2 9.0 44.0 22.00
6. Jacob L.     3 0 2 9.0 42.0 18.00
7. Anna Lena  w  Montag- TG 3 0 2 9.0 39.0 15.00
8. Lara  w  Montag- TG 2 0 3 6.0 46.0 12.00
9. Finn    Montag- TG 2 0 3 6.0 40.0 13.00
10. Julian    Montag- TG 2 0 3 6.0 37.0 10.00
11. Lukas    Montag- TG 2 0 3 6.0 37.0 7.00
12. Jolina w
 Montag- TG 2 0 3 6.0 29.0 4.00
13. Nicolai    Montag- TG 2 0 2 6.0 26.0 7.00
14. Tim W.     1 0 4 3.0 31.0 4.00
15. Frey     1 0 3 3.0 23.0 1.00
16. Fenja  w   0 0 4 0.0 29.0 0.00

12.06.2016 Letzter Ligaspieltag 2015/16

Thiemo am 3. Brett beendete im Match gegen Mölln  unsere Ligazeit 2015/16. Sein Remis reichte für unsere Zweite leider nicht zum erhofften Remis gegen unsere Gegner, aber die Chancen auf mehr wurden leider heute am 1. Brett vergeben. Lukas weiss es und wird sich wohl noch einige Zeit geärgert haben. Vor seinem Black Out gelang es Adam am 2. Brett zu gewinnen. In einer schönen Partie konnte er das etwas zu optimistische Spiel seines Gegner "bestrafen". Cillian hatte sich ebenfalls eine schöne Spielposition erarbeitet, verrechnete sich jedoch im Mittelspiel und verlor. Am Ende also unsere 5. knappe Niederlage in dieser Saison. Dennoch verbleibt unsere Zweite in der JVBL.

Für unsere jungen Mädels gab es heute nix zu gewinnen. Sara, Sarah-Marie, Vanessa und Lara schlugen sich dabei überwiegend selbst, in dem sie ihre Figuren ihren Gegnern förmlich (aus Gastfreundschaft ?) aufdrängten  und so ist das 0:4 eine logische Folge gewesen. Bad Oldesloe feiert den Meistertitel der JVBL und steigt erstmals in die Jugend- Landesliga auf. Glückwunsch nach BO von Uns! Für unsere Dritte ist es der Abstieg in die Bezirksliga, wo wir uns natürlich mit unseren jungen Spielern behaupten wollen.

NUN ist sie also Geschichte unsere 20 Ligaspielzeit als TuRa SCHACH. Die meisten Wettkämpfe haben uns viel Freude gebracht und Einige waren leider etwas traurig und doch Lehrreich. Eine detalierte Saisonbilanz gibt es demnächst auf unserer WEB. Soviel sei jedoch schon geschrieben. Unsere 3 ersten Teams haben unsere Hoffnungen übertroffen bzw erfüllt.

  • TuRa I wird Vierter in der Verbandsliga
  • TuRa F1 steigt in die 1. Frauen- Bundesliga auf und
  • TuRa J1 steigt in die Jugendbundesliga auf.
  • Hinzu kommt ein Deutscher Meistertitel (U20w) und ein Deutscher VIZE (U14)

Ergebnisse und Erfolge die die 20 Saison unseres Vereins zur besten Spielzeit überhaupt machen und das ist EUER Verdienst! Ohne Eurem Einsatz Spieltag für Spieltag, wären diese super Ergebnisse nicht möglich gewesen!      VIELEN DANK dafür!


08.06.2016 Unser 14. Turnier "Schule trifft Verein"

Heute fanden sich 26 Mädchen und Jungs im TuRa Heim ein um 5 Runden Schach zu spielen. Es war erneut ein sehr nettes Turnier und den Kindern sowie Opa Axel hat es viel Spaß gemacht den gegnerischen König über das Brett zujagen. 9 Kinder waren bis 7 Jahre und diesmal waren 8 Mädchen mit dabei.

Am Ende konnte Thiemo mit 5 aus 5 gewinnen. Bester U 10er wurde Phillip mit 4 aus 5 und bestes Mädchen wurde Vanessa mit 4 aus 5. Bereits am Montag gibt es das 15. Treffen mit Euch und natürlich freue ich mich schon jetzt auf viele Kinder und Jugendliche.

Ort: Gemeinschaftsschule- Am Exerzierplatz 20, Zeit 16.45 Uhr bis 17.30 Uhr

Hier nun Details zu Heute

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde 


Rang Teilnehmer At Verein/Ort S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Thiemo   TuRa 5 0 0 5.0 15.5 15.50
2. Phillip   TuRa Basis 4 0 1 4.0 16.5 11.50
3. Enno   Saseler SF 4 0 1 4.0 16.0 11.00
4. Cillian   TuRa 4 0 1 4.0 14.0 10.00
5. Vanessa w
TuRa Basis 4 0 1 4.0 13.0 9.00
6. Tim   TuRa Basis 4 0 1 4.0 11.5 6.50
7. Sebastian   TuRa 3 0 2 3.0 15.0 7.00
8. Sarah-Marie w TuRa 3 0 2 3.0 13.0 5.00
9. Lukas   TuRa Basis 3 0 2 3.0 13.0 5.00
10. Marietta w
TuRa 3 0 2 3.0 12.0 6.00
11. Jakob Elias   GKS 3 0 2 3.0 11.5 5.50
12. Ruben   Ellerau 3 0 2 3.0 10.0 3.00
13. Jacob   TuRa Basis 3 0 2 3.0 8.5 5.50
14. Mika   TuRa Basis 2 0 3 2.0 19.0 6.00
15. Ben Erik   GS Immenhorst 2 0 3 2.0 14.0 4.00
16. Luca   GS HN 2 0 3 2.0 12.5 2.50
17. Leon   Hamburg 2 0 3 2.0 11.0 2.00
18. Aaron   TuRa Basis 2 0 3 2.0 11.0 1.00
19. Harry   GS HN 2 0 3 2.0 10.0 2.00
20. Fenja w
GS Glashütte 1 1 3 1.5 13.5 1.75
21. Jolina w
TuRa Basis 1 1 3 1.5 12.5 1.75
22. Lara w
TuRa Basis 1 0 4 1.0 13.0 3.00
23. Stefan   GS Heidberg 1 0 4 1.0 12.0 0.00
24. Liv w
TuRa Basis 1 0 4 1.0 10.0 0.00
25. Lara Opa w
GS Falkenberg 1 0 4 1.0 8.0 0.00
26. Opa Axel S   0 0 5 0.0 9.0 0.00


Im Anschluß an unserem Turnier gab es wieder das Training bei Alex, Skype bei mir und Ingmar spielte mit Schachfans die erst seit einigen Monaten in Norderstedt wohnen.

06.06.2016 Die TuRa SCHACH Woche

Am Mittwoch gibt es ein weiteres Turnier unserer Serie "Schule trifft Verein" Beginn ist im TuRa Heim um 16.45 Uhr. Sonntag findet dann das Finale der Jugend- Verbandsliga statt. Dabei trifft TuRa II auf Mölln und TuRa III auf Bad Oldesloe. Für unsere beiden Teams geht es dabei um einen guten Saisonabschluß und hierfür wünschen wir Euch viel Erfolg.

Das vergangene WE brachte das Finale der Jugend- Bundesliga. Mit dem SK Doppelbauer Kiel (1.) und dem Lübecker SV (2.) gelang es 2 Vereinen aus unserem Bundesland die Qualifikation zur DVM U 20 im Dezember zu erspielen. Auf Platz 3 landeste der aktuelle Deutsche Meister Hamburger SK. Beiden SH- Teams Glückwunsch zu dieser feinen Leistung! Ergebnisse JBL

04.06.2016 TuRa SCHACH plant die neue Spielzeit

Es gibt zwar noch einen Jugendspieltag am 12.06. (VBL) und doch beginnen die Tage unsere Planungen für die Spielzeit 2016/17. Bereits sicher ist unser Start innerhalb der Verbandsliga- Ost (Erwachsene) und innerhalb der 1. Frauen- Bundesliga. Hier kann es sich sogar noch ergeben, dass neben uns auch der SK Doppelbauer in der FBL starten kann, da es aus der Liga mit Sfr Friedberg und SK Großlehna zwei "Rückzüge" gab. Der SK Lehrte hat bereits zugesagt und DB Kiel überlegt eventuell auch weiterhin in der 1. FBL spielen zu wollen ?!

Weiter geplant ist bei TuRa SCHACH wieder ein zweites Erwachsenenteam an den Start zu bringen. Hier planen wir ein Vierer- Team. Im Jugendbereich wollen wir auch weiterhin mit einer zweiten und Dritten spielen und im Frauenbereich hoffen wir für TuRa II auf einen Freiplatz in der Regionalliga. Sicher werden wir auch mit unserer ersten Jugend die Bundesliga planen. Hier gibt es noch einige Rückfragen bei unseren SpielerInnen. Allerdings gehen wir davon aus, dass alles so klappt wie gedacht.

Auf unserer WEB gibt es ab Heute einen kleinen Abschlußbericht zu unserem ersten Jugendteam, welches die Landesliga gewinnen konnte.

03.06.2016 WILLKOMMEN bei TuRa SCHACH (FBL)

Ende Mai wurden bei unserem Mädchenteam (Frauen- Bundesliga) die Kaderplanungen abgeschlossen. Neben unseren 11 "Stammspielerinnen", konnten wir bereits mit Amina S. und My Linh T. zwei Neuzugänge hier vorstellen.

Abgerundet wird unser FBL- Kader nun mit unserem dritten Neuzugang, Anna Endreß.



WFM Anna Endreß (23 Jahre/ Sfr. Heimersheim)
DWZ/ELO

Anna wird uns in unserer ersten FBL- Spielzeit mit ihrem Schachverständnis und ihrer Bundesligaerfahrung weiter helfen können. Der Wunsch bei uns zu spielen kam von ihr und unsere Mädels haben sich bereits Anfang Mai für die "Aufnahme" von Anna entschieden. Ausschlaggebend waren die vielen positiven Kontakte unserer Spielerinnen mit ihr bei den verschiedensten Meisterschaften und Turnieren.
"Ich freue mich, dass ich mit einem so jungen und erfolgreichen Team, wie ich unter anderem bei der DJEM gesehen habe, in einer Mannschaft spielen darf."
Anna gehörte in ihrer Jugendzeit zu den erfolgreichten Spielerinnen Deutschlands und konnte bis zu ihrem 18. Lebensjahr:
Deutsche Meisterin U10 (2003), U12 (2005), U14 (2007), U16 (2009) und U18 (2010) werden. Sie war Mitglied der Jugend-Olympiamannschaft 2008 in Dresden, Spielerin des Jahres 2007 und 2009, Europameisterschafts-Dritte 2009 und Vize-Europameisterin 2010, jeweils mit dem U18-Nationalteam im tschechischen Pardubice.
In den Jahren 2012 und 2013 wurde Anna mit dem TSV Schott Mainz deutsche Vereinsmeisterin, Altersklasse U20. Mit Schott Mainz gelang ihr auch der Aufstieg in die 1. FBL. Leider war nach einem Jahr für das ebenfalls junge Team die FBL- Zeit beendet und Anna wechselte zu den Friedberger SF (2014), wo sie 2 Spielzeiten mit im dortigen FBL- Kader war.
Anne studiert Jura und in ihrer Freizeit engagiert sie sich zudem sehr für das Nachwuchsschach in ihrer Region. 2016 war sie zBsp in Willingen Trainerin des Bundeslandes Rheinland-Pfalz und zudem war sie beim Projekt "Faszination Schach" des GM Sebastian Siebrecht aktiv mit dabei. Etwas mehr über Anna erfährt man bei Facebook oder zum Beispiel hier:


01.06.2016 Juni 2016... Was kommt auf uns zu?

VORAB möchte ich nochmal an unsere Aktion bei Fairplaid erinnern. Noch 31 Tage läuft unser Projekt und bisher haben 11 "Spender" unseren Mädchen ihre Unterstützung zugesagt. Der Betrag liegt knapp unter der 50 % Marke und ohne nun voraus sagen zu können, ob wir den Zielbetrag schaffen werden, möchten wir uns schon jetzt bei Euch bedanken. Für jeden Betrag wird von unserem Verein auf Wunsch eine Spendenquittung ausgestellt!

Unabhängig von dieser Aktion, erreichten uns jedoch auch direkte Spenden wofür wir uns ebenfalls bedanken möchten! Die Kontoverbindung hierfür ist:

Kontoinhaber: TuRa Harksheide von 1945 Norderstedt e.V.
IBAN: DE59221900300033002420
Betreff: Schach- FBL

........................................................................................................

Der Mai war für unser TuRa SCHACH mehr als erfolgreich. Anfang Mai gelang es Inken bei der Frauen- LEM den 2. Platz unseres Bundeslandes zu erobern, Bei den Deutschen konnten unsere SpielerInnen sehr gut abschneiden und neben einem Medaillensatz und 2x Platz 4 auch 3 EM Qualifikationen erspielen. Ende Mai gelang es dann unserer ersten Jugend das Spitzenspiel der Landesliga zu gewinnen und als Tabellenerster das Aufstiegsrecht zur J- Bundesliga zu erhalten. Bei der DSAM konnte Artur zudem noch mit einem guten 5. Platz (C) überzeugen.

Im Juni wird es hinsichtlich der Liga etwas ruhiger. Nur noch unsere Zweite und Dritte haben innerhalb der Jugend ihre Abschlußrunde (12.06.), wobei wir mit TuRa III schon abgestiegen sind. Vom 17.06. bis 19.06. treffen sich wieder Mädchen aus unseren Schachgruppen mit Mädels aus SH und Hamburg auf dem Heidehof.

Intern finden am 08.06. und am 13.06. unsere nächsten Turniere für Euch statt. Die Ausschreibung wird seit Gestern in den Gruppen ausgegeben.

Den 25.06. habe ich schon erwähnt ;) und auch hier sind Gestern die Einladungen raus gegangen.

30.05.2016 Die TuRa SCHACH Woche!

In dieser Woche sind keine Ligaspiele! also freies WE für Euch. Training ist natürlich trotzdem an unseren Terminen.

Am 08.06. (TuRa Heim) und am 13.06. (GS Harksheide) finden unsere nächsten Schachturniere für Euch statt. Die Ausschreibungen werden ab Heute ausgegeben.

WICHTIG!!! Am 25.06. findet unsere Jubiläumsveranstaltung statt. 20 Jahre TuRa SCHACH sollten gefeiert werden und Ihr erhaltet hierzu ab dieser Woche seperate Einladungen.

Ort: Gemeinschaftsschule Harksheide, am Exerzierplatz 20

Zeit: ab 10.30 Uhr (Einlass) bis ca 18 Uhr

Turniere und Überreichung von 2 Auszeichnungen des DSB und Pokale für unsere Jugendteams.


29.05.2016 Unsere erste Jugend ist zurück in der Bundesliga !

Infos vom Jugendspieltag, der DLFM in Braunfels und vom DSAM- Finale

Es war heute das Spitzenspiel der abgelaufenen Landesliga- Saison der Jugend. TuRa I (Tabellenführer) gegen den SV Bad Schwartau (Tabellenzweiter). Beide Teams trennten nur ein Teampunkt und so war noch etwas Spannung vor diesem finalem Duell. Unsere Gäste machten sich zudem noch etwas Hoffnung und so konnte man nach der 6. Runde lesen:

"Unsere 1. Mannschaft kam zu einem lockeren Sieg gegen LSV 3 und liegt weiter auf Platz 2. In der letzten Runde geht es nun um Alles oder Nichts. Wenn Harksheide schwächeln sollte, liegt Platz 1 im Bereich des Möglichen – vielleicht wachsen unsere Jungs ja über sich hinaus!!!"

In unseren Räumen kam dann der SV BS mit 5 anstatt 6 Spielern, hatte aber ansonsten Alles an Bord, was es richten sollte. Unser Team musste kurzfristig Inken ersetzen und so kam Emily zu ihrem ersten Einsatz. Dies nun als Schwächung zu beschreiben, wäre wohl Jammern auf hohem Niveau ;). Nein, wir hatten eine TOP- Besetzung und mit dem 1:0 im Rücken entwickelte sich das Match wie gemalt. Ein Figureneinsteller brachte Emily einen vollen Punkt zum 2:0. Auch Tim bedankte sich für einen Figureneinsteller und gleiches Missgeschick passierte Arturs Gegner zum schon sicherem 4:0. In der Partie von Daniel gab es sehr unterschiedliche Interessenlagen. Während Patrick S. Bauern am Damenflügel einsammeln konnte und mit 3 Freibauern nach forn stürmte, konzentrierte sich Daniel auf einen Königsangriff, der dann auch den Punkt zum 5:0 einbrachte. Blieb noch Henrik gegen Johannes und hier spielte unser Spieler im Mittelspiel etwas ungenau, was seinem Gegner einen sehr schönen Angriff mit Dame und 3 Leichtfiguren ermöglichte. der Ehrentreffer für heute insgesamt überforderte Gäste aus Bad Schwartau.

Unser Glückwunsch geht an alle eingesetzten SpielerInnen unseres Teams... Gut gemacht Leute!


Foto: Hendrik darf nach Hause                                      Daniel + Henrik


Emily                                                                             Tim + Artur

Eine Überraschung gab es am letzten Spieltag der Jugend- Landesliga dann doch noch. Im Kellerduell konnte Wilstermarsch nicht das beste Team an die Bretter gegen Raisdorf bringen und verlor mit 2,5:3,5 ... zum Abstieg. Da es jedoch erneut die Möglichkeit von Freiplatzanträgen geben wird, ist es durchaus möglich, dass Wilster weiter in der JLL bleiben kann.

Vom Spiel unserer Zweiten in Bad Oldesloe gibt es vorerst das Ergebnis und dieses schaut sehr freundlich für unser junges Team aus. Zwar gab es eine 1,5:2,5 Niederlage, aber das Remis von Nhat Minh (9 Jahre) gegen Baran Y. und der Gewinn von Adam gegen Lennard S. sind mehr als nur Achtungserfolge.

Das Spiel unserer Dritten mussten wir leider bereits am Donnerstag absagen. Da schon am 12.06. die nächste Runde ist, wäre eine Verlegung knapp geworden.

..........................................................................................................................

Bei den Ländermeisterschaften der Frauen in Braunfels hat unsere FBL- Spielerin, Carina B. ein richtig gutes Ergebnis erzielen können. Mit 4 aus 4 gegen gute Gegnerinnen am 2. Brett konnte sie allerdings den vorletzten Platz der Hamburgerinnen nicht verhindern. Ebenfalls in guter Verfassung zeigte sich unsere neue Spielerin Amina S. die mit 4 aus 5 am 3. Brett von NRW I glänzte.
Ein Team aus SH war diesmal nicht am Start.


Fotos: Carina und Amina

.............................................................................................................................

Vom Mittwoch bis Samstag dieser Woche fand in Halle/Saale das Finale der Deutschen Amateurmeisterschaft statt. Mit Artur hatte unser Verein im C- Turnier einen Teilnehmer, der mit seinem 5. Platz (3,5/5) ein gutes Turnier spielte.

28.05.2016 Landes- Vereins- MM mit über 100 Kindern/Jugendlichen

Wie im vergangenen Jahr, durften wir auch 2016 die LVM ausrichten. Die Meisterschaft ist zugleich auch die Qualifikation für die NVMs der U 12. 14 und 16.

Unser Verein trat in allen Altersbereichen an, also mit 5 Teams. Für TuRa SCHACH ging es dabei darum unsere neuen Kinder im Wettkampfschach zu sehen. Letztendlich sprang am Ende 1x Silber für unsere neue U 14w heraus, hinter dem LSV. Unsere anderen 4 Teams hatten Mühe mit den Teams aus Lübeck, Bad Schwartau, Bad Oldesloe und Kiel mit zuhalten. Dennoch sind wir mit dem Auftreten unserer 12 Mädchen und 8 Jungs sehr zufrieden. Alle haben toll gekämpft und da wir mit noch jungen Vierern an die Bretter gegangen sind, freuen wir uns schon heute auf 2017.

Bedanken möchte ich mich bei unseren Eltern für die Kuchenspenden und bei Helgard, Ewald und unseren SpielerInnen für die Orga beim Imbisverkauf.

FOTOALBUM bei WEB.de

Tabellen gibt es auf der WEB der SJSH





25.05.2016 Die TuRa SCHACH Restwoche

Die Woche ist schon fast vorbei und doch gibt es die Tage noch einige wichtige Schachtermine für TuRa SCHACH.

So finden am Samstag (28.05.) die Landes- Vereins- Mannschaftsmeisterschaften statt. Spielort ist in Norderstedt, Gymnasium Coppernicus. Meldeschluß für die Vereine aus SH war oder ist laut Ausschreibung, der Donnerstag 24.05.2016 (?). Wir werden nach aktuellem Stand in allen Altersklassen an den Start gehen. Beginn ist 11 Uhr (Treff vor Ort 10.30 Uhr)

Sonntag ist dann Jugendspieltag, wobei unsere Erste zu Hause auf den derzeitigen Zweiten SV Bad Schwartau trifft. Bei einem Sieg oder Remis winkt die Meisterschaft, verbunden mit dem Aufstieg in die Jugend- Bundesliga. TuRa II spielt in Bad Oldesloe und TuRa III beim Lübecker SV.

Also nochmal ganz festes daumendrücken für unsere Kinder und Jugendlichen wäre ganz super!

Von der DJEM 2016 gibt es noch einen etwas anderen Rückblick als kleines Video....


23.05.2016 Eindrücke + Bericht aus Willingen von der DJEM

Auf unserer WEB findet Ihr einen kleinen Bericht zu unserer sehr erfolgreichen und schönen Deutschen. In unserem Jubiläumsjahr konnten wir nie erwartete Erfolge feiern und freuen uns mit Inken, Nathalie und Daniel über ihre Qualifikation zur Europameisterschaft im August 2016 (in Prag). Natürlich sind wir auch sehr erfreut darüber, dass ALLE unserer Mädchen und Jungs versucht haben gute Turniere zu spielen. Vieles gelang, Einiges passte nicht so wie gewünscht, ABER die Einstellung hat bei all unseren SpielerInnen zu 100 % gestimmt! Vielen Dank und Glückwunsch an EUCH!


22.05.2016 Ein erstes Fazit ....

Wieder zu Hause muss ich feststellen, dass die Tage doch sehr schnell vorbei gingen, was sicher viel mit der angenehmen Atmosphäre bei den Deutschen zutun hat. Bevor es hier mehr Infos gibt, könnt Ihr hier ein nicht so Ernst gemeintes erstes Fazit zur DJEM sehen und hören.


21.05.2016 Gold, Silber, Bronze und 2x Platz 4 für TuRa SCHACH

Heute sind die Deutschen Meisterschaften zu Ende gegangen und unsere SpielerInnen konnten einen schönen Beitrag zu der sehr guten Bilanz unseres Bundeslandes beitragen.

Bereits am Montag wurde das KiKa Turnier beendet und Sara konnte die Mädchenwertung gewinnen! Heute nun schafften Henrik in der U 25 SILBER, Inken in der U 16w BRONZE, Nathalie 4. in der U 16w und auch Daniel erspielte sich noch Platz 4 in der U 14. Hinzu kommt Bronze für den Kieler Mats Beek, Platz 6 für Alexander Ries, Platz 7 für Emily und Platz 8 für Martin Kololli. Auch die weiteren Mädchen und Jungs erspielten sich gute Ergebnisse, wobei vielleicht nicht Jede(r) ganz zufrieden nach Hause fahren wird.

Inken, Daniel und Nathalie werden somit mindestens bei der Europameisterschaft dabei sein.

ALLEN TuRanern und Holsteinern unser Glückwunsch zu dieser feinen Gesamtleistung in Willingen und Respekt an die Trainer der SJSH sowie Sascha Morawe als Organisator, für die gute Arbeit und nette Atmosphäre bei der DJEM.

Mehr zu der DJEM Morgen, dann auch mit mehr Fotos

       
Sara                                                          Henrik                                          Inken                                            Mats (SK DB Kiel)

 
 Daniel                                                             Nathalie                                              Emily

14.05. bis 22.05.2016 JETZT GEHT`S LOOOOOOOOOOS !!!!!!

Heute ist der Start der Deutschen Jugend- Einzelmeisterschaften in Willingen. Das Sternhotel freut sich auf über Tausend Mädchen und Jungs aus ganz Deutschland, die ein Sport bzw Hobby verbindet.... SCHACH! Wir sind mit DABEI und werden mit Sicherheit eine geniale Zeit erleben.

Wenn man soweit weg ist von zu Hause, ist es natürlich sehr schön, wenn man aus der Heimat Grüße lesen kann. IHR könnt unseren HeldenInnen über diesen Link schreiben und Euer Daumendrücken mitteilen.

Grüße für die DJEM- Zeitung

Grüße direkt an das Brett (auf den Namen klicken und Nachricht schreiben)

Gästebuch unserer WEB

Vor Ort versuche ich einen Tagesbericht für TuRa Schach zu schreiben.


FOTO DVM U 14w 2007: "Hilft sicher auch gegen eine "Nullallergie"

11.05.2016 Nur noch 4 Tage bis zur Deutschen

In Willingen bereitet man sich auf den Empfang der deutschen Jugendspitze im Schach vor. Wie im Vorjahr werden die Meisterschaften im Stern- Hotel ausgetragen, wo unter einem Dach alle Altersklassen bis zum 22.05. die neuen TitelträgerInnen suchen werden. Für unseren Verein treten 13 Mädchen und Jungs an und in unserem DJEM- Bereich habe ich in einem Vorbericht schonmal voraus geblickt. Übrigens die ersten Partien, noch vor der Eröffnung der DJEM, absolvieren unsere 3 KiKa- SpielerInnen Sara, Phillip und Jacob.

Auch die SJSH geht in diesem Jahr wieder voller Hoffnungen in die Turniere und vielleicht gelingen ja einige Überraschungen? 

DJEM- Bereich

09.05.2016 Die TuRa SCHACH Woche

In dieser Woche beginnen für 13 von Uns die Deutschen- Jugend- Einzelmeisterschaften in Willingen. TuRa SCHACH wird dabei in den Altersklassen U 18w, 16w, 14, KiKa und Offene A+B von Mädchen und Jungs vertreten. Neben den SJSH- Trainern werden Inga, Michael und ich mit dabei sein. Dies bedeudet auch, dass in der Woche (17.05. bis 22.05.) kein Heimtraining statt finden wird.

Unser DJEM- Bereich

In dieser Woche ist jedoch noch Training zu den angegebenen Zeiten und wir freuen uns auf Euch. Ebenfalls in dieser Woche wird sich entscheiden, ob wir noch einen weiteren Zugang für unser FBL- Team bekommen. Unsere Mädchen hazzen sich am WE darüber ausgetauscht und nun liegt es an der Spielerin, ob es klappt. Leider mussten wir eine weitere Anfrage aus Gründen der TO- Regularien der FBL zurück stellen.


Fotos: TuRa SCHACH                                                                          Facebook

UND nun unseren HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an unsere ehemalige sehr aktive Spielerin ANNA W, die sich am Wochenende getraut hat und mit ihrem FLORIAN im Hafen der Ehe angekommen ist.

08.05.2016 HASPA- Cup und kleine Aufstiegsfeier

Heute ging der HASPA- Cup in Bargteheide zu Ende und von unseren Drei wird wohl Inken am zufriedensten zurück gekommen sein. Mit 3 aus 6 erspielte sie sich den Damenpreis (nach BHZ) vor Tea (HSK). Auch Daniel kommt mit 3 Punkten nach hause (aus 7) und Artur konnte 2 aus 7 erobern, mit noch viel Luft nach Oben. Als Vorbereitung auf die DJEM war das Turnier jedoch optimal und ab 14.05. kannes schon viel besser laufen.

Gestern Abend fand unsere kleine Aufstiegsfeier für unser Mädchenteam statt. Angesagt war eine Grill- Party und da Andi als Grillmaster leider absagen musste erklärte sich Frank bereit diesen Job zu übernehmen. von ihm wurde diese Aufgabe 1A gemeistert.

06.05.2016 HASPA- Cup

Der HASPA- Cup ist nicht nur in unserer Region eines der größten Schachturniere und erfreut sich seit vielen Jahren enormer Beliebtheit. Auch von TuRa SCHACH haben in den letzten Jahren immer wieder SpielerInnen daran teilgenommen, wobei ich glaube, dass die Anzahl noch sehr Ausbaufähig ist.

In diesem Jahr sind es Inken, Daniel und Artur die im A- Open ihr Glück versuchen. Alle Drei werden dabei nicht um die Preisgelder spielen sondern sich auf die DJEM vorbereiten und Einspielen. Bisher verliefen die ersten beiden Runden so, wie sie zu erwarten waren. Daniel und Artur konnten 1 aus 2 erobern und Inken schaffte bisher ein Remis. In der 3. Runde konnte Inken gewinnen und beide Jungs verloren. Die 4. Runde verlor Artur gegen einen starken Gegner erneut. Daniel und Inken standen ganz ok bei meiner Abfahrt aus Bargteheide. Inken schaffte dann auch ein Remis und Daniel konnte gewinnen.


Fotos T. Köhler/ich: Inken und Artur (1. Runde) Daniel (4. Runde)

04.05.2016 Das bringt uns der Mai

Die Spielzeit nähert sich dem Ende und im Monat Mai gibt es nochmal einige Entscheidungen für SpielerInnen unseres Vereins

Natürlich hoffen wir auf gute Ergebnisse unserer TuRaner und möchten Euch für die kommenden Aufgaben viel Erfolg und Spaß am Schach. Schon jetzt erleben wir die wohl beste Spielzeit unserer 20. jährigen TuRa Schach Geschichte.

04.05.2015 IHR könnt Unseren Mädels helfen

Wie Ihr wisst, haben wir uns für die 1. Bundesliga entschieden. Unsere Planungen sind schon voll im Gang und auch unser Hauptverein hat uns schon einen großen "Batzen" hinsichtlich der Finanzierung der Liga abgenommen. Ein kleiner Rest ist jedoch noch "offen" und um dies zu realisieren, haben wir ein Projekt gestartet, was Ihr hier findet:

Darf gern weiter geteilt werden... Danke!

Übrigens: Der Erfolg unseres Projektes entlastet unseren Etat und hilft dabei, unsere anderen Projekte zu finanzieren.

03.05.2016 Die TuRa SCHACH Woche

In dieser Woche wird am Mittwoch ein "FUN- Turnier" sein und wir hoffen auf VIELE von Euch. Ab Donnerstag findet in Bargteheide der HASPA- Cup statt und an diesem Turnier werden Inken und Artur teilnehmen. Ich versuche auch mal vorbei zu schaun um unseren Beiden "den Rücken" zu stärken. Am WE ist dann die schon längst überfällige Aufstiegsfeier unseres Mädchenteams.

01.05.2016 LEM- Frauen

Vom 29.04. bis 01.05.2016 fanden die Frauen- LEM in Mölln statt. Ausgespielt wurden die Meisterinnen- Titel der Bundesländer Schleswig-Holstein und Hamburg.

  • Turniersiegerin wurde Ulla Hielscher.
  • Landesmeisterin SH = Ulla Hielscher,
  • Landesmeisterin HH = Jade Schmidt.

Inken wurde SH- VIZE und Gesamt, zusammen mit Annika Fünfte.


LINK des Veranstalters

LINK auf unserer WEB

28.04.2016 Aktuelles aus der VBL- B

Vor 4 Tagen sah es so aus, als ob sich Raisdorf auch diesmal wieder den Ligaerhalt gesichert hatte. Alles lief glatt und man pustete nochmal kräftig durch. Nun ja, das war vor 4 Tagen. Heute nun schaut Alles leider nicht mehr so rosig aus.

Laut Landesspielleiter wurde vom SSC Rostock das Team aus der 2. Bundesliga zurück gezogen. Nun gut, was solls... aber dieser Rückzug verursacht ein kleines bis Mittelgroßes Abstiegsbeben bis in unsere Liga . Bargteheide, Kieler SG und Raisdorf müssen nun doch den sportlichen Abstieg hinnehmen und werden sicher die ganze Angelegenheit nicht so Lustig finden.

Mitteilung SVSH

27.05.2016 Noch 17 Tage bis Willingen

Die Zeit vergeht und in schon 17 Tagen werden die Deutschen in Willingen eröffnet werden. Der Kader unseres Bundeslandes scheint gefunden, auch da es am vergangenen WE noch Stichkämpfe gab. Zwar findet man die Ergebnisse dieser Qualifikationskämpfe nirgenswo bei der SJSH (getreu dem Motto: Keine Meldung ist besser als eine Falsche"), aber schaut man in die Liste der DSJ- WEB zur Deutschen, findet man dann zumindest die SpielerInnen unseres Bundeslandes, die es wohl geschafft haben.

Ebenfalls entschieden ist, wer noch einen Freiplatz der DSJ bekommt und leider wurden da die 4 Anträge der SJSH nicht berücksichtigt, was natürlich sehr Schade ist. Wahrscheinlich wurde hier die aktuelle DWZ/ELO als Gradmesser herangezogen und da hatten unsere 4 Bewerber keine guten Karten.

Für TuRa werden 13 Mädchen und Jungs an die Bretter gehen und wer es ist seht Ihr hier.

25.04.2016 Die TuRa SCHACH Woche

In dieser Woche ist am Wochenende die Landes- Frauen- Einzelmeisterschaft in Mölln. Im vergangenem Jahr starteten 36 Spielerinnen aus SH, HH, MVP, Saarland, Sachsen und NDS. In diesem Jahr ist der Stand der Teilnehmerinnen bei 28, was erneut eine sehr gute Resonance ist, wenn man bedenkt dass da noch andere Turniere zum gleichen Zeitraum laufen. Übrigens fand in Norderstedt das 1x die FLEM als "offenes" Turnier statt, da es die Jahre zuvor ein stets sehr geringes Interesse an dieser Meisterschaft gab. Ein weiterer guter Schritt war die Zusammenlegung der Einzelmeisterschaft mit dem LV Hamburg. Britta Leib als Frauen- Referentin und der Möllner SV als Ausrichter, haben viel dazu beigetragen, dass die Spielerinnen die Jahre und sicher auch vom 29.04. bis 01.05.2016 eine schöne Meisterschft erlebten bzw erleben werden.

Von unserem Verein bzw unseren Mädchenteams werden Inken, Annika E. und Jenna dabei sein. Weiter wird Henrike V. mit von uns betreut vor Ort und alle Fünf werden wir in der JH Mölln die Zeit verbringen

Stand der Anmeldungen

Natürlich wäre es schön, wenn sich moch einige junge Spielerinnen unseres Vereins für dieses Turnier einschreiben würden, zumal wir noch 2 Übernachtungsplätze haben.


24.04.2016 Letzte Entscheidung der VBL- B

Heute warteten einige Vereine in Schleswig-Holstein auf das Ergebnis der 2. Bundesliga vom Abstiegsduell Preetz gegen Kreuzberg. Der Grund war sehr einfach und doch kompliziert. Würde Preetz absteigen dann würden automatische Bargteheide, Kieler SG und Raisdorf ebenfalls absteigen. Seit einigen Minuten nun das Ergebnis im Ergebnisdienst, Preetz gewinnt 6,5:1,5 und hält die 2. Liga. In der VBL gibt es somit nur einen Absteiger und die Raisdorfer werden sich sagen, "Mal wieder Glück gehabt". 2013/14 war es ein halber Brettpunkt, 2014/15 die bessere Berliner Wertung und nun Preetz in der 2. BL. Man darf gespannt sein, wie bzw durch welche Umstände sich das Team 2016/17 retten würde. Für uns ist der Ligaerhalt der RSG auch die Chance mal wieder gegen dieses Team zu gewinnen ;)

Übrigens, der Heimatverein unserer neuen Spielerin Amina S., die SG Solingen, gewinnt die 1. Bundesliga! Glückwunsch auch von Uns! Leider hat es für unsere Nachbarn, dem SK Norderstedt, nicht zum erhofften Wunder gereicht. In der kommenden Spielzeit wird es somit wieder um 2. Ligapunkte gehen im Rathaus.

23.04.2016 DA IST DAS DING ....

.... LEIDER NICHT!! Warum das so ist, könnt Ihr hier lesen

Fakt ist jedoch, dass TuRa ein spannendes Jugendfinale gewinnen konnte gegen den Lübecker SV 5:3 (2:2) Hierzu unseren Glückwunsch an Henrik, Daniel, Artur und Inken. Gefeiert wird in Willingen, da alle Vier mit bei der Deutschen dabei sind.

21.04.2016 Noch 22 Tage bis zur Deutschen in Willingen

Etwas über 3 Wochen noch und in Willingen werden die Deutschen- Jugend- Einzelmeisterschaften eröffnet. Für TuRa SCHACH werden 13 Mädchen und Jungs an den Start gehen.

Für TuRa ist es die 12 Teilnahme seit 2004. Seit dem Jahr haben wir auch an anderen Bundesfinalen teilgenommen und die DJEM in diesem Jahr ist die 50. Meisterschaft, an denen bisher 66 SpielerInnen für TuRa teilgenommen haben.

Rangliste nach Teilnahmen:

  • 24x Annika
  • 19x Inken
  • 12x Jasmin und Emily
  • 9x   Anna-Lena und Anna-Blume
  • 8x   Jesper, Jana, Luise, Artur und Daniel

TuRa SCHACH bei einer Deutschen seit 2004

20.04.2016 Unser 13. Turnier der Serie "Schule trifft Verein"

Seit September 2016 läuft unsere Serie "Schule trifft Verein" und heute fand das 13. Turnier statt. Im Schnitt fanden sich 20 Mädchen und Jungs im TuRa Vereinsheim ein, um zusammen mit den Kindern unserer Vereins- Basis um die Pokale zu spielen. In der Zeit haben jedoch einige Kinder auch den Weg zu TuRa gefunden und sind in einer unserer TGs eingebunden.

Beim heutigen Turnier konnte sich Thiemo ungeschlagen durchsetzen, wobei das Match gegen unserem Neu- Turaner Fabian G. durch Zeit entschieden wurde. Dritter wurde Mika, der erneut ein gutes Turnier spielen konnte, genauso wie die weiteren Platzierten. Vanessa bekam einen kleinen Pokal als bestes Mädchen und Jacob wurde bester Spieler der "bis zu den Zweitklässlern"

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde 
Rang Teilnehmer Verein/Ort U
S R V Punkte Buchh
1. Thiemo  TuRa/Gym Harks.
14
5 0 0 15.0 41.5
2. Fabian  SV Heide
12
4 0 1 12.0 51.0
3. Mika  TuRa/GS Harkshörn
12
4 0 1 12.0 32.0
4. Lukas  TuRa/GS Falkenbg.
12
3 0 2 9.0 46.0
5. Tim Artur  TuRa/GS Harksh.
12
3 0 2 9.0 45.0
5. Nath Minh  TuRa/GS Gottfr.-Keller
10
3 0 2 9.0 45.0
7. Aaron  GS Harkshörn
10
3 0 2 9.0 43.0
8. Vanessa  TuRa/GS Heidberg
10w
3 0 2 9.0 33.5
9. Jacob  TuRa/GS Harksh-N
08
2 2 1 9.0 27.5
10. Lukas K.  Gym Copp
12
3 0 2 9.0 20.5
11. Anke  SV Heide

2 1 2 7.0 36.0
12. Lara L.  TuRa/GS Falkenbg.
10
2 1 2 7.0 33.0
13. Sandra  Gym Copp
12
2 1 2 7.0 28.0
14. Finn  GS Harksheide-N
12
2 0 3 6.0 37.0
15. Leon M.  Russ. Schule HH
08
2 0 3 6.0 36.0
16. Stefan  GS Heidberg
10
1 1 3 4.5 46.0
17. Julian B  TuRa/GS Heidberg
08
1 0 4 3.0 41.0
18. Ruben  TuRa/ GS Ellerau
08
1 0 4 3.0 33.5
19. Simon  GS Harksheide-N
08
0 1 4 1.5 26.0
20. Levin  GS harksheide-N
08
0 1 4 1.0 38.5

19.05.2016 Abstimmung noch bis 05.05.2016

Noch bis zum 5. Mai läuft bei der DSJ die Abstimmung u. a. zur Spielerin des Jahres 2015 der U 18w

Mit dabei ist unsere Bundesligaspielerin Nathalie Wächter, die für ihre grandiose DEM 2015 und für ihre weiteren Ergebnisse bei der EM vorgeschlagen wurde. Die Abstimmung läuft hier über diesen Link!

18.04.2016 Die TuRa SCHACH Woche

Der wichtigste Termin in dieser Woche ist der Samstag im TuRa Vereinsheim. Unser Jugendteam spielt an diesem Tag das Pokalfinale gegen den Jugend- Bundesligisten Lübecker SV. Beginn ist 11 Uhr und vielleicht gelingt ja unserem Quartett eine kleine Überraschung?

Bereits am Mittwoch findet innerhalb unserer Trainingszeit ein weiteres Turnier der Serie "Schule trifft Verein" statt. Unsere Hoffnung ist auch diesmal, dass viele Kinder und Jugendliche den Weg in das TuRa Vereinsheim finden um ab 16.45 um die Siegerpokale und Preise zu spielen.

Seit dem Wochenende steht die Ausschreibung der Landes- Vereinsmeisterschaften auf der SJSH- WEB. Austragungsort ist m 28.05.2016 unsere Spielstätte (Gym Coppernicus). Die LVM ist für die Altersklassen U 12, 14 und 16 das Qualifikationsturnier für die Norddeutsche im September. Die U 14w wird an 3 Brettern und als offenes Turnier ausgespielt. "Offen" ist auch die U 10 LVM. Im vergangenen Jahr konnte unsere U 14 die Meisterschaft gewinnen und wurde Ende des Jahres Deutscher VIZE. Unsere U 12 schaffte die Teilnahme an der NVM in Magdeburg.


Foto: LVM 2015

17.04.2016 Unsere erste Jugend revanchiert sich für das 3:3 aus 2013/14

In der vorletzten Spielzeit gab es zwar die SF Wilstermarsch noch nicht, aber man spielte unter anderem Namen (Brockdorf) gegen unsere Erste und eroberte ein sensationelles 3:3. Im Nachgang wurde dieses Ergebnis zurecht abgefeiert und für uns blieb die Erkenntnis, dass man auch gegen vermeintlich schwächere Teams hoch konzentriert zu Werke gehen muss. Am Ende wurde die Landesliga gewonnen und im Vorjahr traf unsere Zweite erneut in Wilster auf die SF W und gewann 4:2. Heute nun konnte auch unsere Erste wieder einiges gerade rücken und obwohl wir nicht in Bestbesetzung antreten konnten, waren wir nach Team- DWZ um ca 500 Punkte überlegen. So war dann auch der Spielverlauf sehr Einseitig. Nach 1,5 Stunden hatte Henrik an 1 seinen ehemaligen Schützling bezwingen können. Weitere 20 Minuten später stand es 3:0 und nach 2,5 Stunden war das 6:0 perfekt. So gesehen Standesgemäß! Parallel lief das Match von Bad Schwartau gegen den Lübecker SV III. Ein kleinwenig hatte ich Hoffnung, dass uns das junge LSV- Team "hilft" bereits heute den Aufstieg feiern zu können, aber beim Blick auf die Aufstellung musste ich sehen, dass man ohne die beiden Spitzen und zudem auch nur zu Viert in Schwartau antrat. Am Ende ein 5:1. Entscheidung vertagt und ein Heim- Endspiel gegen den SV Bad Schwartau.

In unseren Räumen spielten unsere Zweite gegen den LSV V und TuRa III gegen Uetersen. Unsere Mädels spielten mit Sara, Sarah-Marie, Lara L. und Vanessa, die heute zum 1x dabei war und auch den einzigen Teilerfolg erobern konnte. Leider klar verloren, aber noch 2 Chancen für den Ligaerhalt. Unsere Zweite hatte heute ihre Helden an 1 und 2. im Team sitzten. Zudem setzten wir mit Philipp und Jacob zwei Neulinge ein, die Beide gut spielten, aber dann doch verloren haben. 0:2 und ein voll auf die Partie konzentrierter Cillian, der mir heute richtig viel Freude gemacht hat. Wann gab es das schon, dass er nach 17 Zügen nur noch 23 der 120 Minuten auf der Uhr hatte? Cillian spielte und wartete auf seine Chance, die dann auch kam zum 1:2. Adam spielte gegen Elisabeth ca 5 Stunden. Nach 3,5 Stunden gab es ein Remisangebot und auf dem Brett sah es auch nach einer Punkteteilung aus. Klar dass das Angebot dennoch abgelehnt werden musste, denn dann wäre eine knappe Niederlage das Ergebnis gewesen. Nach einer so 15 Zügigen beidseitigen "Königszug"- Pause fand Adam einen Weg die Stellung seiner Gegnerin zu knacken und gewann eine "Qualität" in immer noch unklarer Stellung. Da Elisabeth die Zeit weg lief spielte sie zusehends ungenauer und Adam konnte dies für sich zum Partiegewinn nutzen. 2:2 ein wichtiger Punkt für unser Team TuRa II.

16.04.2016 Herzlich Willkommen bei TuRa SCHACH

Heute möchte ich unsere beiden neuen Spielerinnen My Linh und Amina bei TuRa SCHACH begrüßen.

Weiterhin ist heute auch der Start unserer Extra- WB zur 1. Frauen- Bundesliga.

         
Mỹ Linh Tran (20)
DWZ/ELO           
 
WIM Amina Sherif (17)
DWZ/ELO
My Linh erlernte das Schach beim SC Ladja Roßdorf. Ihr erster
Trainer war mein Schachfreund Klaus Dieter Fuchs-
Bischoff. Bei verschiedenen U 14w- Meisterschaften lernte
ich sie als eine sehr aufgeschlossene und sympatische Spielerin  kennen. Zusammen mit ihrem "Ladja- Team" wurde sie 2009 Deutsche U 14w Meisterin und 2008 wurde bereits Bronze erobert.
In der Folge spielte My Linh bei den Friedberger SF in der 2. und 1. Frauen- Bundesliga und zuletzt beim Hamburger SK u. a. innerhalb der 2. FBL.
Mit Silber und Bronze bei den Deutschen EM erspielte sie sich zugleich auch das Startrecht bei den Weltmeisterschaften in Brasilien und Vietnam.
My Linh wechselt im Sommer komplett zu TuRa SCHACH.
Wir sind sehr glücklich darüber, dass My Linh uns bei unserer
ersten Spielzeit in der 1. FBL unterstützt.
Amina lernte ich bei der DVM U 14w in Magdeburg (2012) kennen.
Anlass war die 7. Runde der Meisterschaft, wo es für ihren Verein (SG Solingen) und uns um Bronze ging.
Das Schachspielen lernte Amina von ihrem ägyptischen Vater.  Sie hat zwei Staatsangehörigkeiten, die deutsche und die ägyptische. Ihr Heimatverein ist der schachlich sehr aktive Verein SG Solingen
In Deutschland nahm sie seit 2010 an den Deutschen Jugendmeisterschaften teil.  Dabei konnte sie
2014 als 15 Jährige den 3. Platz in der U 18w erobern. Innerhalb der 2. Frauen- Bundesliga spielte sie bei Turm Krefeld und zuletzt
beim SV Heiden. Bei uns wird Amina als Gastspielerin zum Einsatz kommen.
Ein detalierter Überblick zu Amina findet sich auf Wikipedia.

Wir sind sehr glücklich darüber, dass Amina uns bei unserer
ersten Spielzeit in der 1. FBL unterstützt.


15.04.2016 Ligasaison bisher mit viel Licht und wenig "Schatten"

Bisher können wir uns über den Verlauf und die Ergebnisse unserer jeweiligen ersten Teams nicht beklagen. Unsere Mädchen haben die 2. Frauenliga gewonnen und unsere "Erste" wurde in der VBL gute Vierte.

Am Sonntag biegt die Jugend- Landesliga auf die Zielgerade und spielt die vorletzte Runde. Innerhalb der Verbandsliga sind es incl. Sonntag noch 3 Runden. Während unsere Erste sehr gute Chancen hat die Meisterschaft zu erobern, stecken unsere 2. und 3. tief im Abstiegskampf. Ein Grund hierfür sind u. a. auch Spielabsagen gegen Gegener die man hätte bezwingen können. Absagen die als Hintergrund jedoch auch abgelehnte Verlegungsanfragen haben. Am Sonntag trifft unsere Zweite auf den LSV V und TuRa 3 auf Uetersen. Beide Wettkämpfe werden auf Augenhöhe geführt werden können, aber auch wenn es um den Ligaerhalt geht, werden wir auch diesmal wieder neuen SpielerInnen eine Chance geben.


Foto: Spieler und Spielerinnen unserer 2. und 3. ... bisher lief es noch nicht so optimal...

28 Tage vor der Deutschen freuen wir uns darüber, dass 13 Mädchen unf Jungs für TuRa SCHACH an die Bretter gehen werden. Eine genaue Aufstellung unserer SpielerInnen findet Ihr hier.

UND nun hier nochmal eine Erinnerung an die DJEM 2015 ...


12.04.2016 Absage des SJSH- GP Turniers in Bad Schwartau

Sollte jemand von Euch geplant haben am 16.04. in Bad Schwartau beim Gran Prix zu spielen, so muss ich leider schreiben, dass dieses Turnier nicht statt finden wird. Es soll in den Herbst verlegt werden, da es wohl nicht so viele Anmeldungen gab. Infos hier

11.04.2016 Die TuRa SCHACH Woche und unser VBL- Abschlußbericht ...

In dieser Woche ist wieder Training und was uns Trainer freut bedeudet für Euch, dass die Ferien zu Ende sind. Der Sonntag ist dann die 7. Jugendrunde für unsere 3 Teams. Während unsere Zweite + Dritte zu Hause eventuell beginnen Punkte gegen den Abstieg zu sammeln, fährt unsere Erste nach Wilstermarsch zum Tabellenletzten. Einen eigenen Matchsieg vorausgesetzt, kann der Spieltag schon unsere Rückkehr in die Jugend- Bundesliga bringen, wenn Bad Schwartau nicht gewinnen sollte gegen den LSV III.

Abschlußbericht unserer Ersten....

Weitere Steigerung unserer Ersten innerhalb der VBL- B

Unsere 4. Spielzeit innerhalb der Verbandsliga, zugleich die 3. In Folge, zeigte eine weitere Entwicklung unseres Teams.Unser Bericht möchte aufzeigen, dass wir einige Baustellen der letzten Saison ganz gut in den Griff bekommen haben und so einen starken 4. Platz der VBL erobern konnten. Mehr lest Ihr hier.

10.04.2016 TuRa gewinnt 5:3 gegen den Möllner SV ....

und geht mit einem Erfolgserlebnis in die Sommerpause.

Das Endergebnis war so, in einem Wettkampf bei dem es für Beide nur noch um einen positiven Saisonabschluß ging, nicht unbedingt zu erwarten gewesen und noch ca 14 Uhr sah es eher nach einer knappen Niederlage für Uns aus. In der Zeitnotphase wurden jedoch von Einigen den verbliebenen Möllnern (Stand war 2:2) mehr Fehler gemacht als von unseren Spielern.

Der Spieltag ging heute etwas anders los als gewohnt. Schon öfter habe ich mir "anhören" müssen, dass ich bei meiner Anfahrt- Zeitplanung alles viel zu früh berechne. Und es ist tatsächlich so, dass wir zumeist weit vor den Anderen am Spielort waren. Mit unschuldigen Blick habe ich dann zumeist alle möglichen Szenarien ausgemalt die bei so einer Fahrt alles passieren können und habe dies dann auch Wortreich erklärt. Auch heute wäre ich wieder mindestens 20 Minuten eher am Spielort gewesen, wenn da nicht... ja, da war er endlich, der Grund weshalb ich immer so plane wie ich halt plane. Über Nacht muss man wohl das Wohnviertel von Alex mit Baustellen zu gepflastert haben, getreu dem umgedichteten Lied "Hamburg meine Baustelle". Gerade noch so pünktlich kamen wir in Norderstedt an, wo man uns schon erwartete, d. h. von TuRa waren 3 da und von Mölln die komplette Mannschaft :).

Für unser letztes Saisonspiel schickten wir Alex und 7 Jugendspieler an die Bretter, Mölln kam in Bestbesetzung, wenn man mal davon ausgeht, dass Gunnar B. und Sascha M. nur versehentlich in die Aufstellung geraten sind.

TuRa Harksheide I 1832 5.0 : 3.0 Möllner SV I 1917
1
2211
1 - 0
2046
2
1851
0.5 - 0.5
1861
3
1925
0 - 1
1906
4
1920
0.5 - 0.5
1974
5
1917
1 - 0
1905
6
1714
1 - 0
1864
7
1597
0 - 1
1900
8
1520
1 - 0
1880
Insbesondere an den letzten 3 Brettern waren wir zumindest nach DWZ weit unterlegen, allerdings ist das ja noch nicht die Voraussetzung dafür, dass wir an diesen Brettern Null zu 3 spielen.... was man dann ja auch sehen konnte.

Bereits nach 1,5 Stunden stand es 1:0 für uns, da Tommi eine nicht korrekt gespielte Variante im Sizi bestrafte. Emily verlor leider diesmal verdient zum 1:1 nach schon fast 3 Stunden. Es folgten ein Remis von Ole (wahrscheinlich etwas schmeichelhaft, aber dennoch super) und Inken, die eine etwas bessere Fortsetzung im Bauernendspiel hätte spielen können...

2:2 und die Uhren tickten... auf den Brettern eher nicht so aussichtsreiche Spielpositionen aber fast an allen 4 Brettern Zeitvotrteil. Dies gab dann auch an 3 Brettern den Ausschlag für unseren Teamsieg. Artur profitierte von einem groben Fehler, Alex konnte bei Wolfgangs Zeitnot seinen Angriff forciert spielen und Tims Gegner versuchte viel, verlor dabei auch viel an Zeit und versuchte es mit der Brechstange, was total misslang. Jasmin spielte gegen Manfred L., der sie noch 2008 auf die DVM U 14w vorbereitet hatte und wurde von Zug zu Zug im Kampf um etwas Verwertbares zurückgedrängt. Am Ende ein schöner 5 :3 Erfolg, 11:07 Teampunkte und ein schöner 4. Platz! Mölln hat ebenfalls 11 TP und etwas mehr an Brettpunkten, was zu Platz 3 reichte. Beide Teams können mit dem Saisonverlauf gut leben und vielleicht spielen wir 2016/17 dann mal in Mölln? obwohl das nicht unbedingt sein muss ;)

MEISTER wurden die Segeberger SF, die somit auch in die Landesliga aufsteigen.... UNSER GLÜCKWUNSCH hierzu!

Und wer steigt ab? Sportlich abgestiegen ist die SG Raisdorf. Im Spiel gegen den Lübecker SV IV wurde nochmal ein starkes Achterteam aufgeboten, aber auch die Lübecker kamen noch mal etwas verstärkt im Vergleich zu unserem Match und so wurde vor allem an den hinteren Brettern und an 1+2 der Ligaerhalt des LSV gesichert. Lauenburg holte Punktgenau die 3,5 Brettpunkte um auf keinem Fall absteigen zu müssen. Friedrichsort verlor auch den letzten Wettkampf und spielt 2016/17 wieder in der Bezirksliga Kiel.


Für unsere Team ist nun erstmal Sommerpause!


09.04.2016 Noch 35 Tage bis zur Deutschen ...

TuRa SCHACH wird auch in diesem Jahr mit Mädchen und Jungs bei der DJEM dabei sein. Für uns ist es die 12. Teilnahme in Folge und auch diesmal freuen wir uns, dass neben unseren Qualifizierten weitere TuRaner mit dabei sein wollen beim größten Jugendturnier Deutschlands.

Auf unserer WEB gibt es hierzu einen Extra- Bereich, der sich sicher bald mit weiteren Infos füllen wird.


06.04.2016 Vor dem Finale der VBL

Am Sonntag so ca 15 Uhr ist es geschafft und die Spielzeit 15/16 innerhalb der VBL- B ist beendet. Zu an hoher Wahrscheinlichkeit grenzend wir dann bei den Segeberger SF die Aufstiegsfeier beginnen. Satte 2 Teampunkte Vorsprung und ein machbarer Gegner (Eutin) sollten dem nicht entgegenstehen. Die Vize- Meisterschaft sollte sich Turm Kiel nicht mehr nehmen lassen und die Lauenburger werden daran wohl nix ändern können. Platz 3 dürfte Mölln anvisieren, die am Sonntag in möglicher Bestbesetzung bei uns antreten werden. Um Platz 4 bis 6 spielen Eutin, TuRa und Bad Oldesloe (gegen Friedrichsort). Danach wird es spannend. Derzeit liegen die Lauenburger auf dem 7. Platz mit einem TP und 0,5 BP auf den LSV IV sowie 1,0 BP auf Raisdorf Vorsprung. Lauenburg spielt beim möglichen VIZE Turm Kiel und wird sich mächtig strecken müssen um die wichtigen 3,5 Punkte erobern zu können, da bei einem 4:4 im Abstiegsspiel Raisdorf gegen Lübeck IV, 3 BP der Lauenburger die Berliner Wertung bemühen würde und da sieht es eher für Raisdorf positiver aus. Gewinnt Raisdorf ist der LSV IV abgestiegen und gewinnt Lübeck verabschieden sich die Raisdorfer.... es sei denn, aus der Oberliga steigt Bargteheide nicht ab, was dann zum Ergebnis hätte, dass aus der VBL nur ein Team in die Bezirksliga gehen müsste und das wäre Friedrichsort. Man darf gespannt sein was dann im Ergebnisdienst geschrieben steht. Aus unserer Sicht können wir uns auf ein entspanntes letztes Spiel freuen.

In die VBL- B kommt der SK Kaltenkirchen, der eine Runde vor Schluß bereits den Aufstieg sicher hat. Glückwunsch dazu von Uns. Weiterhin gibt es im Bezirk Kiel ein spannendes Kopf an Kopf Rennen zwischen DB Kiel II und Turm Kiel III. Beide Teams haben je 14:0 TP und treffen sich noch am 1.5. an den Brettern. in der Bez.- Liga Nord gewann der Flensburger SK II und in der West steht Itzehoe II als Sieger fest.

Rangliste Verbandsliga Bnach 8 Runden

Rg
Mannschaft
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
MP
BP
BW
1
(1909)
X4.54.0
6.04.55.05.55.56.0
15
41.0
178.0
2
(2042)
3.5X5.06.04.56.0
6.54.06.5
13
42.0
177.5
3
(1877)
4.03.0X6.5
6.03.54.57.05.0
11
39.5
173.5
4
(1959)

2.01.5X3.54.56.04.06.06.0
9
33.5
165.5
5
(1950)
2.03.5
4.5X4.05.55.03.06.0
9
33.5
153.5
6
(1998)
3.52.02.03.54.0X5.56.56.5
7
33.5
161.0
7
(1807)
3.0
4.52.02.52.5X2.55.04.5
6
26.5
113.5
8
(1842)
2.51.53.54.03.01.55.5X
4.5
5
26.0
110.0
9
(1890)
2.54.01.02.05.01.53.0
X6.5
5
25.5
118.0
10
(1830)
2.01.53.02.02.0
3.53.51.5X
0
19.0
89.5

05.04.2016 LJEM Nachlese Teil II

Neben den offiziellen Meisterschaften (incl. Blitz), gab es noch einige Rahmenturniere, Programm und Medienhype

Bei den Turnieren wie Kondi- Schach und Chaos- Schach merkte man ganz schnell, dass in Kiel nicht nur das "normale" Schach trainiert wird. Beide Veranstaltungen sahen die Landeshauptstädter als Sieger. beinahe hätte ein Kieler auch noch das Ü- Schach gewonnen, doch hier konnte sich dann Lukas M. (TuRa) nach Zweitwertung durchsetzen und Oliver F. auf Platz Zwei verweisen. Ebenso erging es es Oliver beim Dabei- Cup, wo er hinter Isaak F. (ESC) nur VIZE wurde. Das Tandem, an dem auch Erwachsene aus dem ganzen Bundesland teilnehmen durften, gewannen mal wieder Thomas S. und Oliver H. aus Bad Schwartau. Bei den Kindern gab es auch ein Tandem- Turnier, allerdings ist mir nicht klar geworden wer da gewonnen hat.... bestimmt auch Bad Schwartauer ;)  Erstmals gab es eine "Schachproblem"- Lösermeisterschaft, an der auch Vanessa und ich teilnahmen. Am Ende konnte Martin K. (LSV) vor 2 Kielern (schon wieder) die meisten Punkte einsammeln und wurde Landesmeister. Vanessa wurde Siebte, was ein Platz besser war, als der ihres Trainers.

Begleitet wurden die ganzen Aktivitäten von einem Freizeitprogramm, welches durch Ideen der TeilnehmerInnen, wie Werwolf und Magic/Siedler- Spiele ergänzt wurde.

UND dann war da noch der NDR, Welle- Nord und SAT1. Gab es in den vergangenen Jahren mal eben zusammen gerechnet vielleicht 3 Artikel in einer regionalen Zeitung Neumünsters, gab es diesmal mehrere TV/Radio- Berichte, bei dem die LJEM vorgestellt wurde.

Genauere Hinweise findet Ihr hier (Quelle www.sjsh.de):

"Medienberichte

Dieses Jahr sind Radiosender, Fernsehsender und Zeitungen in Neumünster zu Gast. Der Bericht von Sat1Regional SH-HH. Ausstrahlung war am 30.03.2016 um 17:30. Im Schleswig-Holstein Magazin vom 28.03.2016 um 19:30 waren wir auch kurz zu sehen. Hier der Link zu dem Bericht. Wir sind bei ca Minute 10:45 kurz erwähnt. Der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag hat am 31.3.2016 einen Artikel rausgebracht. Dieser wurde in fast allen Zeitungen des shz abgedruckt. Der Bericht vom Holsteinischen Courier ist am 31.03.2016 herausgekommen. Zur Siegerehrung war das NDR noch mal im Kiek In. Wir sind im Schleswig-Holstein Magazin vom 03.04.2016 zu sehen. Ab Minute 16:15 lohnt es sich hinzugucken...."

So gesehen also wieder eine ereignisreiche Woche, welche ich diesmal u. a. in einem schönen Zimmer der DJH erleben durfte. Übrigens war es für mich auch ein Leichtes die Betreuung der Kinder/Jugendlichen zu übernehmen, da es mir die Kleinen und Großen nicht schwer gemacht haben dies zu schaffen. Vielen Dank an EUCH!

04.04.2016 Ferien in SH

In dieser Woche findet kein Training am Montag und Mittwoch statt.!

Am Wochenende hat unser erster Achter sein letztes Punktspiel gegen den Möllner SV. Beide Teams sind ohne Sorgen und so kann es ein interessanter Wettkampf werden.

Im April stehen folgende Termine an:

  • 10.04. Match gegen Mölln (VBL)
  • 17.04. Jugendliga
  • 20.04. "Schule trifft Verein" im TuRa Heim
  • 23.04. Pokalfinale Jugend im TuRa Heim gegen den Lübecker SV
  • 29.04. bis 01.05. Frauen- LEM in Mölln

03.04.2016 Die LJEM ist beendet und TuRa SCHACH beglückwünscht ...

... Emily, Inken und Artur zu ihren Landestiteln.


Innerhalb der Meisterklasse der U 18 erreichte Emily Platz 3 mit 5,5 aus 9 und wurde zugleich Landesmeisterin. Im Blitz konnte sie ebenfalls den Mädchen- Titel erobern und mit dem Team Bronze beim Blitz erspielen.

Inken spielte in der U 16 Meisterklasse und wurde mit 5,5 Punkten Dritte, wobei sie nur gegen Martin Kolloli verlor. Auch sie wurde Mädchenmeisterin und freut sich wie Emily auf die Deutsche in Willingen.

Artur war der klare der U 14- Favorit und wurde mit 8 Punkten aus 9 dieser Rolle auch gerecht. Ein fast perfektes Turnier von ihm in Neumünster.

Bericht aus TuRa SCHACH Sicht



In der Vormeisterklasse konnte Anna-Blume starke 7 aus 9 erobern und wurde so nur nach Zweitwertung Zweite in der U 16. Nanke konnte in der U 16 den 5. Platz mit 6/9 erreichen. Unser Blitzteam (Daniel, Artur, Inken und Emily) wurde Dritter bei der Landes- Blitz- MM.

Neben diesen Ergebnissen gab es weitere schöne Punkterfolge für Kinder und Jugendliche des TuRa SCHACH, die in einem folgenden Bericht im Einzelnen dargelegt werden. Eine Übersicht findet Ihr bereits hier.

Unsere FBL- Spielerin, Nathalie Wächter, wurde für dieWahl zur Spielerin U 18 von der DSJ nominiert. Nun wäre es natürlich ganz toll, wenn VIELE für sie abstimmen würden und vielleicht landet sie dann bei dieser Wahl weit forn.
Neben der schönen VIZE- Meisterschaft der U 16w und ihrer Teilnahme an der EM, konnte sie mit ihren 4 aus 4 einen wesentlichen Anteil an unserem Teamaufstieg in die 1. Frauen- Bundesliga beitragen.


28.03.2016 bis 03.04.2016 LJEM...  Heute geht es los!

Wie die Jahre zuvor beginnen am Ostermontag die Landes- Jugend- Einzelmeisterschaften in unserem Bundesland. Bis Sonntag werden ca 200 Mädchen und Jungs in den Altersklassen ab U 10 bis 18 ihre Titelträger und die Qualifikanten für die Deutschen (Willingen) suchen. Für viele werden die Tage jedoch dazu genutzt werden, Spielerfahrung zu sammeln und Spaß beim Schach und beim Drumherum zu haben. Für unseren Verein werden 10 Mädchen und 9 Jungs an den Start gehen. Titelchancen haben dabei Emily, Inken und Artur. Euch und allen Anderen TuRanern eine schöne Zeit in Neumünster

Eine erste Entscheidung gibt es bereits heute Abend beim Mannschaftsblitz. TuRa wird dabei mindestens mit einem Team dabei sein.

Auf unserer WEB habe ich einen Extra- Bereich eingerichtet, auf dem ich versuchen werde von der LJEM zu berichten. Voraussetzung ist natürlich ein stabiles Internet in der DJH "Kiek In"...


Foto: SJSH bei der Deutschen in Willingen 2015 ...

Extra- Bereich           SJSH- LJEM- Bereich

26.03.2016 Noch 2x Schlafen dann ist LJEM ...

... und TuRa SCHACH ist zum 15x in Folge dabei. 2002 waren wir mit einem Mädchen und 3 Jungs in Neumünster und in den Jahren danach konnten wir unsere TN- Zahl steigern bis auf 35. In diesem Jahr werden 19 Mädchen und Jungs in Neumünster an den Start gehen, was ein guter Mittelwert ist. War zu Beginn unserer LJEM- Historie der Verein Meerbauer Kiel das Maß aller Dinge, hat sich dies im Verlauf der Jahre verändert. In dieser Zeit liegen auch sehr gute Jahre für TuRa SCHACH. Seit ca 3 Jahren bestimmen die SpielerInnen des Lübecker SV das Niveau der Meisterschaften und auch 2016 werden 44 Kinder und Jugendliche versuchen für ihren Verein Titel und Podestplätze zu sammeln. Eine sicher ebenfalls sehr erfolgreiche Rolle kann der Verein Doppelbauer Kiel bei der LJEM in diesem Jahr spielen. Dabei ist die U 18 fest in der Kieler Hand, aber auch bei den U 10er und 12er werden Kinder aus der Landeshauptstadt für positive Ergebnisse sorgen können. Zahlenmäßig werden auch die Vereine aus Bad Schwartau und Bad Oldesloe mit großen Kontingenten an die Bretter gehen. Hinsichtlich der Titelvergaben werden sie jedoch wahrscheinlich noch nicht direkt mit eingreifen können. Hier arbeitet aber die Zeit für Beide, wie auch für andere Vereine, die in diesem Jahr mit einer größeren Anzahl von TeilnehmerInnen dabei sein werden. Erfreulich ist die große Zahl an Mädchen in den jüngeren Altersklassen. Vor vielen Jahren fand man im TN- Feld der U 10 mal eben so ca 6 Mädchen, diesmal ist die Zahl Zweistellig (16!!). Innerhalb der U 12 spielen 11 Mädchen mit, was ebenfalls ein guter Wert ist. 5 Mädchen in der U 14 sind dagegen noch sehr Ausbaufähig. Es bleibt somit eine Aufgabe den Übergang von den Kinderklassen in die Jugendklassen so zu gestalten, dass das vorhandene Potential an Spielerinnen nicht verloren geht.

LJEM- Bereich TuRa SCHACH

25.03.2016 TuRa SCHACH "Verein des Jahres" in SH

Beim Osterkongress sollte Gestern in Büsum (LEM- Austragungsort) auch die Auszeichnung "Verein des Jahres" an TuRa SCHACH überreicht werden. Leider spielt bei der LEM in Büsum niemand von Uns mit und so konnte die "Ehrenplakette" nicht vor Ort entgegengenommen werden. Die Übergabe wird demnächst nachgeholt

Für TuRa Schach ist es nach 2012 das 2x, dass wir als Verein diese Auszeichnung bekommen. Für unsere SpielerInnen möchten wir uns beim Verband für diese Anerkennung bedanken und wissen natürlich, dass wir ein Teil des Verbandes sind und andere Vereine ebenfalls viel für das SCHACH in unserem Bundesland geleistet haben.

Über Ostern spielt Nathalie in Karlsruhe bei einem großen Schach- Turnier mit. Nathalie ist Teil eines Open mit 940 TeilnehmerInnen. Ihr viel Erfolg für die nächsten Tage!

23.03.2016 Noch 5 Tage bis Neumünster ...

... und dem Beginn der LJEM 2016.

Mit einer E- Mail habt Ihr bereits viele Infos bekommen und was dann noch fehlt findet Ihr auf der WEB der Schachjugend SH (www.sjsh.de). Bitte beachtet, dass Ihr an den Anreisetagen bis 11.30 Uhr in der DJH sein solltet. Bis 12 Uhr ist offizieller Meldezeitraum der SJSH für Eure Meisterschaften. Wir werden auch an der Blitz- Mannschaft teilnehmen, dem Einzelblitz und dem Tandemturnier. Hier werde ich einige Digitaluhren mitnehmen.

Während der LJEM werde ich versuchen hier zu berichten und habe zu diesem Zweck einen Extra- Bereich auf unserer WEB eingerichtet. Voraussetzung ist natürlich ein gutes und stabiles Internet.

So war es 2015 ...


22.03.2016 Zwei wichtige Termine ...

Wie Ihr wisst, befinden wir uns im 20 Jahr unseres Bestehens. Schon einige Veranstaltungen wurden von TuRa SCHACH angeboten und werden sicher noch folgen.

2 Großveranstaltungen zum Jubiläum sind nun mit Terminen festgelegt.

25.06.2016 Jubiläums- Schnellschach Cup für unsere Mitglieder und Mitstreiter. (Zwanziger Gruppen)

Mit eingebunden ist die Verleihung der DSB- Ehrenplaketten

- TOP- Verein Mädchen/Frauenschach

- TOP- Verein Kinder/Jugendschach

09.07. + 10.07.2016 OFFENES Mädchen/Frauenschach Wochenende

- Einzelschnellschach

- Team- Schnellschach

Die Einladungen/Ausschreibungen findet Ihr auf unserer WEB.

22.03.2016 Die Woche bei TuRa SCHACH

Am Mittwoch (23.03.) werden Emily, Inken und ich ab 18.30 Uhr im Studio vom TV- Sender "noa4" zu sehen sein. Rund einen Monat nach dem Aufstieg unserer Mädchen in die 1. Frauen- Bundesliga, wird es um die vergangene erfolgreiche Spielzeit gehen und es auch einen kleinen Ausblick geben.

Am Wochenende ist Ostern und schon am Donnerstag beginnen die Osterferien in unserem Bundesland. Für Viele von Euch heisst es dann sich zu erholen und für Einige ist in die Ferienzeit die Teilnahme an den Landes- Jugendmeisterschaften eingebettet.

20.03.2016 Unsere Dritte verliert in Segeberg

Heute fand die verlegte Runde der Jugend- VBL in Segeberg statt und leider fanden sich nur 3 von 4 unserer Dritten am Spielort ein. Wir spielten an 2 bis 4 mit Anna-Blume, Marietta und Heidi. Der Wettkampf verlief leider nicht so erfolgreich für uns, obwohl die jungen Männer der Segeberger SF unseren Mädchen einige Chancen anboten. Marietta verlor durch eine Bauerngabel eine Figur und ich befürchtete, dass sie nun innerlich aufgibt und es nicht sehr lange dauern würde bis sie mit einem traurigen Gesicht vom Brett kommen würde. Etwas später sah ich jedoch, dass ihr Gegner wohl etwas zu selbstsicher eine ungedeckte Figur anbot. Im Prizip musste sie nur geschlagen werden.... nun es kam nicht so und so verlor sie wieder etwas später die Dame und das Spiel. SCHADE.... Heidi stellte sich im Mittelspiel sehr gut auf und spielte Mutig nach vorn. Dann ergab es sich, dass sie durch eine taktische Variante von 3 Spielzügen eine Figur gewinnen könnte... nun auch hier kam es nicht so wie von mir erhofft und später übersah sie leider ein Matt. Anna-Blume spielte sehr ruhig und jagte die gegnerische Dame übers Brett. Ergebnis war, dass ihr Spielpartner nix für seine Entwicklung tun konnte und ich sah sie optisch in besserer Position. Da ich eine Spielerin zu einem Termin fahren musste, erlebte ich das Ende der Partie nicht mit und sah nun, dass das Spiel Remis ausging. 0,5:3,5 und unser Dank an Segeberg, dass wir das Spiel verlegen durften. Uetersen hatte dies ja abgelehnt und unserer Zweiten so ein kampfloses 0:4 beschert.

19.03.2016 Unser Turnier für Mädchen

Etwas Schade war es schon, dass sich bei unserem Mädchenschach- Turnier Heute leider nur 5 Mädchen einfanden. Wahrscheinlich war der Termin doch nicht so glücklich gewählt? oder die Mädels unseres Vereins hatten andere Dinge auf dem Plan und konnten so nicht vor Ort sein. Gespielt wurde in der GS Heidberg und die Fünf die da waren, lieferten sich einen spannenden Wettkampf. Siegerin wurde Vanessa vor Mariam, Lara Y., Clara und Elisabeth. Sehr schön für die Mädels war der Besuch von Annika, welche unlängst mit ihrem Team den Aufstieg in die Frauen- Bundesliga geschafft hat.

18.03.2016 Noch 10 Tage ....

... bis zum Beginn der diesjährigen Landes- Jugend- Meisterschaften. Ab 28.03.2016 werden dann auch 19 Mädchen und Jungs unseres Vereins in Neumünster um Punkte auf dem Brett der 64 Felder kämpfen. Natürlich wünschen wir Allen TuRanern und den anderen SpielerInnen aus SH eine schöne Zeit bis 03.04.2016.

Mehr erfahrt Ihr hier,, vorläufige TN- ListeVorbericht

15.03.2016 Mädchenschach- Turnier am 19.03. GS Heidberg

Am kommenden Samstag findet ein weiteres Turnier für Euch statt. Diesmal möchten wir unsere Mädels in die GS Heidberg einladen Schach zu spielen. Natürlich sind auch die Mädchen aus unseren Schach- Kursen eingeladen.



Übrigens... nach dem Turnier werde ich nach Kiel fahren um DB Kiel und dem Hamburger SK bei der letzten Frauen- Bundesliga Doppelrunde die Daumen zu drücken.
Am Sonntag ist dann noch unser Nachholespiel innerhalb der VBL- B (Jugend) in Segeberg.

14.03.2016 Projekte der DSJ und Regional

1. Neues aus dem Bereich Mädchenschach

Geschrieben am 14. März 2016 von Melanie Lubbe (DSJ-Referentin für Mädchenschach)

Bevor der nächste Mädchenschach-Newsletter am 30.04. erscheint, vorab 3 wichtige Ankündigungen/ Ausschreibungen:

2. Eine Aktion der SF Wilstermarsch.

Jede Schulklasse ein Schachbrett – ein möglicher Traum

Auch traumhafte Projekte kosten Geld und brauchen Unterstützer. Um ihren Traum, allen Kindern einen ersten Zugang zum Schachsport zu ermöglichen und damit die Entwicklung, Konzentrationsfähigkeit und das Sozialverhalten von Kindern positiv zu beeinflussen, zu verwirklichen, wollen die Schachfreunde Wilstermarsch jeder Schulklasse im Kreis Steinburg ein Schachbrett und Schachfiguren zur Verfügung stellen. Da dies einiges an Geld kostet, machen die Schachfreunde Wilstermarsch bei der Aktion „20.000 Euro für 20 tolle Projekte“ der Sparkasse Westholstein mit. Seit dem 1. März, 12:00 Uhr, können Politiker, Parteien, Freunde, Fans, Schachspieler, Unterstützer, Schulen, Eltern, Funktionäre, Vereine und alle, die das Projekt „Jede Schulklasse ein Schachbrett“ schätzenswert finden, unter diesen direkten Link abstimmen

14.03.2016 Alex und mein Schal beim Frauenschach WM- Finale in L`viv

Fast 10 Tage war Alexander in seiner Heimatstadt L´viv um sich das WM Finale der Frauen zwischen der Titelverteidigerin Maria Musitschuk und Herausforderin Hou Yifan anzuschauen. Alexander hat dabei eine ganz besondere Verbindung zu der Schachszene von L´viv und der noch amtierenden Weltmeisterin, hat er doch viele Jahre an der Schachschule als "Direktor" und Trainer gearbeitet und viele seiner Schützlinge sind zu exzellenten SpielerInnen heran gereift, die zBsp. die Weltspitze mit bestimmen. Natürlich kam er voller Begeisterung zurück von seinem Besuch, hat er doch in den Tagen viele Weggefährden wieder getroffen und konnte sich über eine Menge alter Erinnerungen mit ihnen austauschen.

Eine besondere Ehre war zudem sein Besuch bei der Live- Übertragung, wo er auch über sein Wirken in Hamburg und bei uns erzählte. Immer mit dabei mein Schachschal, der seinen Auftritten noch eine ganz besondere Note gab ;)


Großer Auftritt von Alex mit meinem Schachschal bei der Liveübertragung ab 1:25.33 h

Hier noch Fotos von Alex für unsere WEB:

13.03.2016 TuRa I gewinnt mit 5:3 gegen den Lübecker SV IV

Ein schöner Matchsieg der jedoch so nicht sicher war. Schon bei der Planung des Wettkampfes gab es Probleme, die mit Klausuren, ABI und fam. Feste einer optimalen Aufstellung entgegen standen. Bis Freitag hatte ich ein Team von Sechs Leuten, dann kam noch eine Zusage und so waren wir zu Siebt. Unser Plus war jedoch, dass wir uns auch eine Niederlage hätten leisten können, da wir schon Einiges an Brettpunkte gesammelt hatten. So war der "Druck" eher bei unseren Gegnern, die unbedingt einen Sieg brauchten um dann aller Abstiegssorgen ledig zu sein. Bei der Nominierung konnte ich dann auch so planen, dass wir nicht im Oberhaus das Brett frei liesen, sondern an 6. Ein weiterer Aspekt sprach mit für Uns und das war das Spiellokal. Vor 2 Jahren konnten wir an der Sophienstrasse gewinnen und ein Jahr später gab es im Seniorenheim eine knappe Niederlage. Da diesmal wieder im Clubheim des LSV gespielt wurde, war eine Niederlage fast unmöglich ;).

Zum Spielverlauf: Die erste Partie war also an 6 zu Ende, da wir hier den Punkt kampflos abgaben. Für den Ausgleich sorgte Artur, der jedoch in einem eher Remis stehenden Endspiel von einem Fehler von Frank W. profitierte, der eine Figur einstellte. Das 2:1 besorgte Inken. Zwar stand ihr Gegner optisch auf Angriff, allerdings war es nicht zu sehen, dass Dieser irgendwie Angst und Schrecken versprühen würde. Unsere Spielerin hatte so alles unter Kontrolle und eroberte sicher den Punkt. Das 2:2 gab es am 8. Brett. Paul spielte in der Eröffnung etwas zu forsch und verlor einen Bauern. Danach kämpfte er sich in die Partie zurück, ohne jedoch den Bauern zurück zu gewinnen. Den 3. Siegpunkt konnte Alex am 1. Brett für unser Team holen. In seiner Partie war er stets Chef im Ring und so war der volle Punkt logische Konsequenz. Nach der Zeitnotphase gelang den Lübeckern der erneute Ausgleich. In der Partie von Tom Linus Bosselmann gegen Eberhard (also mich) stellte ich im Mittelspiel die Dame falsch, sprich in eine Fesslung (seit einem halben Jahr mein Trainingsthema :( ...) und verlor 2 Bauern. Das Endspiel war dann eine Frage der Technik. Trost nach meiner Niederlage gaben mir jedoch die 2 Reststellungen. Emily stand recht gut und hatte auch etwas Zeitvorteil. Das die Partie dann durch ZÜ entschieden wurde, bedeudet nicht, dass es auch ohne dem Zeitaus nicht zum Gewinn für Emily gereicht hätte. 4:3 und Tommi bei seinem Match mit Mehrfigur und einer noch komplizierten Konstellation auf dem Brett. Sein Gegner machte sich Hoffnung auf die Umwandlung eines Freibauern, was jedoch nicht gelang und so konnte Tommi uns zum 5:3 verhelfen. (Bericht beim LSV)

Die Meisterschaft scheint entschieden, es sei denn Segeberg verliert die letzte Runde und Turm Kiel II gewinnt. Die Abstiegsfrage ist dagegen enorm spannend. 3 Teams wollen die Bezirksliga vermeiden und momentan schaut es so aus, dass bei einem Sieg des LSV IV in Raisdorf, man sich selbst und auch Lauenburg rettet. Bei einem Remis in dem Match kann es noch die Lauenburger erwischen, wenn sie nicht gewinnen (gegen Turm Kiel II). Sollte Raisdorf gewinnen wars das für Lübeck IV. Alles kann sich natürlich noch erledigen, wenn Bargteheide die Oberliga hält, da dann nur ein Team absteigt und das wäre Friedrichsort.

Noch einiges an Spannung womit wir jedoch nix mehr zutun haben. Am 10.04. kommt Mölln zum Freundschaftsspiel und dann sind wir offiziell ein weiteres Jahr in der Verbandsliga.

12.03.2016 FINAAAAALE OH OH...

Unsere erste Jugend gewann in Topbesetzung 3,5:0,5 gegen den SV Bad Schwartau und steht erstmals im Pokalendspiel der Jugend. Spielbeginn war 11 Uhr und diesmal hatten einige Spieler unseres Vereins Probleme das Spiellokal zu finden. Nach ca 8 Jahren war der Mehrzweckraum der GS Harksheide- Nord wieder mal Spielstätte eines TuRa Teams.

Unser Team spielte mit Henrik, Daniel, Artur und Inken. Unsere Gäste kamen nicht in Bestbesetzung und so war die Hoffnung nach einem Sieg garnicht so unbegründet. Als Erster war Daniel fertig, der in die gegn. Stellung eindringen konnte und sich einen Vorteil erarbeiten konnte. Zu der Zeit hatte Inken schon etwas Material eingesammelt und gewann zum 2:0. Als nächstes erwarteten wir dann den Punkt von Artur, doch er begann nach starken Beginn plötzlich Zaubern zu wollen, was ihn in eine schwierige Partiesituation brachte, die er jedoch dann doch gut meistern konnte und zum 3:0 erhöhte. Henrik stand lange Zeit sehr bedenklich. Irgendwie kam er mit der Spielanlage von Partick Sass nicht zurecht und stand ziemlich "hinten rein gedrängt". Im weiteren Verlauf konnte er sich jedoch befreien und im Turmendspiel hatte er leichte Vorteile, die jedoch nur zu einem Remis reichten.

Parallel gab es auch wieder ein Extra- Training für unsere U 10er, welches diesmal von 4 Kindern genutzt wurde.

11.03.2016 TuRa SCHACH Turnierreisen in diesem Jahr

Auch 2016 möchten wir Euch Angebote für Turnierreisen unterbreiten. Bei uns hat es ja seit 2003 Tradition, dass wir uns auf den Weg machen um bei Open und Meisterschaften mit zuspielen.

Hier würde ich wieder in der Jugendherberge die Übernachtung organisieren und dann mit Euch die LEM erleben.
Meldung bei mir bis 20.03.2016
 
Hier würde ich mit Euch nach Pardu fahren wollen. Wahrscheinlich schon am Donnerstag Nachmittag 21.07.2016, da Einige von Euch sicher beim A+B Turnier mitspielen werden.
Bei einer gruppe von ab 6 Leuten würde ich die An/Abfahrt und Übernachtung organisieren und natürlich mit vor Ort sein.
Meldung bei mir bis 26.03.2016
 
Hier würde ich mit einer Gruppe ab 3 SpielerInnen nach Bayern fahren und dann die ges. Orga übernehmen.
Meldungen bei mir bis 10.04.2016



Frauen LEM in Mölln 2015
 

Pardubice CSR 2014....


Bad Aibling / Bayern  2014

10.03.2014 Tandem- Turnier bei TuRa SCHACH

Für unsere beiden trainingsgruppen gab es Gestern ein Tandemturnier. Dabei wurden die Duos aus einem Kinder der basis- TG und einem Kind/Jugendlichen Fortgeschrittenen- TG gebildet. Insgesamt kamen so 6 Teams zusammen, die in einem Rundenturnier die Sieger ausspielten.

Mit 5 Siegen (10 TPs) gewannen Thiemo/Sebastian das Turnier. Auf Platz 2 landeten Fabian/Eberhard mit 3 Siegen (6 TPs). Mit je 4 TP folgten Mika/Aaron, Anke/Cillian und Marietta/Vanessa. Tim und Julian konnten 1x gewinnen.

09.03.2016 Schach am WE

Vorab unsere Info, dass am Mittwoch, also Heute, Spieltraining ist. Alexander weilt seit Samstag in L´viv und schaut zusammen mit meinem Schach- Schal beim WM- Kampf der Frauen zu. Somit kann er am Sonntag sicher viel erzählen.

Am 12.03. steigt bei uns in der GS Harksheide- Nord (ab 11 Uhr) das Jugend- Pokal- Halbfinale. Erstmals haben unsere Jugendlichen die Chance das FINALE zu erreichen. Parallel spielen Doppelbauer Kiel II und der Lübecker SV I den zweiten Finalisten aus.

Bereits die 8. von 9 Ligarunden führt unser Team mit dem Lübecker SV IV am 13.03. zusammen. Eine schwierige Aufgabe für unser Team zu einem sehr überfrachteten Zeitpunkt bewältigen muss. In der Liga stehen wir derzeit im Mittelfeld und es müsste nun schon sehr viel passieren, dass wir noch in Abstiegsnöte kommen könnten. Dennoch ist es theoretisch noch möglich. Raisdorf hat noch 2 machbare Aufgaben, müsste zu Uns jedoch nicht nur 4 TPs, sondern auch 8,5 Brettpunkt aufholen. Ein Gegner der Raisdorfer ist jedoch auch unser nächster Gegner, wo man sich sicher in der letzten Runde die Punkte gegenseitig abnehmen wird. Mit im "Abstiegskampf" befindet sich auch noch der Lauenburger SV, der noch gegen Eutin und Turm Kiel spielen muss. UND dann gibt es noch die Hoffnung, dass aus der VBL- B nur ein Team absteigen muss. Dies wäre dann der Fall, wenn aus der Oberliga kein "SH-Vertreter" absteigen würde. Die Blicke richten sich hier auf den SV Bargteheide, der derzeit noch arg um den Ligaerhalt kämpfen muss.

Die Meisterschaft wird ebenfalls am Sonntag endgültig entschieden (?) oder nochmal spannend gamacht. Beim Match des Möllner SV gegen Bad Segeberg reicht den Gästen ein Remis um weiter vom Wiederaufstieg träumen zu können.

Die letzte Ligarunde wird am 10.04.2016 ausgetragen, dann besucht uns Mölln und natürlich hoffe ich, dass wir bis dahin schon Klarer sehen.


Vom 17.06. bis 19.06. gibt es wieder "Schach auf dem Reiterhof"

06.03.2016 Jugendrunde

In der Mensa des Copppernicus Gym kam es heute zum Spiel TuRa I gegen LSV II. Unsere Erste konnte sehr gut aufgestellt werden und so hofften wir auf einen weiteren Doppelpunktgewinn Richtung JBL- Rückkehr. Nominell waren wir an 5 Brettern haushoch überlegen und nur Luisa war in einer Aussenseiterrolle. Bereits in der Eröffnungsphase konnten sich Hendrik und Inken positionelle Vorteile erarbeiten, die sie dann weiter verstärkten um ihre Partien zu gewinnen. Zwischendrin verlor Luisa ein Turmendspiel, was eventuell Remis gehalten werden hätte können. Artur spielte sehr druckvoll im Zentrum und "opferte" dabei einen Läufer. Ob das Opfer jedoch so korrekt war, wage ich zu bezweifeln. Dennoch gelang ihm der Partiegewinn, auch da der gegnerische König in der Mitte verblieb und die anderen Figuren ohne Bindung waren. Am 2. Brett spielte Daniel auch ein Opfer für eine bessere Stellung. Auch hier war der Gewinn einige Zeit nicht klar ersichtlich, aber es wurde ein Punkt. Beim Stand von 4:1 spielte noch Henrik an 1 gegen Rouven und fand lange Zeit kein geeignetes Mittel um die gegn. Stellung zu überrennen. Letztendlich half ein letzter Plan und die knapper werdende Bedenkzeit dabei den vollen Punkt zu erobern. Da Bad Schwartau zu Viert in Wilstermarsch gewinnen konnte, bleiben wir weiterhin mit einem TP Vorsprung an der Spitze. Unser nächster Gegner ist Wilstermarsch.

Bericht beim LSV mit Fotos

Das Spiel TuRa III bei den Segebergern SF wurde auf den 20.03. verlegt. Auch das Match unserer Zweiten wollten wir verlegen, allerdings wurde dies von Uetersen, nach mehrmaliger Nachfrage abgelehnt.

05.03.2016 "Goldener Chesso"

Auch in diesem Jahr sollen während der Deutschen Ehrenamtliche für ihr Engagement in ihren Vereinen ausgezeichnet werden

Nähere Infos, wie Antragsformular usw findet Ihr hier auf der DSJ- WEB. Vielleicht fällt Euch ja Einer ein, den Ihr mit dieser Auszeichnung bedenken würdet?

05.03.2016 Landes- Schulschach in Lübeck

Es gibt Dinge beim Schach, die gibt es nur beim Schulschach. Dabei ist zBsp so manche individuell veränderte Regelauslegung (WK V) mit gemeint wie auch die etwas chaotische Organisation beim Ansturm von fast 400 Kindern und Jugendlichen.

Nach einer Pause von paar Jahren, traten wieder Schulteams aus Norderstedt bei der Landes an. Die Orga über die Schulen war etwas schwieriger, da die AGs nicht mehr über die Einrichtungen laufen sondern über die BEB Nordestedt GmbH. Somit duckten sich die Schulleitungen ab und die Orga wurde von mir übernommen. Innerhalb der 5 Teams starteten auch einige TuRa- Talente, die dann auch überwiegend den Vierern etwas Halt gaben.

Treff war in Lübeck um 9.30 Uhr da der Beginn für 10 Uhr angesetzt wurde. Das es bei dem Gedränge eine Verzögerung geben würde, war irgendwie vorhersehbar. Um 10.30 gab es die Auslosung und es dauerte etwas bis alle Teams der Grundschulen (49) ihren Platz einnahmen. Wahrscheinlich reiste jedoch ein vor Ort angemeldetes Team wieder ab, oder es waren nicht Alle des Teams da, auf jeden Fall gab es eine neue Auslosung (mit Spielfrei) und es begann das große Rücken. 10.55 Uhr wurde dann der Startschuß gegeben und die Kinder versuchten Schach zu spielen. Läuft ein Turnier erstmal, dann kann es Keiner mehr aufhalten und es läuft bis zum Ende.... allerdings gab es nach der 3. Runde eine weitere Überraschung. Mitten im Turnierverlauf wurde die Bedenkzeit um je 5 Minuten reduziert, also statt 2x 20 (Ausschreibung) wurde nun mit 2x 15 weiter gespielt. Anspannung kam dann nicht nur bei mir auf, als die Helden plötzlich weniger Uhren zum Treff brachten als sie noch mitgenommen hatten. Somit hatten wir eine Digital weniger, dann 2, dann wieder Eine und dann hatten wir Eine zuviel. Ähnlich erging es auch anderen BetreuerInnen und somit würde ich empfehlen, dass man hier eine Regelung findet wie beim Springer- Pokal in HH. Da werden zu Beginn alle Uhren zentral abgegeben, dann auf Tische vom Ausrichter gestellt, wieder eingesammelt und ausgegeben. Klappt wunderbar und keine Uhr kam dabei weg.

Zu den Ergebnissen wird es bald eine Liste geben auf www.sjsh.de

Unsere Vereinskinder konnten:

  • Philipp 6,0 aus 7
  • Jacob 7,0
  • Lara 5,0
  • Vanessa 3,5
  • Sarah-Marie 4,0
  • Tim 3,0
  • Mika 6,5

erobern und gehörten so überwiegend zu den Stützen der jeweiligen Teams.Am Ende wurde dann ALLEN Norderster Kindern noch eine kleine Überraschung gesponsert und um ca 16.30 Uhr ging es wieder nach hause.


03.03.2016 Der Februar war echt Gut für uns...

Das erreichen des Pokalhalbfinales sowie die Eroberung der alleinigen Spitze in der Landesliga unserer ersten Jugend, der sichere Ligaverbleib unserer Ersten in der VBL und weitere Kinder/Jugendschach- Turniere waren Toll im vergangenen Monat. ABER der Auftritt unserer Mädchen innerhalb der 2. Frauenbundesliga, verbunden mit dem Aufstieg in Deutschlands Eliteliga toppt Alles.

Was kommt nun diesen Monat als Höhepunkte auf uns zu?

  • 05.03. Landes- Schulschach mit einigen TuRanern
  • 06.03. Jugendrunde ab 10 Uhr
  • 12.03. Pokalhalbfinale gegen Bad Schwartau in der GS Harksheide- Nord ab 11 Uhr
  • 13.03. VBL Ligaspiel in Lübeck
  • 19.03. Mädchenschachturnier GS heidberg ab 11 Uhr
  • 20.03. Jugendnachholespiel in Segeberg (TuRa III)
  • 28.03. Beginn der LJEM in Neumünster mit 21 TuRa Talenten in allen Altersklassen bis U 18

Insbesondere die Landes- Jugend- Einzelmeisterschaft hat besondere Bedeutung für unseren Verein, da da auch die Qualifikationsplätze für die Deutsche ausgespielt werden.

01.03.2016 Frauen- Regionalliga

Am vergangenen Sonntag spielte auch unser zweites Team innerhalb der Frauenligen. Dabei mussten wir bei den Mädchen und Frauen des SKJE- Hamburg antreten. Das Match war insofern von Bedeutung, da es noch um den möglichen Ligaerhalt ging. Leider gelang es mir jedoch auch diesmal nicht 4 Spielerinnen an das Brett zu bringen und so liesen wir Brett 1 frei und Anna-Lena (1), Luisa (1) und Jenna (0) versuchten zu Dritt das Unmögliche zu schaffen. Am Ende wurde es ein 2:2, was jedoch dennoch nur zu Rang 5 reichte. In den kommenden Tagen werden wir schaun, ob wir einen Freiplatz stellen oder in der Landesliga erneut einen Anlauf nehmen.

29.02.2016 Alle 4 Jahre ....

... dürfen Leute die an einem 29.02. geboren wurden ihren Geburtstag auch feiern.

Für unser Mädchenteam gilt das nicht ganz, sie feiern vielleicht immer noch und wer weiß, vielleicht gibt es am 17.04. schon die nächste Party, da an diesem Tag unsere erste Jugend in die Jugendbundesliga aufsteigen könnte. Bisher sieht es ganz gut aus und so hoffen wir natürlich, dass wir an diesem WE bei unserem Heimspiel unsere Tabellenführung verteidigen können. Gegener ist Lübeck III.

Am Samstag fand in Norderstedt die Sportlerehrung statt. Aus unserem Verein wurden einige Mädchen und Jungs vorgeschlagen und da Viele starkt beschäftigt waren, konnten mit Sara, Adam und Artur erstmal 3 Kinder von TuRa SCHACH ihre Auszeichnung entgegennehmen.


Foto: Fam. Rößl


Unsere VBL- Mädchen werden ihr Spiel am 20.03. austragen und unsere Jungs fahren nach Uetersen.

Ansonsten gibt es hier ein kleines Video vom WE

28.02.2016 TuRa darf ERSTE Frauen- Bundesliga spielen!! Abschlußbericht

DAS ist einfach nur der HAMMER!

Vielen Dank für die vielen Glückwünsche aus ganz Deutschland zum grandiosen Erfolg unserer Mädchen. DANKE! DANKE!

Unser vorerst letztes 2. Liga Match ....

SG Leipzig2:4TuRa Harksheide
1 Ulms, Sandra(2139)½:½(1957)Diederichs, Luise 1
2 WFM Beltz, Franziska(2016)0:1(1910)Wächter, Nathalie 2
4 Halas, Julia(1784)1:0(1923)Brandt, Carina 3
5 WFM Petri, Birgit(1932)0:1(1864)Polert, Annika 4
6 WFM Gempe, Anet(1927)0:1(1881)Rosmait, Emily 5
7 Beltz, Carmen(1846)½:½(1835)Köhler, Inken 6
... und die Abschlußtabelle:


Mannschaft12345678MPBP
1.TuRa Harksheidexxx34441327½
2.Allianz Leipzigxxx556451029
3.Rotation Pankow3xxx2925½
4.SG Leipzig214xxx62824
5.Leipzig-Lindenau21xxx4620
6.SG Löberitz002xxx4615½
7.Hamburger SK 22½42xxx2213½
8.USV Potsdam21½4xxx213
Unsere Mädchen konnten als Aussenseiter der Liga 6x Gewinnen und gaben nur ein Remis ab!.

Mehr die Tage


Michael Eggers "NOA4" im Gespräch mit unserem Team

27.02.2016 LIVE- Ticker zum Finale in Hamburg

Es darf weiter geträumt werden. Mit einer super Leistung unserer Spielerinnen, konnte heute gegen die Allianz Leipzig gewonnen werden. Vor der letzten Runde gibt es noch einen Verfolger (Rotation Pankow). Bei mindestens einem 3:3 wäre TuRa Staffelsieger OST der 2. Frauen- Bundesliga.


Mannschaft12345678MPBP
1.TuRa Harksheidexxx3
441123½
2.Rotation Pankow3xxx2
923
3.Allianz Leipzigxxx556
5825
4.SG Leipzig
41xxx62822
5.Leipzig-Lindenau21xxx4
416½
6.SG Löberitz
002xxx4412
7.Hamburger SK 2½
42xxx2211½
8.USV Potsdam21½
4xxx210½
Auf der WEB des HSK liest sich heute folgender Spielobericht zu unserem Wettkampf, den ich wirklich sehr nett geschrieben finde:

TuRa Harksheide - Allianz Leipzig 3½-2½
Diederichs, Luise (1957) - Szczepkowska-Horowsk, Karina (2388) 0-1
Wächter, Nathalie (1910) -Schulz, Petra (2117) 1-0
Brandt, Carina (1923) - Dziodzio, Angelika (-) 1-0
Polert, Annika (1864) - Górecka, Joanna (2073) ½-½
Rosmait, Emily (1881) - Dämering, Katrin (1941) 0-1
Köhler, Inken (1835) - Germann, Heike (1947) 1-0

Und im ersten Spitzenkampf des Wochenende führt Harksheide 1-0, aber jetzt beginnen dort die Zeitnotschlachten. Ausgleich für die Leipzigerinnen am ersten Brett durch ihre Großmeisterin. Am 6.Brett versucht Inken ihren Frei-Bauern (gleichzeitig auch ihr Mehr-Bauer) zu verwerten, während sich Emily ihrerseits gegen einen solchen zu erwehren hat und dagegen die Aktivität ihrer Figuren stellt. Unverändertes Bild an den Brettern: Nathalie sollte zwar ein ausgeglichenes Damen-Endspiel mit jeweils noch zwei Leichtfiguren halten können, aber die Gegnerin wird sicherlich noch einiges versuchen, denn ein 3-3 würde den Leipzigerinnen eben nicht besonders helfen! Gnadenlose Endspieltechnik von Inken und das in diesem Alter und mit dem Druck! TOLL! Auch Nathalie hat mittlerweile eine Mehrfigur. Das dürfte, das MUSS für Harksheide reichen! Steigt heute Abend in Hamburg für die Harksheiderinnen nach dem Gewinn der Deutschen U20-Meisterschaft die nächsten Riesen-Sause? (Ups, ich sehe gerade, dass Pankow ganz knapp gewonnen hat, also jedenfalls HEUTE noch keine Party.) Es ist wunderbar mitzuerleben, wie über Jahre hinweg kontinuierliche Jugend-Arbeit nun Früchte trägt! Ein Vorbild, das in Deutschland seinesgleichen sucht! Und auch wir als ANSONSTEN Jugend-Spitzenverein können und sollten uns da einiges abschauen. Während dessen hat Emily den Freibauern gekillt und dabei immer noch eine so gute Stellung auf dem Brett behalten, dass sie nun selber auf Gewinn spielen kann. Und da ist auch schon der Mannschaftssieg durch Nathalie! Bei immer knapper werdender Zeit macht Emily einen schlimmen Fehler und muss ihrer Gegnerin am Ende gratulieren. Kein Beinbruch! Denn: Noch einmal schlafen, dann ist "Schach"-Weihnachten!

 

Am Samstag und Sonntag werde ich versuchen aus HH von unseren Spielen zu berichten. Vergessen möchte ich nicht unser Regionalliga- Finale unseres 2. Teams bei der SKJE. Hier geht es dabei um den Ligaerhalt. Somit werde ich am Sonntag wahrscheinlich eine kleine Pause im Live- Ticker "einbauen", da ich dann beim Start des Matches 10 Uhr dabei sein werde.

25.02.2016 Finale der 2. Frauenbundesliga (Schach) in Hamburg!

Es wird oft bei anderen Sportarten gern vom „Spiel des Jahres“ geschrieben und gesprochen. Beim letzten Saisonauftritt unseres Mädchenteams im Hamburger Schachzentrum in der Schellingstrasse 41, gibt es gleich Zwei dieser Spiele.

Nach 5 Runden der Ost- Stafel der 2. FBL rangieren unsere Mädels auf Platz 1 der Tabelle, gefolgt von den beiden Leipziger Teams, gegen die unsere Spielerinnen am kommenden Wochenende antreten werden.


Mannschaft

1

2

3

4

5

6

7

8

MP

BP

1.

TuRa Harksheide

xxx



3

4

4

9

20

2.

Allianz Leipzig


xxx

5

5

5

6


8

22½

3.

SG Leipzig


1

xxx

4

6


8

20

4.

Rotation Pankow

3

2

xxx



7

19½

5.

Leipzig-Lindenau

2

1


xxx


4

4

14

6.

USV Potsdam

2

1

½


xxx


4

2

9

7.

SG Löberitz

0

0


2


xxx

4

2

8.

Hamburger SK 2



½

2

2

xxx

0

Dabei gilt, dass nur der Erste in die 1. Frauen- Bundesliga aufsteigt. Natürlich ist dies nach dem Saisonverlauf unser Ziel und wenn man so will trennen uns „nur“ noch 2 Teamsiege davon. Diese Wettkämpfe haben es jedoch sehr in sich. Unsere ersten Gegnerinnen der Allianz Leipzig haben noch in der vergangenen Spielzeit in der 1. Liga gespielt, wie auch unser 2. Gegner, die SG Leipzig. Bei beiden Wettkämpfen sind wir also krasse Außenseiter, allerdings waren wir dies auch schon gegen die anderen Teams und konnten von den möglichen 10 Teampunkten 9 erobern.

Unser Team wird also unbekümmert und doch auch voll konzentriert an die Bretter gehen, um die Sensation, das wäre der Aufstieg auf jeden Fall für das jüngste Team (ca. 17 Jahre Altersschnitt) der Bundesligen zu schaffen. Klar ist jedoch auch, dass unsere jungen Spielerinnen schon jetzt eine geniale Saison gespielt haben und auch wenn es mit Liga 1 nicht klappen sollte, „arbeitet“ die Zeit für uns.

27.02.2016 ab 14 Uhr TuRa SCHACH gegen Blau-Weiß Allianz Leipzig

28.02.2016 ab 09 Uhr TuRa SCHACH gegen die SG Leipzig.

Achja, Aufstellungen gibt es natürlich noch nicht, allerdings werden wir sicher mit einem starken Sechstett antreten.

24.02.2016 Cillian, Aaron und Vanessa freuten sich über einen Pokal ...

Bei unserem 10. Turnier der Serie "20 Jahre TuRa SCHACH, 20 Turniere für Euch" wurden diesmal Kinder bis 13 Jahre speziell eingeladen. Dabei handelte es sich um Mädchen und Jungs, die in den letzten Monaten durch gutes Schachverständnis in den TGs und Schulgruppen aufgefallen sind. Leider konnten nicht Alle vorgesehenen Kinder dabei sein, dennoch war das Starterfeld gut gemischt und es gab ein spannendes Turnier mit vielen neuen Erkenntnissen für uns Trainer.

Gewinner wurde Cillian, der diesmal ungeschlagen blieb. Sebastian und Philipp teilten sich den 2. Platz. Aaron gewann den WSS- Pokal und Vanessa wurde bestes Mädchen.

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde 
RangTeilnehmerVerein/OrtLandSRVPunkteBuchhSoBerg
1.Cilliantura U 12
50015.045.045.00
2.Philipptura U 10
40112.042.027.00
2.Sebastiantura U 14
40112.042.027.00
4.Aaronwss U 12
3029.040.013.00
5.Vanessamädchen U 10
3029.026.08.00
6.Julian B.wss U 10
2036.045.015.00
7.Jacobtura U 10
2036.043.07.00
8.Timwss U 12
2036.040.07.00
8.Mikawss U 12
2036.040.07.00
10.Rubenwss U 10
2036.023.02.00
11.Nataliemädchen U 10
0141.031.00.50
12.Lenamädchen U 10
0141.028.00.50

23.02.2016 "Schule trifft Verein" und Sportlerehrung 2016

Am Mittwoch findet ab 16.45 Uhr ein weiteres Kinderturnier bei TuRa SCHACH statt. Spielort ist auch diesmal das TuRa Heim.

Am Samstag findet die Sportlerehrung der Stadt Norderstedt statt. Für unseren Verein werden erneut viele Mädchen und Jungs mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet, allerdings werden nicht Alle im Forum des Rathauses dabei sein können, da sie entweder beim 2. Liga- Finale dabei sind oder bei einem anderen Turnier starten. So werden Sara, Adam und Artur TuRa SCHACH vertreten.

Dennoch hier unsere Kandidaten:

  • GOLD für Nathalie, Henrik und Daniel
  • Silber für Inken, Anna-Blume, Luisa und Emily
  • Bronze für Sara, Adam und Artur

22.02.2016 Nachbetrachtung VBL und die TuRa SCHACH Woche

Was ist denn dieses WE so spannendes in Sachen TuRa SCHACH los? Oh ja, FINALE in Hamburg innerhalb der 2. Frauen- Bundesliga und Finale der Frauen- Regionalliga. Für unsere Mädels beider Teams eine stressfreie Woche, Gesundheit und dann ran die Bretter!

Nach der 7. Runde der VBL könnte man schreiben "Der Keller muckt auf" oder "Wundenlecken in Kiel und Mölln", aber mit Sicherheit passt "Segeberg der große Gewinner der 7. Runde" Zwei Runden vor Schluß hat man 3 TPs Vorsprung vor Kiel und 4 TPs vor Mölln.

Natürlich wird das Match der Segeberger gegen Mölln nochmal ein richtig harter Wettkampf, allerdings wäre eine Niederlage nun nicht mehr der Abschied von den Aufstiegsträumen und wäre zudem Korrigierbar in der letzten Runde.

Rangliste Verbandsliga B

Rg
Mannschaft
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
MP
BP
BW
1
(1909)
X4.5
4.56.0
5.05.55.56.0
14
37.0
162.5
2
(2043)
3.5X5.0
4.56.0
6.54.06.5
11
36.0
153.0
3
(1874)

3.0X6.0
6.53.54.57.05.0
10
35.5
153.0
4
(1998)
3.5
2.0X4.03.55.56.56.5
7
31.5
149.5
5
(1927)
2.03.5
4.0X4.55.5
3.06.0
7
28.5
123.5
6
(1959)

2.01.54.53.5X
4.06.06.0
7
27.5
136.0
7
(1807)
3.0
4.52.52.5
X2.55.04.5
6
24.5
107.0
8
(1849)
2.51.53.51.5
4.05.5X
4.5
5
23.0
104.0
9
(1896)
2.54.01.01.55.02.03.0
X
3
19.0
91.5
10
(1828)
2.01.53.0
2.02.03.53.5
X
0
17.5
80.0
Mölln ist also weg vom Aufstieg und ihre Gegner aus Lauenburg können nun wieder Land sehen und auf den Ligaerhalt hoffen. Allerdings scheint auch Raisdorf erneut auf den letzten Metern zu großen Leistungen fähig. Das Remis (mit 7 Leuten) gegen den Tabellenzweiten ist echt nicht zu erwarten gewesen. Es warten nun noch 2 Gegner auf Augenhöhe und bei 2 Siegen hätte man 7 TP, also soviel wie wir derzeit haben. Die Lübecker könnten auch auf 7 kommen, wenn sie gegen Uns gewinnen und gegen Raisdorf verlieren würden. Es wird also auch auf die Brettpunkte ankommen und da stehen wir derzeit sehr gut da, so dass ich nicht glaube, dass wir noch ernsthaft in Gefahr kommen könnten. Ein weiterer Teampunkt würde uns dennoch das Rechnen ersparen.

21.02.2016 "Segeberger WE" Teil II + Mölln II

Im Spiel gegen den Spitzenreiter der VBL- B versuchten wir ein gutes Team an die Bretter zu bringen, obwohl wir doch auf einige Stammkräfte verzichten mussten. So kam Paul zu seinem ersten Einsatz in unserer Ersten und machte dies lange Zeit ganz gut, ohne seinen Gegner jedoch Angst zu machen. Mit Christian an 2 hofften wir unsere Kontrahenten etwas zu überraschen, allerdings hatte man wohl damit gerechnet (gibt es etwa einen Maulwurf bei TuRa SCHACH :) :) ) und zog Ihrerseits einen Jocker mit dem, bisher noch nicht "aufgelaufenen" Brett 1 (T. Werner). Das erste Partieende gab es bei mir gegen W. Reher. In leicht besserer Stellung bot mir der Segeberger Remis an und ich nahm es nach Rücksprache mit unserem MF an. Zu dieser Zeit sah es bei Bernhard jedoch schon nicht mehr schön aus (3 Minusbauern) und auch Artur hatte sich verzockt. Alle Anderen befanden sich noch in der "Abtastphase" Der weitere Wettkampfverlauf war dann wie folgt:

  • Bernhard "Null"
  • Artur "Null"
  • Paul "Null"
  • Inken "Null"
  • Christian Remis
  • Tim Remis
  • Alex Remis um ca 16 Uhr.

So richtig konnten wir also den Favoriten nicht herausfordern, aber das war auch nicht zu erwareten bei den Lücken in unserer Aufstellung. Überraschungen gab es in Lauenburg, wo Mölln verlor und in Kiel, wo Turm II einen Punkt gegen Raisdorf abgeben musste.

Unsere Zweite spielte heute in Mölln gegen die dortige Zweite. Irgendwie hatte es sich herum gesprochen, dass TuRa II nicht antreten würde, da man ja auch nicht in Barsbüttel war. Allerdings gab es dazumal gute Gründe, die dazu führten, dass wir nicht spielen konnten. Diese gab es diesmal nicht und so waren wir zu Acht beim Match und eroberten 2,5 Brettpunkte an den ersten 3 Brettern. Matthias Remis, Ewald und Anna-Blume mit vollen Punkten. Leider konnten dann unsere jungen Spieler nix Zählbares mehr dazu erobern.  Im Spitzenspiel konnte Bad Oldesloe II gegen Barsbüttel gewinnen und verpasste dennoch den Aufstieg um einem halben Brettpunkt hinter IS Ratzeburg und vor Mölln II.

20.02.2016 "Segeberger WE" Teil I

Im Januar gelang unserer Jugend im Pokalwettbewerb der sichere 4:0 Einzug in das Viertelfinale und die Losfee bescherte uns den Titelverteidiger aus Segeberg. Beide Teams trafen sich auf Augenhöhe und so konnte man vor dem Match nicht sagen wie es ausgehen würde. Pünktlich um 11 Uhr begann der Pokalwettkampf, welcher im Verlauf zu einer ganz spannenden Angelegenheit wurde. Bei einer ersten Runde nach ca 60 Minuten sah ich, dass Daniel ganz ordentlich stand, Artur sich etwas unter Druck befand, Inken auch nicht so glücklich die Eröffnungsphase überstand und Tim mit Mehrbauer sehr bedenklich positioniert war. Für mich galt es ab 12 Uhr unser Trainingsangebot für 7 ambitionierte Schachtalente durchzuführen und so erfuhr ich nur auf Zuruf, dass Artur gewinnen konnte. Inken bekam ein Remisangebot, was sie annahm, Daniel hatte einen Bauern mehr und Tim mühte sich in schon sehr bedenklicher Stellung. Bei seinem Match kam es dann auch zur Niederlage zum 1,5:1,5 und so lag es an Daniel und Lukas Winkler wie das Pokalspiel ausgehen würde. Wir hatten dabei die Berliner Wertung auf unserer Seite, so dass unserem Spieler ein Remis reichen würde. Zu unserem Glück konnte Daniel das Remis erreichen, wobei er dennoch etwas "murrig" war, da er durchaus auch gewinnen hätte können. 2:2 und 6:4 nach BW bedeudeten den Einzug in das Halbfinale für unsere erste Jugend. Glückwunsch!

15.02.2016 Die TuRa SCHACH Woche

So langsam wird bei uns die Anspannung größer und es kribbelt.... nur noch 12 Tage und in Hamburg steigt das Finale der 2. Frauen- Bundesliga (27.02./28.02.)... Doch vorher kommt noch unser "Segeberger" Schachwochenende.

Am 20.02. sind wir beim Jugendpokal Gastgeber und spielen im Viertelfinale gegen das Jugend- Bundesliga Team aus Segeberg. Das Match findet in der MENSA des Gymnasium Coppernicus statt und Start ist 11 Uhr. Parallel biete ich für unsere LJEM- Neulinge ein Extra- Training an, welches 12 Uhr beginnt.

Sonntag fordert dann unsere Erste den Spitzenreiter der VBL heraus. Der Wettkampf findet in Segeberg statt und unser Achter kann sehr entspannt in die Kreis- Hauptstadt reisen, da wir den Ligaerhalt schon sicher in der Tasche haben. Eine gute Voraussetzung dafür, dass es vielleicht etwas spannender wird als 2012, als wir 1,5:6,5 verloren.... Hier nochmal der Spielbericht von Dazumal:

" 15.01.2012 Spannung geht anders...

Mit Spannung fieberten wir dem Match gegen einen unmittelbaren Konkurrenten entgegen und freuten uns auf das Kreisderby gegen Segeberg I. Fast pünktlich 10 Uhr begann es dann auch gleich auf 6 der 8 Bretter. Nur Ole musste noch etwas auf seinen Gegner warten und am 8. Brett gab es einen ersten Spannungshöhepunkt. Beide wollten auch loslegen doch die Uhr versagte ihren Dienst. Also kurzerhand eine Ersatzuhr besorgt, die ebenfalls bei dem schönen Wetter nicht mit machen wollte. Kein Problem...Uhr Nummer 3 herbei geholt und ...so etwas wie Spannung kam auf, denn auch dieses Gerät mochte nicht. Ratlosigkeit machte sich jedoch nicht breit, ist es doch eine Tugend eines Schachspielers, dass er auch in größter Not die Ruhe bewahrt und so sollte es dann auch die 4. Uhr richten, was sie dann auch tat. Warum ich dies so ausführlich beschreibe? ... nun, es war die einzige Situation wo so was wie Spannung aufkam. Routiniert und abgeklärt, mit kleinem Schönheitsfehler, gewannen unsere Gäste mit 6,5:1,5. Stolz darf Ole W. sein, der aus einer nicht so schönen Partiesituation einen Sieg gezaubert hat. Bernhard darf ebenfalls für sich in Anspruch nehmen, dass sein Remis ein Gutes war."

Nun, auch diesmal wird es sicher kein leichtes Spiel, zumal wir wahrscheinlich unser Team etwas umbauen müssen.

14.02.2016 TuRa I mit einem klaren 5:1 und unsere II + III mit bitteren Niederlagen

Für Daniel, Hendrik, Artur, Inken, Anna-Lena und Luisa ging es heute nach Flensburg um die Tabellenführung zu behaupten. Parallel spielte Bad Schwartau gegen DB Kiel II. Während Stephan unsere 3 aus Burg zum Spiel fuhr, nahm Thomas unsere anderen Drei mit. Vor Ort erwarteten uns die Top Fünf + Ersatz der Flensburger. Dennoch war unser Team klarer Favorit und konnte dies dann auch auf die Bretter bringen. Während Daniel gegen Dorian G. und Hendrik gegen Max N. jeweils Remis spielten, konnten unsere anderen Vier zum 5:1 gewinnen. Da es in Schwartau ein 3:3 gab, ist unsere Erste nun alleiniger Tabellenführer der Landesliga.

Richtige Dramen spielten sich aus unserer Sicht bei den Wettkämpfen in Norderstedt ab. TuRa II spielte gegen Segeberg II und verlor leider ganz knapp mit 1,5:2,5. Allerdings war diese Niederlage so was von Unnötig, dass sich unsere 4 Jungs schon etwas ärgerten. Hatte ich noch den Verlust von Lukas an 4 "erwartet", überraschte mich die Null von Cillian, der garnicht mal so schlecht stand. Adam spielte dann als Letzter, da vorher noch Thiemo gewinnen konnte zum 1:2. Bedauerlicherweise übersah Adam einen klaren Gewinnweg und musste sich dann mit Remis begnügen.

Noch Bitterer war das Match unserer Mädchen gegen Quickborn. Zuerst musste Sara ihren Gegner gratulieren, da sie das einzügige Matt nicht sah, er aber postwendend das Matt halt sah. Leider lies sich Sarah-Marie davon anstecken und obwohl sie sich einen materiellen Vorteil erspielen konnte, gelang es ihr nicht dies auch zum Gewinn zuverwerten. So spielte hier Anna-Blume als Letzte, nachdem Jasmin ihre Partie gewinnen konnte. Auch hier stand unsere Spielerin etwas aktiver und doch reichte es auch nur zum Remis und dem 1,5:2,5.



Nach 4 bzw 5 Runden der Jugendligen steht unsere Erste auf Platz 1 und unsere beiden VBL- Teams haben doch mehr Mühe als gedacht, auch wenn wir hier noch 4 Spiele vor uns haben, kann es am Ende Eng werden mit dem Ligaerhalt. Dennoch werden wir auch weiter junge SpielerInnen in diesen Teams einsetzen.

12.02.2016 Jugendrunde am WE

Am Sonntag wird die 5. Runde der Jugendligen ausgespielt. Unsere Erste wird dabei die weite Reise nach Flensburg antreten um die Tabellenführung zu behaupten. In der aktuellen Tabelle liegen die Flensburger im Mittelfeld, sind dennoch ein starkes Team und unsere Sechs sollten voll konzentriert an die Bretter gehen, wofür wir ihnen die Daumen drücken.

TuRa II und III haben Heimspiele gegen Quickborn und Segeberg II. Beide Wettkämpfe sind für den Ligaerhalt sehr wichtig und so drücken wir hier unseren jungen SpielerInnen ganz fest die Daumen, damit es was wird mit etwas Zählbaren.

Die Tage wurde auch der LJEM- Bereich der SJSH- WEB auf den aktuellen Stand gebracht. Dabei seht Ihr nun auch die Einteilung der Meisterklassen und die neue "Mädchenschachregelung".  Auf unserer WEB werde ich am WE unsere Spielerinnen und Spieler vorstellen, die TuRa SCHACH bei den Landesmeisterschaften vertreten werden. Schon jetzt kann ich schreiben, dass wir wieder eine große Anzahl an Starter an die Bretter bringen werden.

08.02.2016 So war es in Moskau

Was unsere Beiden in Moskau neben dem Schach erlebten ist noch nicht nachzulesen und sicher wird es hier bald nähere Infos geben. Die Teilnahme am Moskauer Open war für Nathalie und Daniel sehr unterschiedlich.

Die ersten 4 Runden verliefen für unsere SpielerIn durchaus erfolgreich. Daniel startete mit 3 aus 4 und Nathalie mit 2,5 aus 4. Beide waren zudem noch ungeschlagen. In Runde 5 konnte Nathalie diese Serie fortführen, während Daniel verlor. In Runde 6 mussten leider beide eine Niederlage wegstecken und auch die 7. Runde verlief für Nathalie nicht gut. Daniel hingegen bekam die Kurve und lies ab der 7. Runde noch 3 Gewinnpartien folgen... zum Ergebnis von 6 aus 9. Nathalie fand jedoch nicht mehr ihren Rythmus und bis auf ein Remis in der 8. Runde gab es leider 2 Niederlagen ab der 7. .... zum Ergebnis von 3,5 aus 9. Mit Sicherheit ist es von den Punkten her für unsere Spielerin kein gutes Ergebnis, aber auch kein Grund in Panik zu verfallen. Für Daniel war das Turnier sehr erfolgreich und mit seiner Punktausbeute eroberte er zudem das beste Ergebnis (44. Platz mit 6 aus 9) der Deutschen in Moskau.

LINK zum Moskau- Open

07.02.2016 TuRa J- III spielt 2:1 Remis

Am 24.01.2016 war das Match LSV IV gegen TuRa III angesetzt und da in unserem Team ausnahmslos Mädchen aufgestellt sind, die  zeitgleich auch in der Frauen- Regionalliga an diesem Tag hätten spielen müssen, bedanken wir uns bei Lübeck 4 für die Verlegung auf Heute. Der Start unseres Teams war bisher noch nicht so optimal und daher war ich sehr froh mit Inken, Jasmin, Anna-Blume und Marietta ein gutes Team zu haben. Leider musste jedoch Marietta dann doch passen und so ging es zu Dritt nach Lübeck. Allerdings waren wir auch so "haushoch" Favorisiert. Ziemlich sicher und schnell gelang Inken ihr Partiesieg an Eins. Anna-Blume hatte in einer "unübersichtlichen" Situation den richtigen taktischen Plan und gewann. Jasmin spielte dann noch gegen ihre junge Gegnerin Alexandra Mund und lies nach der Eröffnungsphase einen Bauernverlust zu. Dies konnte sie dann wieder ausgleichen und ihrerseits einen Mehrbauer abgreifen. Das sie nach ihrer 4- jährigen Schachpause noch Zeit braucht um die Sicherheit zurück zu erlangen, sah man dann bei einem leider unnötigen Sicherheitszug der die Partie kostete. Eine taktische Abwicklung kostete eine Figur und das Match.

Schon am 14.02. können unsere Mädels es besser machen, wenn sie gegen den Tabellenletzten antreten werden. TuRa I spielt dann in Flensburg und TuRa II empfängt Segeberg II.

05.02.2016 Kader und Nachholespiel Jugend- VBL

Morgen ist ein weiteres Kadertraining. Nanke, Inken und Artur werden da in Neumünster sein um weitere interessante Dinge des Schach zu lernen.

Am Sonntag spielt dann unser Jugend- Mädchenteam in Lübeck die 4. Runde.

NEU auf unserer WEB ist eine kleine Auswahl von WEB- Berichten zu TuRa SCHACH

03.02.2016 Moskau ... mit Nathalie und Daniel...

Im Rahmen des Jugendaustausches Russland/Deutschland sind seit 28.01.2016 Nathalie und Daniel mit weiteren SpielerInnen Deutschlands in Moskau. Als Trainer ist u. A. auch Michael Kopylov mit in der Hauptstadt Russlands. Was die Leute so erelben kann man zwar noch nicht bei der DSJ nachlesen, allerdings gibt es von einem der Schiris Berichte auf den Schach Ticker.

Ein Teil der Reise ist die Teilnahme am Moskau- Open, welches in 4 Gruppen gespielt wird. Unsere Beiden sind im C- Turnier dabei und konnten bisher ganz gut abschneiden.

Während Nathalie nach 5 Runden noch ungeschlagen ist und neben 4 Remisen auch einmal gewinnen konnte, blickt Daniel auf 2 Gewinnpartien und 2 Remisen (bei einer Niederlage) ebenfalls auf 3 Punkte in der Tabelle.

01.02.2016 Der Januar war ein guter Monat für TuRa SCHACH

Picke packe voll war der Monat Januar mit Schachterminen an denen TuRa SCHACH beteiligt war. Herausragend dabei die Ligarunden unseres ersten Achters und unseres ersten Mädchenteams. Während TuRa I am letzten Tag des Monats den Ligaerhalt so gut wie sicherstellte, gelang unseren Mädels die Übernahme der Spitzenposition innerhalb der 2. Frauen- Bundesliga. Hinzu kommen noch 2 Turniersiege von Artur (RAMADA) und Daniel (Basel) sowie die Endrunden- Qualifikation von Emily für die Deutsche Amateurmeisterschaft. Erfreulich auch die gute Resonanz bei unseren Kinder- Sichtungsturnieren mit jeweils 26 MitspielerInnen. Nicht zu guter Letzt wurde uns im Januar die Frohe Botschaft übermittelt, dass wir als TOP Schachverein für 2 Kategorien ausgewählt wurden.

Der Februar hält nun folgende Termine für uns bereit:

Nachbetrachtung VBL- B vom 31.01.2016

Vor den letzten 3 Runden ist klar, dass unser Team entspannt nach Segeberg und Lübeck reisen kann, und auch keine Panik vor dem Spiel gegen Mölln haben muss. Mit 7 Teampunkten ist unsere Zwischenbilanz zudem nochmal besser als im Vorjahr, wo es nach 6 Runden erst Fünf zu bejubeln gab. Was wie 2014/15 auch diesmal wieder so war, ist unser Verlust gegen Raisdorf, welcher zum Glück auch diesmal nur ein Ausrutscher war. Für das Schlussdrittel wird unser Team nun vielleicht zum "Meistermacher" da wir noch gegen Segeberg (7. R.) und Mölln (9.) spielen werden und natürlich wollen wir in beiden Wettkämpfen schon mal testen, was in unserem Team so drinsteckt. Beide Male werden wir dabei nicht Chancenlos an die Bretter gehen.

Schaut man auf die Tabelle der Verbandsliga- B, so gibt es im Prinzip nur eine Überraschung und diese ist nicht positiv für den betreffenden Verein SV Bad Oldesloe. Als Mitfavorit um den Ligasieg gestartet, war nach der Niederlage gegen Segeberg die Luft raus und man formulierte neue Ziele. So sollen ambitionierte Jugendspieler in das Team eingebaut werden. Eine Ausrichtung die sich so mancher Spitzenspieler, welcher in den vergangenen Jahren sich dem SV BO angeschlossen hatte, anders vorgestellt hatte. Die Vorbetrachtung auf der WEB des Vereins ging da auch noch vom Ziel AUFSTIEG aus und erst während der jeweiligen Spielzeit mussten die Ansprüche neu sortiert werden. So steht man nun auf einer Ebene mit unserem Achter, der sich in den letzten Jahren ohne Zugänge von Außen positiv entwickeln konnte.

Am Tabellenende gehen für Friedrichsort so langsam die Lichter aus und doch möchte man ihnen für die letzten 3 Runden noch viel Erfolg wünschen. Raisdorf konnte das erste "Abstiegsendspiel" gegen Eutin nicht gewinnen und hofft nun auf Zählbares gegen 2 Mitkonkurrenten (SV FO und LSV IV). Das Team des Lübecker SV IV wird sich aus meiner Sicht noch retten können. Das Potential ist vorhanden und müsste halt im Schlußdrittel mal abgerufen werden. In Lauenburg sieht man nicht zu Unrecht dunkle Wolken aufziehen. Drei Runden sind noch zu spielen und die Gegnerschaft scheint mit Mölln, Eutin und Turm Kiel Übermächtig. Dennoch glaube ich, dass sich das Team gerade so noch halten kann. Man braucht eben noch einen Teampunkt um ganz sicher zu sein.

Spannung ist also noch in der Liga, auch wenn es schon Tendenzen gibt für das eine oder andere Team in der VBL- B.

31.01.2016 TuRa I gewinnt gegen Lauenburg 5,5:2,5

Für unsere Erste ging es Heute darum die noch fehlenden 2 Teampunkte zu erobern, die für den Ligaerhalt reichen könnten. Die Voraussetzungen waren jedoch nicht so optimal, da wir auf Christian, Annika und Emily verzichten mussten. Für die Drei rückten Bernhard, Eberhard und Jasmin in unser Team. Lauenburg kam in der nominellen Bestbesetzung in unser TuRa Heim und vor unseren Acht würde somit ein schweres Stück Arbeit liegen.  Da hilft es natürlich nicht, dass unser 2. Brett nicht den Weg zu unserem Match fand und so lagen wir 11 Uhr 0:1 zurück. Bei meiner ersten Sichtung konnte ich dennoch optimistisch dem weiterem Verlauf entgegen sehen. Alex stand sehr gut, Inken mit Stellungsvorteil, Artur etwas besser, Tommi etwas gedrückt,  Bernhard und ich eher ausgeglichen und Jasmin etwas gedrückt. Zwingende Punktgewinne waren jedoch noch nicht zu sehen. So dauerte es auch bis 13.15 Uhr ehe Artur durch einen schönen taktischen Angriff das 1:1 erobern konnte. Etwas später konnte Alex dann seine Partie zum Sieg führen. Sein Gegner spielte bereits in der Eröffnung etwas ungenau und konnte dann nix mehr raus holen. Das 3:1 konnte dann Tommi beisteuern, obwohl ich diese Partie eher als "vielleicht noch Remis" eingeschätzt hatte. Ein letzter Angriff brachte unseren Spieler auf die Siegerstrasse. Sicher war es für uns erstmal ein beruhigender Vorsprung und doch gerieten wir durch die überraschende Niederlage von Inken noch einmal in Gefahr. Normal war es ein Remis, aber Inken unterlief ein Fehler, der die Partie kostete. Da Bernhard und Jasmin eher auf Verlust standen und bei mir, leider doch nur noch ein Remis möglich gewesen wäre, schwante mir furchtbares, doch dann, passierten wundersamme Dinge. Während ich mit meinem Gegner die Partie analysierte, kam der Teamchef von Lauenburg zu uns und meinte, dass Brett 8 wohl 2 Züge vor dem Matt stehen würde. Jasmin konnte ähnlich wie Tommi, noch einen letzten Angriff spielen und gewann zum 4,5:2,5. Da Bernhards Remisangebot abgelehnt wurde ging das Spiel noch in die Verlängerung, wo dann die Zeit des Lauenburgers ablief. Mit etwas Glück gewann Bernhard zum doch etwas überraschend Hohen 5,5:2,5. Allerdings ist es genau das Ergebnis unserer TuRa Heim- Primiäre gegen den SKN II vom April diesen Jahres.... also ein gutes Ohmen für Uns.

Bei noch 3 ausstehenden Runden haben wir zum 1. Abstiegsplatz ein Polster von 5 Teampunkten sowie 11,5 Brettpunkten.... also, ich sachmal wir können schonmal für 2016/17 planen ;)

Bleibt noch die Frage, wer holte den 800. Brettpunkt für TuRa I ?

The Winner Is …   BERNHARD ! GLÜCKWUNSCH !

30.01.2016 "Schule trifft Verein"

Nach Mittwoch gab es heute das 2. Turnier der Serie und auch diesmal waren 26 Mädchen und Jungs beim Turnier dabei. Nach 5 Runden konnte Tim H (GS Harkshörn) gewinnen und trägt sich so zum 1x in die Siegerlisten ein. Auf dem 2. Platz kam Jacob (GS Harks.- Nord) ein. Dabei konnte der Erstklässler ein gutes Turnier spielen. Den 3. Platz eroberte sein Bruder Philipp (GS Harks.- Nord) vor dem besten Mädchen Vanessa (GS Heidberg). Die Abstände sind sehr gering, was dafür sprach, dass es sehr spannend zuging in der neuen Mensa der GS Heidberg. Auch die Teamwertung war sehr eng und wurde von der GS Heidberg B (Vanessa, Lara und Jonas) gewonnen.



Rangliste:  Stand nach der 5. Runde 
RangTeilnehmerTitelKlasseVerein/OrtSRVPunkteBuchhSoBerg
1.Tim H. TuRa4GS Harkshörn A41013.037.033.25
2.Jacob TuRa1GS Harks-Nord A40112.054.041.00
3.Philipp TuRa2GS Harks-Nord A40112.041.529.50
4.Vanessa TuRa3GS Heidberg B40112.035.523.50
5.Lara TuRa4GS Heidberg B31012.023.019.25
6.Sandra TuRa5Gym Copp A31110.035.521.25
7.Mika TuRa4GS Harkshörn A3029.048.022.00
8.Ege SK N
5Gym Copp A3029.046.522.50
9.Finn 4GS Harks-Nord B3029.040.019.00
10.Mos 4GS Heidbeg C3029.032.014.00
11.Herry 1GS Harks-Nord A2127.548.520.00
12.Jonas N. 4GS Heidberg B2127.539.016.25
13.Phil 2GS Heidberg A2127.537.012.25
14.Tim W. TuRa4GS Falke/ Harkshörn A2127.535.515.50
15.Ben-Erik 3GS Immenhorst A2127.029.58.00
16.Leandro 5Gym Copp A2036.037.011.50
17.Maxim 4GS Glashütte A1226.024.56.75
18.Jonas T. 3GS Immenhorst A1225.530.59.00
19.Akif 5GS Harks-Nord B1134.541.08.00
20.Kian 2GS Glashütte A1134.531.55.00
21.Malte 3GS Heidberg A1134.044.58.25
22.Frey 1GS Heidberg A1134.038.05.00
23.Pierre 2GS Heidberg  A0324.031.58.50
24.Ömer 4GS Glashütte A1134.030.57.25
25.Simon 2GS Harks-Nord B1043.027.02.00
26.Sofia 2GS Heidberg C0041.029.00.00

29.01.2016 TuRa SCHACH ist TOP ! und eine WE- Vorschau

Auf der WEB der Deutschen Schachjugend liest man u. A.

"Das Qualitätssiegel ist eine Visitenkarte für die ausgezeichneten Vereine - gegenüber interessierten Schachspielern, Sponsoren und der Kommune. Und wer in einen TOP-Verein zum Schachspielen kommt, der kann sich dank der strengen Qualitätskriterien des Siegels auch darauf verlassen, dass er es mit einer professionellen Organisation zu tun hat."

TuRa Harksheide SCHACH wird in diesem Jahr gleich 2x als TOP- Verein ausgezeichnet. Zum Einen für "Mädchen- und- Frauenschach" und zum Zweiten für "Kinder und Jugendschach". Um diese Qualitätssiegel zu bekommen, musste eine Bewerbung abgegeben werden, aus der hervorgeht warum ein Verein glaubt diese Auszeichnung zu bekommen. Dies wurde von uns im Mai 2015 bei der DSJ eingereicht und eine Jury der DSJ und des DSB hat nun zu unseren Gunsten entschieden. nach 2012 werden wir nun erneut in die Liste der Vereine aufgenommen, die sich als TOP- Verein bezeichnen dürfen.


FOTO: Zeitungsartikel "NZ" vom Februar 2012 nach unserer ersten Verleihung des Qualitätssiegels.

Wochenend- Vorschau:

Am Samstag findet in der GS Heidberg/Norderstedt-Mitte, unser 9. Turnier der Serie "20 Jahre TuRa SCHACH, 20 Turniere für EUCH" statt. Erwartet werden ca 30 Mädchen und Jungs aus den Schulen unserer Stadt. Gespielt wird ab 10 Uhr bis ca 13 Uhr und natürlich werden wir auch bei diesem Turnier auf Euren Kenntnisstand in Sachen Schach eingehen, damit Ihr Euch nach dem Turnier mit Freude an Eure Teilnahme erinnert.

Der Sonntag ist dann LIGA- Spieltag. Unsere Erste trifft dann ab 10 Uhr im TuRa HEIM auf die Schachspieler aus Lauenburg. Die letzten Aufeinandertreffen waren dabei für Uns sehr positiv und so hoffen wir auch für Sonntag auf ein Erfolgserlebnis. Interessant ist dabei, dass die Entwicklung beider Vereine sehr unterschiedlich ist. Im Vergleich zum letzten Spiel vom 18.05.2014 werden wohl fast identische Teams an den Brettern sitzen mit einer Ausnahme. Seit Saisonbeginn ist mit Timo Bücker, auch ein ehemaliger TuRaner im Team der Lauenburger. Zweimal war Timo in unserem Verein und 1996 gehörte er mit zu den "Gründungsvätern" des TuRa SCHACH. Nach einigen weiteren Vereinsstadionen innerhalb unseres Bundeslandes und Niedersachsen ist er nun bei Lauenburg im Team. Auserdem ist er seit einiger Zeit in unserem Verband kommisarisch "Referent für Öffentlichkeitsarbeit".

Seit Gestern sind Nathalie und Daniel im Rahmen des Jugendaustausches Russland/Deutschland in Moskau. Zusammen mit Daniels Vater (als Trainer) werden Beide auch beim Moskauer Open im C- Turnier an den Start gehen. Auf der WEB des Opens könnt Ihr den Verlauf des Turniers unserer Spieler mit verfolgen.
Allen Drei einen schönen und erfolgreichen Aufenthalt in der Hauptstadt Russlands. Vielleicht gibt es ja auch einen Bericht von Euch wie es so war !?


Foto von Frank W.

27.01.2016 "Schule trifft Verein"

Ca 40 Kinder und Eltern waren heute bei unserem Januar- Turnier im TuRa Heim. Die 26 Mädchen und Jungs kamen dabei aus  12 Schulen unserer Stadt und es waren auch wieder Neue dabei, die zum ersten Mal mitspielten.

Am Ende konnte Thiemo vor Sebastian und Mika gewinnen. Bestes Mädchen wurde Mariam.

RangTeilnehmerTitelVerein/OrtPunkteBuchhSoBerg
1.Thiemo TuRaGym Harksheide
9.015.015.00
2.Sebastian TuRaGym Harksheide9.012.012.00
3.Mika TuRaHarkshörn9.09.09.00
4.Finn Harks- Nord7.014.511.75
5.Jacob TuRaHarks- Nord
6.018.09.00
6.Tim H. TuRaHarkshörn6.016.07.00
7.Cillian TuRaSZ-Süd6.015.06.00
8.Ömer Glashütte6.013.57.50
9.Mariam Heidberg6.013.54.50
10.Lara Y. TuRaHeidberg6.012.06.00
11.Maxim Glashütte6.010.03.00
12.Benjamin C. Harkshörn5.511.55.75
13.Luca Glashütte4.514.55.75
14.Hannes GSNiend3.018.03.00
14.Ruben Ellerau3.018.03.00
16.Bendix Glashütte3.016.03.00
17.Philipp TuRaHarks-Nord3.016.01.00
18.Nathalie GS Falkenberg3.015.03.00
19.Vanessa TuRaHeidberg3.015.00.00
20.Julian Heidberg3.09.00.00
21.Mos Heidberg3.07.51.50
22.Phil Heidberg3.07.50.00
23.Jolina GKN1.510.00.50
24.Tim W Falkenberg1.010.50.75
25.Herry Harks-Nord0.015.00.00
26.Lukas J Heidberg0.014.50.00

Fotos von Eberhard S.

Heute und am Samstag führen wir 2 Turniere für Kinder und Jugendliche durch. Dabei gibt es schon einige Voranmeldungen und so freuen wir uns auf schöne Turniere mit Euch. Beginn ist Heute (Mittwoch) 17 Uhr und Ende gegen 18.20 Uhr und gespielt wird im TuRa Heim, Am Exerzierplatz 16. Dabeisein könnt Ihr auch ohne Voranmeldung, also einfach vorbei kommen und mitspielen!

Am Samstag beginnt das Turnier um 10 Uhr in der MENSA der GS Heidberg (Norderstedt-Mitte)

Unsere Turnierserie ist eingebunden in unser Programm "20 Jahre TuRa SCHACH, 20 Turniere für EUCH"


25.01.2016 Die TuRa SCHACH Woche

Diese Woche wird es am Sonntag das Duell zweier Teams geben, die sich den Ligaerhalt (VBL- Ost) als Ziel vorgenommen haben. In unserem TuRa Vereinsheim empfangen wir dann die Schachspieler aus Lauenburg. Vor der 6. Runde stehen unsere Gäste, nach einem guten Start, mit 4 TPs auf Platz 6. Das Restprogramm ist jedoch nicht ganz so leicht. Man spekuliert, dass 6 Teampunkte für die Ligaerhalt reichen könnten und unser Team würde da schon ein Remis ausreichen. Allerdings weiss man nie was so passiert und so soltten wir auch in dieses Match mit unserem Gennwille hinein gehen.

Vor dem WE gibt es am 27.01. unser Kinder/Jugendturnier im TuRa Heim. Erwartet werden wieder viele kleine und große Schachinteressierte aus den Schulen Norderstedts. An diesem Tag wird es KEIN Training bei Alexander geben.

Bereits am 30.01. gibt es die "MENSA"- Einweihung der GS Heidberg aus Schach- Sicht und auch da erwarten wir Mädchen und Jungs die dann bei einem Turnier mit Spaß und Freude Schach spielen werden.

Auch beim SV HU wird es ein Kinderschachturnier geben, bei dem wir auf einige Schachfans hoffen.

24.01.2016 TuRa- Spiele vom WE

Bereits am Samstag spielte ein Team von TuRa beim Jugendpokal mit. Die Auslosung bescherte uns die dritte Mannschaft des SV Bad Oldesloe. Gegen die 4 ambitionierten Kinder konnten Henrik, Daniel, Artur und Inken ein schnelles 4:0 erobern und zogen so in das Achtelfinale ein. Unsere Gegner kommen dann vom JBL- Team Bad Segeberg. Das es uns bei der Auslosung auch härter hätte treffen können, zeigte die Paarung DB Kiel I gegen Lübecker SV I. Zwei Bundesligateams gleich in Runde 1 gegeneinander, wobei der LSV gewinnen konnte.

Am Sonntag spielte unsere dritte Jugend in Quickborn. Am Abend des Samstags ereilte mich die Info, dass ein Spieler mit Fieber in das Bett musste und nicht dabei sein würde. Zu Dritt wurde dennoch ein 3:1 erzielt wofür Thiemo, Sebastian und Cillian mit ihren Siegpunkten sorgten. TuRa II wird am 7.2. in Lübeck das match von Heute nachholen.

Mit unserem 2. Mädchenteam war ich in Greifswald zum Regionalligaspiel gegen Gryps. Auch wir waren nur zu Dritt. Der Wettkampf wurde im VCH- Hotel in Greifswald ausgetragen, wo wir auch übernachteten. Anna-Blume konnte nach ca 1,5 Stunden ausgleichen und Nanke gelang dann das 2:1 für uns. Im Spiel von Jasmin sah es im Mittelspiel sehr gut für unsere Spielerin aus. Allerdings führte dann eine falsche Entscheidung zu einem taktischen Einschlag und zur Niederlage. Am Ende ein 2:2 was uns noch Chancen zum Ligaerhalt geben würde, wenn nicht Quickborn überraschend gegen den Tabellenletzten ((Eppendorf) einen Mannnschaftspunkt abgegeben hätte. Es wird nun sehr schwer noch das rettende Ufer zu erreichen, zumal Gryps gegen Ludwigslust spielt und Beiden ein 2:2 reichen würde. Dennoch werden wir versuchen die letzte Runde zu gewinnen, um dann zumindest unsere Minichance aufrecht zu erhalten.


Foto von Eberhard S.

18.01.2016 Die TuRa SCHACH Woche

Vorab noch ein kleiner Blick zurück auf das vergangene WE. Ursprünglich sollte am Sonntag auch unsere Zweite in Barsbüttel ihr vorletztes Spiel austragen. Dieses musste ich absagen, da sich aus unterschiedlichen Gründen kein Team fand. Meine Hoffnung ist, dass dies am 21.02.2016 dann besser aussieht.

Bereits Samstag fand im TuRa Heim die Bezirksversammlung statt, die einen gewohnt harmonischen Verlauf nahm. Gewählt wurde ein neuer VIZE- Präsident. Nach vielen Jahren als Erster im Bezirk Lübeck und als Zweiter nach dem Zusammenschluß mit Süd zum Bezirk Ost, geht Rüdiger Pflaum in den Ruhestand. Neu ist nun Ede vom LSV.

Diese Woche ist neben dem Training am WE unser Jugendspiel in Quickborn (VBL) und unser Regionalligaspiel in Greifswald. Vor dem WE gehen jedoch unsere Deutschen Meisterinnen + Gäste schick Essen und Bowln.

17.01.2016 Nach einem kämpferisch gutem Match 4:4 bei BO

Wer von Uns holt den 800. Brettpunkt unserer Team- Geschichte von TuRa I ? und wisst Ihr noch wer den 700,. 600. und 500. Brettpunkt erobern konnte? Derzeit haben wir 794,5 BPs eingespielt.

Vorausschicken möchte ich, dass ich heute nicht gespielt habe und meine Hauptaufgaben darin bestanden Kaffee zu organisieren und Zuzuschauen. So konnte ich schon während dem Wettkampf einen Bericht beginnen, der an manchen Stellen nicht ganz Ernst gemeint ist....

Heute stand das Spiel gegen Bad Oldesloe an und die Erinnerung an den letzten Vergleich, als wir gewinnen konnten, waren nicht die Schlechtesten. Wir entschieden uns auch diesmal für Jasmin in unserem Aufgebot und so traten wir mit 3 Deutschen Meisterinnen und einer Deutschen Vizemeisterin + einem Deutschen Vizemeister und 3weiteren  jungen Männern an. Gespielt wurde in der Mensa einer Schule, wobei der Raum ähnlich kühl geheizt war wie bei uns im Copp. Wahrscheinlich ein allgemeines Problem bei den Stadtverwaltungen, dass man mehr als 18 Grad nicht zulässt.


Fotos von Eberhard S.

Fast pünktlich um 10 Uhr begann das Match. Parallel duellierten sich noch BO II und Kaki II, BO III und ein LSV- Team sowie die Jugendmannschaften von BO und Strand. Volles Haus und viel Arbeit bei der Orga für HWS und seine Mitstreiter. Da ist es natürlich ärgerlich, dass so 5 Minuten vor Spielbeginn die Info kommt, dass ein Spieler der Ersten Krank geworden ist.


Foto von Eberhard S.

Mit einem relativ schnellen remis endete das von gegenseitiger Hochachtung geprägte Spiel am 1. Brett. Alex meinte, dass er wohl einen Zug in der Eröffnung verpasst habe, was auch mit an seinem Tages Horoskop gelegen haben könne („Sie kommen heute erst gegen Nachmittag so richtig in Tritt“) Hiernach wechselten auf den Brettern die Vor- und- Nachteile und gegen 11.45 Uhr war die Tendenz zu erkennen, dass wir wahrscheinlich mit einer hohen Niederlage nach Hause fahren würden. Bereits ca 40 Minuten später hellte sich diese Prognose etwas auf, um dann weitere 15 Minuten später wieder zu unseren Ungunsten umzuschlagen. Gegen 13.10 Uhr konnte ich dann wieder ein freundlicheres Ergebnis für uns ausmachen…. Ist halt SCHACH auf Verbandsliga- Niveau.

Um 13.15 Uhr gratulierte ich Marc D. zu einem glücklichen Remis, was für unsere Inken natürlich etwas leicht Bitter war. Die übrigen Stellungen waren da von unübersichtlich bis strategisch gewonnen (Artur an 6) eher ausgeglichen vom Gesamtergebnis her.

13.40 Uhr konnte Artur seine Partie zum Gewinn und uns mit 2:1 in Führung bringen. Allerdings hielt Diese nicht lang, denn schon ca 3 Minuten später gab es den Ausgleich von Axel J. gegen Tommi. Die Situation auf den Brettern gab dennoch etwas Grund zu Optimismus. Nach anfänglichen guten Beginn musste auch Ole aufgeben und zum 2:3 gratulieren.

13,55 erleben die Kiebitze zumeist das schönste bei so einem Wettkampf, die Zeitnotphase. Alle 6 noch agierenden HeldInnen haben noch so ca 2 Minuten und eine ganze Latte voll Züge vor sich. Jasmin kam mit diesem Manko am besten zurecht und gewann zum 3:3. Dabei möchte ich eher nicht die Partiesituation schildern, da auch in diesem Spiel Glück und Zufall am Brett saßen ;). Nach der ZNP  kam auch Emily etwas besser raus als ihr Gegner und bei Annika blieb das Brett voll. Emily konnte ihre Stellung mit 2 Minusbauern durch Dauerschach retten und so stand es 3,5:3,5. Nur noch Annika spielte und auch bei genauerem Hinschauen konnte ich keinen Vor- oder- Nachteil erkennen. Am Ende wurde sich dann auch auf Remis geeinigt und unser Team eroberte nach Abzug aller „Fehlzüge“, Wenns und Aber ein gerechtes 4:4. Der Punktgewinn kann für uns eine Menge wert sein und schon am 31.01. könnten wir gegen Lauenburg den Ligaerhalt sicherstellen.

SV Bad Oldesloe I 1897 4.0 : 4.0 TuRa Harksheide I 1865
1
2110
0.5 - 0.5
2211
2
2088
1 - 0
1851
3
2010
0.5 - 0.5
1864
4
1966
0.5 - 0.5
1881
5
1871
0.5 - 0.5
1835
6
1894
0 - 1
1898
7
1765
1 - 0
1714
8
1473
0 - 1
1662
Rangliste vor Runde 5
Rg
Mannschaft
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
MP
BP
BW
1
( 1909 )
X
4.5 4.5
5.0

5.5 6.0
10
25.5
110.5
2
( 1875 )

X 3.0


6.5 4.5 7.0 5.0
8
26.0
108.0
3
( 2042 )
3.5 5.0 X
4.5
6.0 6.5

8
25.5
106.0
4
( 1998 )
3.5

X 4.0 5.5
6.5 6.5
7
26.0
116.5
5
( 1927 )


3.5 4.0 X
4.5
3.0 6.0
5
21.0
91.5
6
( 1808 )
3.0

2.5
X
2.5 5.0 4.5
4
17.5
78.5
7
( 1959 )

1.5 2.0
3.5
X 4.0
6.0
3
17.0
90.5
8
( 1847 )

3.5 1.5 1.5
5.5 4.0 X

3
16.0
76.0
9
( 1896 )
2.5 1.0
1.5 5.0 3.0

X
2
13.0
67.0
10
( 1828 )
2.0 3.0

2.0 3.5 2.0

X
0
12.5
55.5

Stand der Liga:
Bad Segeberg strebt zurück in die Landesliga. Auch am 5. Spieltag gab es einen Erfolg und so behält man den 2 Punkte- Vorsprung vor den Verfolgern. Hierzu dürfte sich BO erstmal nicht mehr zählen. Am Tabellenende stehen Raisdorf (heute bei einem Heimspiel nur mit 6 Leuten) und Friedrichsort. Die SVG scheint der Bezirkslige entgegen zu eilen und Raisdorf hat noch 2 Endspiele in denen man die 4 TP erobern könnte, die dann wieder reichen könnten um in der VBL zu bleiben. Während der LSV noch 2 Chancen hat gegen nominell schwächere Teams zu Punkten, muss Lauenburg aufpassen, dass es ihnen nicht so ergeht wie DB Kiel II im vergangenen Jahr.

16.01.2016 Januar, Februar, März 2016

Was bringen uns die nächsten Tage in Sachen Schach? 14 WE- Termine SCHACH in Folge !

  • 17.01.2016 Punktspiel Erwachsene
  • 23.01.2016 Pokalspiel Jugend
  • 24.01.2016 Punktspiel Jugend II und Frauen- Regionalliga
  • 27.01.2016 Kinderturnier im TuRa Heim
  • 30.01.2016 Kinderturnier in der GS Heidberg
  • 31.01.2016 Punktspiel Erwachsene
  • 07.02.2016 Punktspiel Jugend III
  • 14.02.2016 Punktspiele Jugend I bis III
  • 21.02.2016 Punktspiele Erwachsene
  • 27.02. und 28.02.2016 Frauen 2. Bundesliga Finale in Hamburg
  • 28.02.2016 Punktspiel Frauen Regionalliga
  • 05.03.2016 Landes- Schulschach in Lübeck
  • 06.03.2016 Punktspiele Jugend
  • 13.03.2016 Punktspiel Erwachsene
  • 20.03. bis 25.03.2016 Erwachsenen- LEM in Büsum
  • 28.03. bis 03.04.2016 Jugend- LEM in Neumünster

Ein wirklich sehr hartes Programm für unsere jungen Talente, die ja fast in allen Teams spielen und für mich. Somit sollten wir hier etwas Routieren, damit die Belastungen für Einzelne nicht so hoch werden.

Während wir bei den Erwachsenen und Jugendteams, bei den bevorstehenden Terminen, die Ligaziele erreichen sollten, ist das WE Ende Februar wohl das WICHTIGSTE unserer Vereinsgeschichte. An diesen beiden Tagen könnte unser Mädchenteam Großes und Einmaliges zugleich schaffen.... das Aufstiegsrecht für die 1. Frauen- Bundesliga! Allerdings.... auch wenn es nicht gelingen sollte, haben unsere Mädels schon jetzt ihre beste Zweitligasaison gespielt seit Zugehörigkeit, worauf sich weiter aufbauen lässt.

14.01.2016 Unsere U 14 wird Team des Monats

Beim gestrigen Training war auch die Presse vor Ort um unsere 4 (Daniel, Artur, Inken und Thiemo) mit ihrem Trainer IM Alexander Bodnar abzulichten. Weiter erfuhr er von unseren jungen Talenten einiges zur DVM und dem sensationellem zweiten Platz, vor so manchem favorisiertem Team. Der Bericht wird in der Norderstedter Zeitung am 30.01.2016 veröffentlicht werden.


Foto: Inken, Thiemo, Alex, Artur und Daniel

Bis auf Inken können die 3 Jungs weiterhin in der U 14 spielen und vielleicht gelingt es ja auch dieses jahr die Deutsche Endrunde zu erreichen. Inken wird unsere U 20w verstärken und mit unseren weiteren Spielerinnen versuchen auch in diesem Jahr ein gutes Ergebnis zu erzielen.

11.01.2015 Die TuRa SCHACH Woche

Bereits Heute begann das Training nach den Feiertagen. Fast Alle waren da in der Gemeinschaftsschule und wir haben begonnen Einiges von der DVM U 10 aufzuarbeiten. Dabei war es für mich schön, dass die Mädchen und Jungs mit großem Interesse dabei waren.

Am Mittwoch ist Trainingsstart im TuRa Heim und während wir wohl wieder am Brett lernen werden, gibt es dennoch eine neue Situation. Ganz allein werden wir im TuRa Heim uns aufhalten können, da der Gastro- Betrieb per 31.12.2015 eingestellt wurde. Bisher wurde noch kein neuer "Wirt" gefunden worden und so rechne ich noch einige Zeit mit diesen Begleitumständen unseres Trainings.

Samstag ist Kadertraining und bei uns in Norderstedt die Bezirksversammlung Ost. Am Sonntag dann unser 5. Punktspiel in den Erwachsenenligen. Dabei spielen unsere ersten Acht gegen und in Bad Oldesloe. Eine interessante Ansetzung und in der vergangenen Spielzeit gelang uns ein knappes 4,5:3,5 in unseren Räumen. Diesmal wird es erneut sicher sehr spannend werden und natürlich treten wir in BO an um etwas Zählbares mit zunehmen.

TuRa II spielt in Barsbüttel und es wird auch in diesem Match darum gehen den Favoriten zu ärgern. Hoffen wir, dass es unseren SpielerInnen gelingen möge und drücken wir beiden Teams fest die Daumen.

Hier nun eine kleine Erinnerung an unsere Jugendreise 2009 auf der Insel Rügen. Am 24.01. sind wir wieder da um innerhalb der Regionalliga gegen den SV Gryps zu spielen.


10.01.2016 Wie sieht ein perfektes Schach- Wochenende aus?

Wahrscheinlich so wie das fast vergangene WE für TuRa SCHACH.

Teil der Freude ist unsere erste Mädchenmannschaft innerhalb der 2. FBL. Im Spiel gegen unsere Reisepartnerinnen ging es für die Frauen des HSK II schon um den letzten Strohhalm hinsichtlich des Ligaerhaltes und so stellten sie dann auch ihr Team auf. An 4 der 6 Bretter gab es nach ELO Nachteile für unsere Mädchen, aber wie wir schon öfters zeigen konnten, war dies auch diesmal nicht von Bedeutung und am Ende konnten wir ohne Nathalie und Emily sicher mit 4,5:1,5 gewinnen. Luise einigte sich am 1. Brett bei unklarer Stellung mit Bettina Blübaum auf Remis, Inken gewann gegen Ilena Rogozenco und Inga gelang ein Sieg gegen Karen Pump zum beruhigenden Zwischenstand von 2,5:0,5 nach ca 2,5 Stunden. In hochgradiger Zeitnot unterlief Allice Meyer ein Fingerfehler in ausgeglichener Stellung und Annika konnte dies zum 3,5:0,5 für uns verwerten. Die Partien von Carina und Annika E. standen zu der Zeit eher schlechter für unsere Spielerinnen und doch gelangen noch jeweils ein Remis zum 4,5:1,5 Heimsieg beim Hamburger SK, dem wir an dieser Stelle für die vorzüglichen Spielbedingungen danken möchten. Schon im Dezember vereinbarten wir mit den Hamburgern, dass wir unser Heimspiel gern im Schachzentrum in HH austragen würden und man stimmte dem gern zu.

LIVE- Partien der 1. und 2. FBL beim HSK

Unser Wettkampfsieg brachte uns nicht nur die Punkte Acht und Neun... WIR sind nun Tabellenführer und können Ende Februar alles Riskieren um dann ev. auch am Saisonende auf der Eins zu stehen.


Mannschaft12345678MPBP
1.TuRa Harksheidexxx

344920
2.Allianz Leipzig
xxx5556
822½
3.SG Leipzig
1xxx46
820
4.Rotation Pankow32xxx

719½
5.Leipzig-Lindenau21
xxx
4414
6.USV Potsdam21½
xxx
429
7.SG Löberitz00
2
xxx42
8.Hamburger SK 2

½22xxx0
Parallel fand neben dem Erstligaspiel HSK gegen DB Kiel (6:0) !! auch das Reginalliga- Match unserer Zweiten beim HSK III statt. Leider agierten hier unsere Spielerinnen etwas unglücklich. Jenna vergaß eine ungedeckte Figur zu schützen und verlor sie, Luisa beging auch kleiner Fehler die sich zur Niederlage sumierten, Jasmin kam gut raus aus der Eröffnung und wurde etwas "Übermutig" was ihre Gegnerin konsequent bestrafte und Anna-Lena lief in eine Gabel mit Turmverlust. 0:4, aber was solls.... unsere gegnerinnen um den Ligaerhalt kommen noch.


UND dann war da doch noch der RAMADA- Cup in HH- Bergedorf und auch da spielten unsere TuRa- Talente Groß auf!

Mit Emily und Artur waren 2 unserer jungen SpielerInnen- Garde am Start und Beide gewannen ihre Wertungskategorieen.

ARTUR schaffte 5 aus 5 = 100% im C- Turnier (1700 bis 1900) und deklassierte so manchen erfahrenen Spieler dieser Konkurrenz. Glückwunsch Artur!

Emily spielte nach einigen Jahren C diesmal im B- Turnier mit (1900 bis 2100) und gewann die "Damen"- Wertung mit 2,5 aus 5. Wie Artur wird auch sie beim Finale in Halle dabei sein. Glückwunsch Emily!

Quelle DSAM- WEB (RAMADA)

"Schon wieder ein Harksheider

Artur Oganessjan ist einer aus der anscheinend unerschöpflichen Talentschmiede der TuRa Harksheide, Norderstedt. Spätestens, als er am Sonntag früh mit bisher 100% im Rücken in die letzte Runde der - immerhin! - C-Gruppe ging und dort mit Weiß auf den in bisher gleicher Weise auftrumpfenden Potsdamer Tobias Röhr traf, spätestens dann also musste man hellhörig werden.

Arturs Fortschritte sind erstaunlich - vielleicht kommt das aber auch nur dem Berichterstatter als älterem Menschen so vor. Jedenfalls, im Juni 2014 bei der Deutschen Meisterschaft U12 (!) wies sein Rating noch DWZ 1573, und die Elo doch schon 1761 aus. Für ein Kind ist das allein schon klasse, aber eben doch noch kein Sesselheber.

Nur ein Jahr später blickt uns im Mai 2015 auf dem Foto der wiederum Deutschen Meisterschaft der Deutschen Schachjugend im anscheinend unvermeidlichen Willingen kein Kind mehr, sondern schon fast ein junger Mann auf dem U14-Foto entgegen. DWZ 1831, Elo 1857, auch da war ein Fortschritt zu erkennen. So sind sie eben, die Harksheider. Inzwischen war er (auch) in der Jugendbundesliga Nord 2014/2015 unterwegs, Brett an Brett mit Teodora Rogozenco, Daniel Grötzbach, David Kardoeus, Annika Polert, Spartak Grigorian, Dmitrij Kollars, ... alle sehr gern gesehene Teilnehmer der DSAM. Mit dem sich offenbar erfreulich entwickelnden Artur wird wohl auch weiter auf höheren Ebenen zu rechnen sein.

....."



09.01.2016 RAMADA in Bergedorf

Ein Runde vor Schluß haben Emily (2 aus 4) und Artur (4 aus 4!) gute Aussichten das jeweilige Finale in Halle zu erreichen. Während Emily dies über die "Damen"- Wertung (B) schaffen könnte, ist Artur derzeit Tabellenführer in seiner Gruppe (c) und kann mit einem weiteren vollen Punkt sicher das Turnier gewinnen.

Turnier- WEB

09.01.2016 TuRa beim Hamburger SK ...

LIVE- Übertragung HSK II gegen TuRa I   2. FBL

Am 10.01. spielen unsere Erste und Zweite Frauenmannschaft beim Hamburger SK. Dabei gehen unsere Mädchen innerhalb der 2. Frauen- Bundesliga gegen die Zweite vom HSK als Favorittinnen an die Bretter, sind wir doch derzeit Tabellenzweite und die Hamburgerinnen Tabellenletzte. Allerdings ist dies graue Theorie, da natürlich der HSK II weiss, dass das Match gegen Uns schon die letzte Chance zum noch möglichen Ligaerhalt ist und so erwarte ich ein super starkes Team. Für unsere Mädchen ist die "Pflicht" (Ligaerhalt) schon erfüllt und so werden sie nun an der "Kür" basteln und bei einem eventuellen Wettkampfgewinn, weiter von der Tabellenführung träumen.

Genau entgegengesetzt sind die Vorzeichen beim Match unserer Zweiten gegen den HSK III innerhalb der Regionalliga. Hier sind unsere Gegnerinnen auf Tabellenplatz Eins und wir stehen am Tabellenende. Es wird sicher kein leichter Wettkampf für unsere Mädels und doch wollen wir "Dagegenhalten" und schaun was am Ende dabei heraus kommt.

Einen ganz besonderen Setrvice bietet der HSK vor Ort an. Alle Spiele der 1. FBL (gegen DB Kiel) und der 2. FBL werden Live übertragen und können so von unseren Freunden online verfolgt werden.


Unsere Erste beim Ligastart im September 2015

Eine kleine Bilanz zur DVM aus SH- Sicht

Seit 2008 gelang Vereinsteams aus unserem Bundesland der "Durchbruch" auf Bundesebene. Davor spielten unsere Vereine bei verschiedenen DVMs zwar mit, konnten sich aber nicht auf dem Podest platzieren.
Erfolgreichster Verein ist in dieser Wertung TuRa SCHACH ;)

Hier ein Medallienspiegel SH
 Platz Verein Gold Silber Bronze Gesamt
 1. Tura Harksheide                                                 
 2 (U 14w + U 20w)
 3 (U 14 + 2x U 14w)
 2 (U 20w + U 14w)
 7
 2. Lübecker SV
 1 ( U 12)
 3 (U 12 + 2x U 10)
 0 4
 3. Doppelbauer Kiel
 1 (U 16)
 0 0 1
4.
Segeberger SF
 0
 0
 1 (U 16)
 1


08.01.2016 RAMADA in HH- Bergedorf

In den vergangenen Jahren haben stets mehrere Spielerinnen und Spieler unseres Vereins an diesem Turnier teilgenommen und konnten dabei sehr gute Ergebnisse erobern. In diesem Jahr halten nur Emily im B- Turnier und Artur im C- Turnier die TuRa SCHACH Fahne hoch und nach 2 Runden konnte sie 2x gewinnen. Sicher auch etwas schmeichelhaft für unsere Spielerin ist, dass sie von sich je ein Foto auf der DSB- WEB und dem Schach- Ticker sehen kann. Wichtiger ist natürlich ihre weitere Teilnahme in Bergedorf. Einmal geht es dabei um die Finalteilnahme in Halle via "Damenpreis" (Juni) und natürlich zum Zweiten um eine starke Punktausbeute bei ihrem Debüt in der B- Gruppe.


Klick auf das Foto um zu den Links des RAMADA und DSB zu kommen.

Im C- Turnier hat sich Artur noch sehr Kurzfristig angemeldet und auch er startete mit 2 aus 2. in sein Turnier. Auch bei ihm sind wir gespannt, ob er seinen guten Start durchhalten kann und vielleicht am Ende einen Platz unter den besten Sechs erobern kann.

08.01.2016 Neuer NEWS- Bereich auf unserer WEB.... Hier das 2. Halbjahr 2015

Ab Heute findet Ihr unsere Ergebnisse, Berichte und Fotos in unserem neuen NEWS- Bereich. So werdet Ihr Infos zum bevorstehenden WE finden, was uns den Frauenspieltag und das RAMADA- Turnier bringen wird.

Ab Montag beginnen wieder unsere Trainings- Gruppen. Natürlich freuen wir uns auf Euch und hoffen sehr, dass VIELE von Euch weiter bei uns Schach lernen und spielen möchten.