NEWS ab 03.01.2015 (1. Halbjahr)

DWZ TuRa SCHACHSaison  2014/15DJEM 2015
  You Tube- Kanalwir bei facebook

Ab 01.08.2015 gibt es unseren neuen "NEWS"- Bereich ...


29.07.2015 Terminübersicht Liga 2015/16

Hier schonmal eine Übersicht der Ligatermine für Euren Kalender. Bis zum 28.07. fehlten noch die Jugend- Termine, die nun auf der SJSH- WEB zu finden sind. Zugleich werden die Teams vorgestellt, die sich für die einzelnen Ligen beworben haben. Hinsichtlich der Termine der Jugend fällt auf, dass es 2 Überschneidungen u. A. den Frauenligen und dem HASPA (08.05.16) gibt, wobei auch besonders das WE 26.09./27.09.2015 "überfrachtet" ist. Neben unseren beiden Frauenteams müssen auch die 3 Jugendteams an die Bretter, was dadurch für uns zu einem Problem werden könnte, da in unseren Jugendmannschaften auch viele Mädchen spielen. Wir werden nun die Auslosung abwarten und dann weiter schaun.


Verbandliga


2. FBL- Ost Frauen

Regionalliga Frauen

Jugend

1

20.09.2015       

1.
2,

26./27. 09. 2015

27. 09. 2015

 27.09.2015

2

11.10.2015

3.
4.

05./06. 12. 2015

06. 12. 2015

 08.11.2015

3

15.11.2015

5.

10. 01. 2016

10. 01. 2016

 29.11.2015

4

13.12.2015

6.
7.

27./28. 02. 2016

24. 01. 2016

 24.01.2016

5

17.01.2016


 

28. 02. 2016

 14.02.2016

6

31.01.2016


 

 

 06.03.2016

7

21.02.2016


 

 

 17.04.2016

8

13.03.2016


 

 

 08.05.2016

9

10.04.2016


 

 

 29.05.2016

27.07.2015 Schach am Mittwoch ab 18.30 Uhr im "101%", Am Exerzierplatz 16

Artur hat  das Pauli- Open geschafft und am Ende konnte er 5,5 aus 9 einsammeln. Mit Platz 20 wird er vielleicht nicht ganz zufrieden sein, allerdings boten seine Partien viele Ansätze für das weitere Training. Link zum Turnier

In den Ferien werden wir Mittwochs ab 18.30 Uhr Schach anbieten können. Ort ist das "101%" (TuRa Heim) und vor Ort werden Ingmar und Paul sein um mit Euch und Gästen zu spielen.

19.07.2015 Artur auf Pauli und Planung der neuen Spielzeit

Im B- Open des diesjährigen, schon 6. St. Pauli Turniers, spielt diesmal mit Artur nur ein Spieler unseres Vereins mit. Beginn war am Samstag (18.07.) und Ende wird am 26.07.2015 sein. In der ersten Runde konnte unser Spieler mit Glück gewinnen (hatte schon eine Figur weniger). Link zum Turnier

Verabschieden möchten wir heute auch Cynthia, die ab der neuen Spielzeit für ihren Heimatverein (Elmshorner SC) innerhalb der Frauen- Landesliga an den Start gehen möchte. Cynthia war seit 2004 für unseren Frauen/Mädchenschach- Bereich aktiv und konnte durch ihr sehr angenehmes Auftreten sehr viele Sympatiepunkte bei uns sammeln. VIEL ERFOLG für Dich in der kommenden Zeit und bis bald.

Die Tage werde ich auch die Saisonplanung beginnen. Hilfreich dabei ist, dass es für die Erwachsenen- und- Frauenligen alle Termine vorliegen. In der nächseten Zeit bekommt Ihr per Mail unsere Aufstellungsvorstellungen unserer Teams:

TuRa Erwachsene I  Verbandsliga, ev. TuRa II (Kreisklasse/Viererteams)

TuRa Frauen I (2. FBL) und II (Regionalliga)

Jugend I (Landesliga), II (Verbandsliga) und III (Verbandsliga)... Hier gibt es noch keine Termine oder andere Infos von der SJSH

17.07.2015 Ferien und ein kleiner Rückblick auf 2014/15


Heute gibt es in Schleswig-Holstein Zeugnisse und Verabschiedungen. Für Euch beginnen ab 11 Uhr etwas über 6 Wochen Freizeit, die Ihr sicher gut nutzen werdet um Euch zu erholen. Vielleicht sehe ich aber auch die Eine oder den Anderen bei unseren Ferienkursen wieder? die ab 27.07. im TuRa Vereinsheim anlaufen. Übersicht zu den Kursen

Am 31. August sehen wir uns beim Saisonstart wieder. Vorher gibt es für Euch auch einige Schachangebote und Turniere die wir hier mit vorstellen werden. Auftakt machen das Pauli- Open mit Artur (17.07. bis 26.07.) und das Sommer- camp Grömitz mit Nanke.

Am Mittwoch fanden bei uns die Wahlen statt. Dabei standen die Jugendwahl und die Wahl der Abteilungsspitze auf der Tagesordnung. Zu Besuch bei unseren Veranstaltungen waren mit Axel Hintze (bei der JW) und Jens Kressin, zwei Mitglieder des Gesamtvorstandes.

Vielleicht lag es am Termin, oder am Wetter oder am Umstand, dass es bei TuRa SCHACH ganz gut läuft, dass aus unserem Schachbereich nicht so viele Leute den Weg in das TuRa- Heim fanden... man weiss es nicht, auf alle Fälle war es so, dass das Fernbleiben Vieler sehr bedauerlich war. Bei den Wahlen des Vorstandes ergab es sich, dass Eberhard als alter und neuer Abteilungsleiter wieder gewählt wurde. Auch die anderen Vorständler blieben in ihren Ämtern und so hoffen wir auf 2 weitere schöne Schachjehre bei TuRa.

  Eberhard Schabel (1. Abteilungsleiter TuRa SCHACH)

Seit Beginn unseres Weges bei TuRa Harksheide (1996), ist Eberhard mit dabei und bis auf eine Pause (1999 bis 2002) ist er von Euch als Abteilungsleiter gewählt worden. So hat er einen maßgebenden Anteil mit daran, was aus TuRa SCHACH in den letzten Jahren geworden ist. Zudem ist er Einer unserer Trainer im Kinder/Jugendbereich und organisiert unsere Teams und deren Spielbetrieb.
Eine sehr große Rolle spielte er beim Aufbau unseres Mädchen/Frauenschach- Bereiches seit 2003 innerhalb des TuRa SCHACH und auch auf Landesebene. Hier gelang es unseren Verein so aufzustellen, dass unser Wirken Bundesweit große Anerkennung fand und findet.
Ihm und seinen weiteren VorstandskollegInnen wünschen wir weiterhin viel Geschick bei Ihrer Arbeit.


13.07.2015 Am Mittwoch ist bei TuRa- SCHACH Wahltag

Ab 17.45 Wahl des Jugendvorstandes und ab 19 Uhr Abteilungswahl. Hier ein Bericht zu den letzten 2 Jahren.

Zu unserem Aktionstag mit GM Dorian Rogozenco gibt es nun ein kleines Video.


12.07.2015 Elmshorner Jugendturnier

Heute fanden sich in Elmshorn viele Kinder und Jugendliche in Elmshorn ein um an der 31. Jugend- Stadtmeisterschaft teilzunehmen. Der Veranstalter rechnete dabei im Vorfeld mit einem neuen Teilnehmerrekord, ob es geklappt hat kann von mir noch nicht geschrieben werden, da ich keine Übersicht darüber habe, allerdings waren es VIELE.

Für TuRa SCHACH spielten die 7 Runden in der U 8 Sara (4,5) und Lara (3,5), in der U 10 Cillian (5,0), in der U 12 Anna Lena (3,5) und Adam (4,0). Konnten wir in den vergangenen Jahren öfters mal einen Titel nach Norderstedt entführen, gelang es diesmal nicht ganz. Dennoch sind die eroberten Platzierungen recht gut und insbesondere unsere 3 Mädels werden zufrieden nach Hause gefahren sein. Mit dabei waren auch Jenna und Malte Peters, die Beide ihre Turniere mit 3,5 aus 7 abschlossen.


(Leider habe ich nur 2 verwackelte Fotos von Adam :( )

11.07.2015 Vielen Dank für den schönen Tag!

Der "Jogi Löw" des Schachs bei TuRa Harksheide Norderstedt ...

 

Beim Simultan im Rahmen der DSJ Aktion für "terre des hommes" spielte heute (11.07.2015) unser Bundestrainer GM Dorian Rogozenco an 15 Brettern und konnte gegen 14  junge Schachfans und einem etwas älteren Herrn (Eberhard Schabel/TuRa SCHACH) sein Können zeigen. Für uns war es Wichtg Kinder antreten zu lassen, da es ja auch um die Hilfe für Kinder ging. Seine Bilanz konnte sich sehen lassen. 13x Gewinn,  einmal Remis (Cillian Frank 10 Jahr/TuRa SCHACH) und verlor lediglich gegen den U 12 Spieler Daniel Kopylov (TuRa SCHACH).

Mit dabei waren auch 2 Jungs aus Niedersachsen vom MTV Hostedt, die sich auf Grund des Vorberichtes im Hamburger Abendblatt entschlossen an der Veranstaltung teilzunehmen.

Teil 1 unseres Aktionstages erbrachte somit eine Spendensumme für die Aktion "Hilfe für Kinder in Not" von 75 €

Nach ca 3,5 Stunden gab es für Alle eine sehr ausgiebige Stärkung mit Leckereien vom "brasilianischen Grill", TuRa Harksheide hatte zeitgleich ihr jährliches Helferfest, bei dem der Hauptverein seinen vielen Ehrenamtlichen Danke sagt und da wir diesmal als Schachabteilung nicht dabei sein konnten, lud man uns kurzerhand in unserer Pause zum Essen und Trinken ein.

Es folgte nun Teil 2 und dies war ein Blitzturnier mit 14 TeilnehmerInnen. Mit dabei die Frau von Dorian Rogozenco, WFM Ileana Rogozenco, der Vorsitzende der Deutschen Schachjugend Malte Ibs, der IM Michael Kopylov (SK Norderstedt), FM Holger Hebbinghaus (HH- Marmsdorf) sowie Talente des TuRa Harkesheide und der WABFIS- Schachschule. Nach 7 spannenden Runden mit einigen Überraschungen, gewann unser Bundestrainer Punktgleich vor Holger Hebbinghaus und IM Michael Kopylov.

Bester Spieler DWZ unter 1300 wurde Julian Kurb aus Hamburg.

Teil 2 erbrachte eine Spendensumme von 70 €, so dass wir sehr gern 145 € überweisen werden, die wir dann noch etwas aufrunden werden.

Als Organisator vor Ort erlebte ich einen sehr schönen Aktionstag mit unseren Gästen. Aus meiner Sicht ist die Idee der DSJ zu Gunsten von "terre des hommes" genial, da sie die Vereine mit nimmt und das Anliegen, Kindern in Not zu helfen, an die Basis bringt. Ebenfalls finde ich es richtig stark, dass diese Idee auch von unseren besten Spielerinnen und Spielern in Deutschland mit getragen wird. Großer Dank an unseren Titelträger GM Dorian Rogozenco, der sehr sympathisch diesen auch für ihn sehr anstrengenden Tag meisterte.

 

Natürlich empfanden wir es als wichtig, dass wir das Anliegen der DSJ in unserer Region bekannt machen und so gelang es mehrere Vertreter der Medien bis hin zum TV- Sender NOA4 zu unseren Veranstaltungen einzuladen.

Abschlußtabelle Blitzturnier

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 

Rang

Teilnehmer

S

R

V

Punkte

Buchh

SoBerg

1.

GM Dorian Rogozenco

5

2

0

6.0

30.0

24.50

2.

FM Holger Hebbinghaus

5

2

0

6.0

27.0

21.75

3.

IM Michael Kopylov

4

2

1

5.0

29.0

17.75

4.

Artur Oganessjan

4

1

2

4.5

29.0

15.00

5.

Daniel Kopylov

4

1

2

4.5

27.0

12.50

6.

Eberhard Schabel

4

0

3

4.0

22.5

9.00

7.

Malte Ibs

3

0

4

3.0

27.5

9.00

8.

WFM Ileana Rogozenco

3

0

4

3.0

27.5

8.00

9.

Julian Kurb

3

0

4

3.0

22.0

5.00

10.

Cederik Höfs

3

0

4

3.0

21.0

5.00

11.

Leon Amardi

2

0

5

2.0

20.0

4.00

12.

Marvin Amardi

2

0

5

2.0

20.0

3.00

13.

Paul Roth

2

0

5

2.0

18.5

4.00

14.

Sarah-Marie Löding

1

0

6

1.0

22.0

2.00

 

10.07.2015 Ein Vorbericht in der NZ


Anmerkung zum Artikel: GM Dorian Rogozenco war unser Wunsch- GM und wurde von der DSJ für uns ausgewählt

07.07.2015 Simultan, Blitz und Abschied

Am Samstag 11.07.2015 gibt es unsere Simultan- Veranstaltung mit dem Bundestrainer GM Dorian ROGOZENCO (Hamburger SK). Wahrscheinlich werden ihm dann ca 20 Kinder, Jugendliche und Erwachsene gegenüber sitzen und versuchen so lang wie möglich durchzuhalten. Wichtiger ist jedoch der Anlass der Simultanveranstaltung. Genau geht es um die Unterstützung von Kindern in Not und da besonders um Kinder in Vietnam. Die Organisation "terre des hommes" engagiert sich schon seit vielen Jahren für die Unterstützung und Hilfe von Kindern in Not. Seit 15 Jahren unterstützt die Deutsche Schachjugend mit verschiedensten Aktionen die Organisation und in diesem Jahr gibt es die Simultan- Reihe "15 Titelträger für 15 Jahre" 

Im Anschluß an dem Simultan gibt es leckeres "Grillzeug" und ein Blitzschach- Turnier, an dem wahrscheinlich folgende SchachspielerInnen teilnehmen werden:


Hoffen wir also auf eine schöne Veranstaltung mit unseren Gästen und EUCH !!!

Nicht mehr für TuRa SCHACH werden in der kommenden Spielzeit Cliff R. und Henrik M. am Brett sein. Beide haben sich entschieden neue Herausforderungen anzugehen. Während Cliff mit seinem Team aus Itzehohe in der Erwachsenen- Landesliga den Klassenerhalt anstreben wird, zieht es Henrik zu den Schachfreunden Burg. Zusammen mit den Burgern wird er versuchen als Aufsteiger in die Verbandsliga Punkte einzusammeln. Im Jugendbereich wird er sich wahrscheinlich den Schachfreunden Wilstermarsch anschließen, wo er sich schon seit Januar 2015 als Jugendtrainer engagiert. In der Hauptsache gab die Entfernung zu Norderstedt den Ausschlag, dass er TuRa verlässt.
Beiden weiterhin viel Erfolg auf ihrem Lebens/Schach- Weg.


07.07.2015 TuRa Aktuell

Gestern wurden via Mail die neuen Spielpläne der kommenden Saison der 2. Frauen- Bundesliga veröffentlicht. Unsere Mädchen spielen demnach ab dem 26.09.2015 in der OST- Staffel der 2. FBL.

Stellt sich nun die Frage, WARUM nicht mehr in der West- Staffel wie die Jahre zuvor?

Es gibt hier mehrere Vermutungen. Eine davon ist, dass es von der Organisation der 3 Staffeln so am Besten ist, da es sehr viele Teams aus NRW gibt, die den Sprung in die 2. FBL geschafft haben. Allerdings behaupten Einige auch hinter vorgehaltener Hand, dass man TuRa lieber in den Osten schicken möchte, da unsere Mädels in der vergangenen Saison gegen keines der NRW- Teams verloren hatte :D :D.

Seis drum, für uns beginnt die Saison mit einem Heim- WE (26./27.09.2015). Im Dezember geht es dann nach Potsdam und im März nach Hamburg zu unserem Reisepartner, dem Team Hamburger SK II. Im Januar gibt es auch noch das Duell der Reisepartner, was auch bei Uns statt findet. So gesehen ist die Saisonplanung für uns durchaus angenehm.

Und wer darf mit uns spielen?

Mit den Teams Allianz und SG Leipzig sind die beiden aktuellen Absteiger der 1. FBL in unserer Staffel. Hinzu kommt mit Leipzig- Gohlis ein weiteres Team der Messestadt. Löberitz aus Sachsen-Anhalt sowie HSK II, Potsdam und Pankow kompletieren die Achterstaffel. Alles Teams die  ähnlich stark sind wie wir. Es kommen also schöne Duelle auf uns zu und wir können uns schon heute auf viele bekannte Gesichter freuen.

06.07.07.2015 TuRa SCHACH Wahl 15.07.2015

Auf unserer WEB findet Ihr nochmal die Einladung und einen Bericht zur abgelaufenen Wahldistanz.

An diesem Samstag ist unsere Simultan- Veranstaltung im Rahmen der DSJ- Aktion für "terre des hommes" Unser Gast ist der Bundestrainer GM Dorian Rogozenco. Unser Plan sind 20 Spielerinnen und Spieler, die dann versuchen vielleicht einen vollen Punkt zu erobern. Derzeit sind noch einige Bretter zu vergeben, da es kurzfristige Absagen gab.

Im Anschluß am Simultan gibt es Leckeres vom "Brasilianischen Grill" und frisch gestärkt ein Blitzturnier.

05.07.2015 Mädchen- Sichtungs- Turnier

Gestern war es schon warm, heut gab es noch einige Grad als Zuschlag. Vielleicht ein Grund, warum von den 10 Mädchen dann doch 4 nicht vor Ort waren. Dennoch war das Turnier ein kleiner Erfolg, da ich einige interessante Spielerinnen anschaun konnte. Vor dem Start der 5 Runden gab es eine Trainingseinheit mit Tipps für die bevorstehenden Runden.

Gewinnerin war Sara mit 4,5 aus 5, vor Lara und Anna Lena (Beide 3,5 aus 5). Die 6 Mädels waren alle im Alter bis 9 Jahre, wobei Jolina mit 6 Jahren die Jüngste war.

04.07.2015 Kinderschach und Training

Von 10 Uhr bis ca 13 Uhr spielten heute die Bestplatzierten Kinder der einzelnen Schulschachturniere ein eigenes finales Turnier aus. Gesamtsieger wurde Cillian von der GS Falkneberg. Platz 2 ging an Tim S. (GS Heidberg) vor Glenn von der GS Niendorfer Strasse. Im parallel dazu gewerteten Teamwettkampf gewann die GS Heidberg (Tim und Alexander) vor der GS Niendorfer Strasse.

Bei sehr hohen Temperaturen kämpften sich die die 10 Jungs und das eine Mädchen tapfer durch 5 Runden. Dabei wurden von uns alle Getränke Kostenfrei bereit gestellt. Morgen gibt es ein Mädchenturnier und natürlich freuen wir uns auf Euch!



Ab 14.15 Uhr fand dann unsere Primiäre eines etwas anderem Training statt und die Beteiligten waren mit dieser Form sehr einverstanden. Geplant ist, diese Trainingsform in den neuen Saison mit einer Regelmäßigkeit für unsere Leistungsspitze durchzuführen. Genaueres als Mail, wenn es dann soweit ist.

02.07.2015 Schach am Wochenende

Am 04.07. und 05.07. finden 2 Kinderschach- Turniere statt, wobei der Sonntag den Mädchen gehört. Beide Turniere beginnen 10 Uhr und werden ca 13 Uhr beendet sein (Startgeld 3 €). Spielort ist die Gemeinschaftsschule Harksheide, Am Exerzierplatz 20 in Norderstedt.

Da es am WE sehr heiß werden soll, werden von uns kostenlose Getränke bereit gestellt.

30.06.2015 Herzlich Willkommen ZURÜCK...

Mit INGA M. kommt eine Spielerin zu Uns zurück, die bereits schon vor einigen Jahren in unseren Mädchenteams gespielt hat. Dazumal ging es noch in der Landesliga um Punkte und sie gehörte mit zu unseren Teamstützen. Nach einer "kleinen" Pause von so ca 6 Jahren ist sie nun wieder in unserem Mädchenbereich angekommen und ich freue mich sehr darüber, dass sie unser Frauen- Team in der 2. FBL verstärken möchte.


Fotos: Inga 2014 und                                                                    2008

29.06.2015 Schach auf dem Reiterhof

Für 23 Mädchen sowie dem Betreuerteam (Inga und ich) war es ein schönes und turbulentes Wochenende. Beginn war mit der Anreise am Freitag bis 19 Uhr. Dabei kamen die Mädchen aus Sachsen, Berlin, Hamburg und aus Schleswig-Holstein. Diesmal wurden angepasst an die Reitkenntnisse 4 Gruppen gebildet, die dann im Rundensystem "Fun- Schach" spielten. Genau waren es

  • Fußballschach
  • Fußschach
  • Geisterschach
  • Einsetzschach
  • "?"- Schach (Figurendiplom- Prüfung)

Auch aus unserem Verein waren bei diesem, seit 10 Jahren beliebten, WE auf dem Heidehof dabei und mit Heidi und Jenna gelang es 2 Mädchen ihre Gruppe zu gewinnen. Die weiteren Siegerinnen waren Franka (Hamburger SK) und Charlotte (Dresden)

Natürlich wurde auch der Reitunterricht des Heidehof- Teams gern angenommen von den Mädels, obwohl in diesem Jahr doch Einiges nicht so klappte wie gedacht :D :D.


24.06.2015 Zwei Schachturniere Anfang Juli

Am 04.07. und 05.07.2015 finden in der Gemeinschaftsschule Harksheide, Am Exerzierplatz 20 (Norderstedt) 2 Schachturniere statt. Beginn 10 Uhr, Ende gegen 13 Uhr!

Am 04.07. wird es neben dem Einzelwettkampf auch eine Teamwertung geben. Dabei werden in der Einzel- Rangliste die 3 besten SpielerInnen einer Schule gewertet.

Am 05.07. gibt es ein Mädchenschach- Turnier mit vielen kleinen Überraschungen!

Für beide Turniere wird jeweils ein Startgeld von 3 € vor Ort eingesammelt.

Anmeldung via E- Mail oder HIER....



23.06.2015  10 JAHRE "SCHACH auf dem Reiterhof" 2015

Vom Freitag bis Sonntag werden 24 Mädchen auf dem Heidehof wieder IHR "Schach auf dem Reiterhof" erleben. Diesmal kommen sie aus Dresden, Berlin, Hamburg und Schleswig-Holstein. Zusammen mit unserer Trainerin Inga M. aus Reinfeld, werde ich auch diesmal versuchen mit den Mädchen zusammen ein Programm zu erstellen, was Allen Spaß bringt. Das Projekt feiert zudem sein 10 Jähriges. Zehn Jahre sind eine schöne Zeitdistanz mit der dazumal (2006) nicht zu rechen war.

Mehr auf unserer Projekt- WEB


22.06.2015 Noch eine kleine Nachbetrachtung zur OFLEM

Mit 36 Spielerinnen wurde 2015 eine Rekordteilnahme erreicht, die aus meiner Sicht auch viel damit zutun hat, dass am Turnier eine große Anzahl von jungen Damen (17 !! bis U 18) mit gespielt hat. In meiner Zeit als Referent für Mädchenschach der SJSH, hatte ich unter Anderem auch die Idee, Frauenschach und Mädchenschach zusammen zu führen bei gemeinsammen Turnieren und Aktionen. Die Anfänge 2009 und eine Fortsetzung 2012, waren sehr stockend und die organisierten Treffen konnten vorallem von den Frauen nicht wahrgenommen werden. Eventuell belebt die vergangene LEM diese Idee und es gibt bald wieder ein WE mit Mädchen/Frauenschach in SH.

Berichte auf der WEB des Möllner SV


21.06.2015 Offene Frauen- LEM in Mölln

Bei der diesjährigen Landesmeisterschaft der Frauen waren auch 7 Mädchen mit dabei, die für TuRa auf Punktejagd gehen. Insgesamt fanden sich 36 Spielerinnen aus HH, Sachsen, Berlin, Hessen und SH ein um die Turniersiegerin zu suchen und zudem die Landesmeisterinnen der Bundesländer HH und SH auszuspielen. 2012 war Mölln das erste Mal Austragungsort und das die Verantwortlichen des Möllner SV vieles Richtig gemacht haben zeigt auch, dass sie in den Folgejahren ebenfalls als Ausrichter benannt wurden und es auch 2016 wieder in Mölln das Turnier geben wird. Abgesehen von der Teilnahme unserer damals neu zu TuRa gekommenen Spielerin Anna-Blume, war es 2015 unser erstes "geballtes" Auftreten bei einer FLEM. Die Jahre zuvor lagen die4 Termine für unsere Planungen sehr ungünstig bzw wurden durch andere Vorhaben überdeckt. Der Umstand, dass diesmal der Termin sehr Frühzeitig bekannt war veranlasste mich die Teilnahme als eine Art Trainingslager zu organisieren. Ziel war es somit auch, dass sich die Mädchen neben dem Schachspiel kennen lernen und etwas zusammen unternehmen. Unterkunft fanden wir in der DJH Mölln, wo auch schon 2012 der 1. NordCup für Mädchenschach statt fand.

Runde Eins wurde um 19 Uhr frei gegeben und in dem sehr großen, geräumigen und auch ruhig gelegenen Spielsaal des Vereinshauses des MSV gab es die ersten spannenden Kämpfe auf den Brettern der 64 Feldern. So leistete Alva G. der Favoritin Jade S. lange Zeit Widerstand, bevor sich dann doch die erfahrene Spielerin durchsetzen konnte. Für TuRa lief alles wie erwartet und mit 4,5 aus 7 wurde eine gute Runde gespielt. Die nachfolgenden Runden liefen dann jedoch nicht mehr ganz so erfolgreich. Positiv konnten sich Inken, Henrike und Nanke in Szene setzen. Bei unseren anderen 4 Mädchen gab es mehr Schatten als Licht, wobei gute Partiesituation zumeist Einzügig weg gestellt wurden bzw bessere Fortsetzungen nicht gefunden wurden. Was für die Mädchen ein verständliches Ärgernis war, war für mich als Trainer ein "Fest", hatte ich doch die Möglichkeit den "Finger in die Wunden" zu legen und bei der Analyse auf vorhandene Schwächen hinzuweisen.

Bei der Siegerehrung konnten sich dann auch Inken über Platz 1 bei der U 18- Wertung, Nanke über Platz 2 in der U 18 und Henrike über Platz 1 in der U 14 Wertung freuen.

Turniersiegerin wurde WFM Katrin Dämering, vor der neuen SH- Meisterin Britta Leib. Neue HH- Meisterin wurde WFM Jade Schmidt. 

Tabelle nach 5 Runden

Für uns war es ein schönes und lehrreiches Trainingslager, die Mädchen hatten viel Spaß und die Meisterschaft war in Allem mehr als gelungen. Ob wir es 2016 wiederholen können, wird der Terminplan zeigen. Wollen würden wir schon...

Fotos vom Wochenende

17.06.2015 Tschüß, man sieht sich!

Die Tage wurden einige SpielerInnen aus unserem Verein und beim DSB abgemeldet. Für Euch wünschen wir weiterhin eine gute Zeit und sicher werden wir Einzelne beim Schach wieder treffen.

Die nächsten Termine sind:

  • 19.06. bis 21.06. Frauen- LEM mit 7x TuRa
  • 26.06. bis 28.06. Schach auf dem Reiterhof mit 23 Mädchen
  • 04.07.+05.07. Kinderschach- Turniere
  • 08.07. Großes "Figurensortiertreffen"
  • 11.07. Simultan mit GM Dorian Rogezenko und Blitzturnier
  • 12.07. Jugend- Turnier in Elmshorn
  • 15.07. TuRa SCHACH Wahlversammlung
  • 18.07. Beginn der Ferien in SH bis Ende August 2015
  • 4x Ferienschach- Kurse bei TuRa (Info per Mail)

16.06.2015 Ende eines Protest- Marathons

Im Dezember wurde von mir für unsere Zweite (Landesliga) ein Protest wegen Doppeleinsatzes an einer terminl. gleich angesetzten Runde (23.11.2014), der Begegnung LSV II gegen Segeberg eingelegt. Der betreffende Spieler der Lübecker wurde zum Einen in der JBL und zum Anderen in der Zweiten des LSV innerhalb der Landesliga eingesetzt. Möglich wurde dies, da der Bundesligakampf um 2 Wochen verlegt wurde.

Unser Protest ging bis zum Schiedsgericht der SJSH und wurde Positiv entschieden. Um eine abschließende Entscheidung in der Sache herbei zu führen, wurde nun vom LSV beim Schiedsgericht des SVSH Protest eingelegt und auch dieser Protest wurde Positiv entschieden, was zugleich die vorher ergangene Entscheidung auser Kraft setzt.

Aus der Begründung sticht folgende Aussage hervor:

"...Der Ef (LSV) hat nicht unter Verstoß gegen die TOen einen nicht spielberechtigten Spieler in dem Mannschaftskampf gegen den Beteiligten (Segerberg) eingesetzt. Der Spieler R. Trede war spielberechtigt.

TuraH beruft sich zu Unrecht auf § 1.1.5 der TO der SJSH, der den mehrfachen Einsatz eines Jugendlichen in einer terminlich gleich angesetzten Runde verbietet. Denn die TO der SJSH regelt nicht den Spielbetrieb in der JBL. Die TO der SJSH gilt nur für den in § 1 geregelten Turnierbetrieb. Darin sind in Ziff. 3 lit. b) die Jugendlandesliga –JLL- und die Jugendverbandsliga JVL- aufgeführt. Die „gleich angesetzte Runde“ kann sich daher nur auf diese beiden Ligen beziehen.

Die JBL Nord wird von den nördlichen Landesverbänden gemeinsam geführt. Es gilt die geschaffene TO JBL Nord vom 30.06.2012. Es ist schon zweifelhaft, ob es überhaupt „gleich angesetzte Runden“ im Sinne der TO der SJSH gibt. Das kann nur der Fall sein, wenn die Termine abgestimmt wären und die Zahl der Mannschaften zwingend immer gleich wären. Das ist aber so nicht geregelt. Die TO der JBL und die der SJSH werden von unterschiedlichen Gremien erlassen. Die JBL wird zwar zur Zeit ebenfalls mit 10 Mannschaften, wie auch die JLL-Schleswig-Holstein, gespielt. Das ist aber nicht umumstößlich. Jede TO kann unabhängig von der anderen jederzeit geändert werden.

Es wäre für den schleswig-holsteinischen Spielbetrieb zudem auch nicht zielführend, die in der höheren JBL Nord vertretenen Vereine durch eine restriktive Ersatzspielerregelung zu schwächen. Mit dieser Entscheidung ist nichts über den Einsatz eines Stammspielers der JBL in der JLL ausgesagt. ..."

Gem. der Entscheidung ist es nun so, dass TuRa die zurück erhaltene Protestgebühr nun doch überweisen muss. Allerdings ist dies die etwas geringere Konsequenz, die aus diesem "Urteil" erwachsen kann.

15.06.2015 Die TuRa SCHACH Woche

Ab Freitag bis Sonntag finden in Mölln die Landesmeisterschaften der Frauen statt. Dieses Turnier ist offen und kürt die Meisterinnen aus SH und HH. Für unseren Verein werden Inken, Nanke, Anna-Blume, Anna-Lena, Luisa, Henrike und Jenna (beide unser U 14w- Team) mit dabei sein. Insgesamt haben sich 36 !!! Frauen und Mädchen LINK SVSH angemeldet. Ein Meldestand den es bei einer FLEM noch nie gab. Grund hierfür ist diesmal ein Volltreffer bei der Terminwahl und die frühzeitige Bekanntgabe. So konnten wir zBsp. unsere "Reiterhof- WEs" danach planen. Unsere Mädchen werden in der DJH Mölln untergebracht sein und die Meisterschaft als Vorbereitung für die kommenden Meisterschaften und Ligaspiele nutzen.

Ende der saison 2014/15

Nun ist auch die Ligen- Saison 2014/15 Geschichte und für unsere Teams gab es folgende Ergebnisse:

  • TuRa I        Verbandsliga  4. Platz
  • TuRa II       Bez,- Liga        zurück gezogen nach der 1. Runde
  • TuRa F I     2. Frauen- Bundesliga   2. Platz
  • TuRa F II    Landesliga   3. Platz (Aufstieg in die Regionalliga)
  • TuRa J I     Bundesliga  8. Platz (Abstieg)
  • TuRa J II    Landesliga  8. Platz (Abstieg)
  • TuRa J III   Verbandsliga  2. Platz
  • TuRa J IV   Bez.- Liga  8. Platz

Somit stehen zwei Abstiegen und einem Rückzug, ein Aufstieg entgegen. Von Bedeutung sind für Uns auch die beiden Ligaerhalte im Erwachsenenbereich von TuRa I und TuRa F I.

Am 14.07. wird im Rahmen unserer Wahlversammlung besprochen mit welchen Teams wir Regional (Landesebene) an den Start gehen werden. Überregional haben wir uns bereits für die 2. FBL und Regionalliga (beides bei den Frauen) angemeldet.

13+14.06.2015 Jugend- Bundesliga Finale

Einen Abschlußbericht findet Ihr HIER und für Euch nochmal zum Abschluß ;)


Auf ein Neues 2015/16!!!

Heute stand die letzte Runde der JBL- Saison auf dem Plan und unsere Mädchen und Jungs mussten gegen den SK Delmenhorst an die Bretter. Es ging dabei darum einen positiven Abschluß zu kreieren und dies gelang mit einem schönen, wenn auch knappen 3,5:2,5. Daniel und Emily hatten frei und mit Annika konnten wir zumindest etwas unsere Gegner überraschen. Gut vorbereitet ging dann auch Annika daran ihrem Kontrahenten, den aktuellen Deutschen Meister der U 16 zu ärgern. Nach ca 4 Stunden stand ein Remis fest. Vorher hatte Cliff gewonnen (am WE 2 aus 2 sind richtig Stark am 2. Brett) und Inken verloren. Henrik erhöhte auf 2,5:1,5 bevor Hendrik sein Spiel verlor. Beim Stand von 2,5:2,5 spielte nur noch Artur, der jedoch schon seine gedeckten "Freibäder" (Chat- O- Ton :D), also Freibauern Richtung Umwandlung schob. Einer von ihnen wurde zur Dame und zum 3,5:2,5 Matchsieg! GLÜCKWUNSCH zu 2 starken Wettkämpfen unserer ersten JBL- Saison. Sportlich sind wir dennoch abgestiegen und werden in der nächsten Spielzeit aller Voraussicht nach in der Jugend- Landesliga den Wiederaufstieg anstreben.

An diesem Wochenende findet in Delmenhorst das Finale der JBL- Saison statt und unsere Erste versuchte Heute den letzten Strohhalm zum Ligaerhalt zu ergreifen. Allerdings gaben wir Emily Frei und so rückte gegen den Tabellendritten aus Wildeshausen, Artur in unser Team. Leider zeichnete sich für Daniel gegen den neuen Deutschen Meister der U 18 (Spartak G.) schon sehr schnell eine Niederlage ab, während es auf den anderen Bretter ganz ok stand. Nach dem 0:1 übersah Inken einen Figurengewinn des Gegners und gab auf. Artur hatte eine Figur Plus (gegen 2 Bauern) und schaffte es jedoch leider nicht, dies zum Gewinn zu verwerten. Henrik versucht viele kleine Schummeleien und musste am Ende doch Remis geben zum 1:3. Nur noch Cliff und Hendrik spielten und Beide mussten gewinnen um zumindest noch eine kleine Chance zu erhalten. Beiden gelang es dann auch durch jeweils sehr starke Spiele  das 3:3 zu erobern, was jedoch leider dann doch zuwenig sein wird, da Hagen ebenfalls ein 3:3 erzielte und wir nun nur noch ein Spiel haben werden um 3 Teampunkte aufzuholen. Dennoch eine starke Leistung und am Sonntag kann mit einem weiterem guten Auftritt unsere erste JBL- Saison ordentlich beendet werden... dann jedoch LEIDER ohne Happy End für Uns, was den Ligaerhalt anbetrifft.

10.06.2015 Schulschach trifft Vereinsschach + Fotos

Auch für unseren Verein ist die Findung neuer Talente ein wichtiges Anliegen. Hier geht es dabei insbesondere darum Mädchen und Jungs aus den Schulschach- Gruppen der WABFIS- Schachschule zu Sichten und eventuell neue Trainingsgruppen aufzubauen. Als Zeitpunkt für die Turniere nehmen wir dabei unsere TuRa- Trainingszeiten. So auch Heute und 20 Kinder folgten unserer Einladung zu unserem kleinen 5 Runden- Turnier. Noch vor der Siegerehrung gab es für Alle ein Eis und Infos zu TuRa SCHACH und zu unserem Ferienprogramm.

Gesamtsieger wurde Thiemo mit weißer Weste, vor Lukas H.. Beide haben bei der LJEM für TuRa gespielt. Bei den Kindern bis zur 2. Klasse und Fortgeschrittenen gewann Ben Erik. Tabea wurde bei den Mädchen Erste.

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde 
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Thiemo   1   tura   5 0 0 5.0 15.5 15.50
2. Lukas   1   Falkenberg   4 0 1 4.0 15.0 10.00
3. Ben-Eric   2   Immenhorst   4 0 1 4.0 14.0 10.00
4. Mos   2   Heidberg   3 1 1 3.5 13.5 7.25
5. Tim W.   2   Harkshörn   3 0 2 3.0 14.5 5.50
6. Tim H   2   Falkenberg   3 0 2 3.0 14.0 7.50
7. Tabea   4   Falkenberg   2 1 2 2.5 15.5 5.75
8. Tim Sch.   2   Heidberg   2 1 2 2.5 15.0 5.25
9. Lara   4   Falkenberg   2 1 2 2.5 14.0 4.75
10. Philipp   1   Harks-Nord   2 1 2 2.5 12.5 5.00
11. Jonas T.   1   Immenhorst   2 1 2 2.5 11.0 4.75
12. Christoph   1   Heidberg   1 2 2 2.0 12.5 4.00
13. Bengt   1   Heidberg   2 0 3 2.0 10.5 3.00
07.. Nicolai   2   Hamburg   3
0 2 3.0 8.5 3.00
15. Jonas K.   2   Falkenberg   1 1 3 1.5 11.5 2.50
16. Nathalie   4   Falkenberg   1 1 3 1.5 11.0 2.75
17. Tom-Maik   1   Heidberg   0 3 2 1.5 10.5 2.00
18. Nicklas   3   Niendorfer   1 1 3 1.5 10.0 1.75
19. Jacklyn   4   Falkenberg   0 2 3 1.0 11.0 1.50
20. Estella   4   Falkenberg   0 2 3
1.0 6.0 1.25

10.06.2015 Ferienschach bei TuRa und WABFIS

In diesem Jahr möchten wir erstmals für Euch und Eure Freunde Ferienschach- Kurse anbieten. Insgesamt 4x wird es für Anfänger und Fortgeschrittene Kurse geben. Mehr erfahrt Ihr HIER

Anmelden kann man sich auch über unser Formular online.

09.06.2015 Kleines Fazit zu TuRa II und IV (Jugend) + DAM in Hessen

 Deutscher Schach-Amateurmeister Gruppe C: Henrik Meyer















 

C-Gruppe (Text: Ralf Mulde): "... Der Sieger Henrik Meyer bewies erstens, dass er auch in schwieriger werdenden (und wärmer werdenden Temperaturen) einen kühlen Kopf behält. Das sah mindestens teilweise recht souverän aus, was er da zwischen a1 und h8 anstellte, obwohl ihn der Würzburger Robert Neumann fast doch noch überholt hätte.

Beide lassen hoffen, dass da noch mehr kommen wird. Zweitens zeigte er so ganz nebenbei, dass es in seinem – mit dem "Mädchenprojekt auf dem Ponyhof" - sehr bekannt gewordenen Club eben keineswegs nur scharf denkende junge Frauen, sondern ebensolche "jungen Keerls" gibt. Meine Sympathie für dieses Projekt steigt auch dadurch sogar noch weiter.

Nicht nur kurz sah es so aus, dass Emily Rosmait, eben ausHarksheide Norderstedt, beste "Deern" und damit Deutsche Amateur-Schachmeisterin dieser Gruppe werden würde, aber irgendwie, in der Hitze des Gefechtes, gelang es Sarah Hund, dann doch noch an ihr vorbei zu ziehen, was natürlich ein tolle Leistung ist.

1.) Henrik Meyer, Harksheide Norderstedt, 4,0 Pkt.
2.) Robert Neumann, Nürnberg 1873, 4,0 Pkt.
3.) Uwe Klausch, Hamburg St.Pauli, 3,5 Pkt.
4.) Sarah Hund, w, Freiburg Zähringen, 3,5 Pkt.
5.) Arne Jeß, Fredersd./Vogelsd., 3,5 Pkt.
6.) Daniel Kelm, Magdeburg, 3,5 Pkt.
7.) Emily Rosmait, w, Harksheide Norderstedt, 3,5 Pkt.
8.) Gerhard Albert, Barsinghausen, 3,5 Pkt...."

36 SpielerInnen im Turnier


Unsere Zweite und Vierte (Jugend) haben am vergangenen WE ihre Ligen beendet und so fällt unser kleines Fazit aus:

TuRa II- Jugendlandesliga

Meister der JLL wurden die Segeberger SF vor DB Kiel II und dem Flensburger SK.

Absteigen muss die Zweite von TuRa, also WIR.

Vor der Spielzeit war uns klar, dass es für unsere Bundesligareserve keine leichte Saison werden würde. Dennoch hofften wir auf den Ligaerhalt, da es da doch noch Teams gab, die mit unserer Zweiten vom Kader her auf Augenhöhe waren.

Natürlich mussten wir mit damit rechnen, dass unsere Spitze auch in der Ersten aushelfen würde und doch überwog bei uns der Optimismus...

Nach 2 Runden schien unser Team im Soll. Gegen Lübeck II kann man verlieren, zumal es ziemlich eng war. Gegen Wilstermarsch konnte gewonnen werden und so lief es ganz gut. Doch dann folgten Niederlage auf Niederlage und am Ende auch noch eine Absage. Optimal sieht anders aus. Gleichzeitig gelang es unseren Mitkonkurrenten Punkte zu sammeln gegen stärkere Gegner bis hin zu glücklichen 6:0 wegen Absage des Gegners. Der Abstieg ist jedoch Hausgemacht. Unsere Stützen konnten in der Spielzeit nicht das Schach zeigen was wir erhofft hatten und unsere jungen Spieler aus der Dritten waren in der JLL überfordert.

12x spielten Ersatzspieler im Team die ganze 3 Punkte an den hinteren Brettern erobern konnten. Die restlichen 8,5 Punkte verteilen sich auf unsere 6 Stammspieler, wobei 2 Punkte auch noch Kampflos waren. Zuwenig, ja viel zuwenig um zu recht in der Landesliga spielen zu dürfen und so ist der Gang in die Verbandsliga so logisch wie das Schachspiel an sich. Nächste Saison wird alles Besser... SICHER!

TuRa IV- Jugend- Bezirksliga

Wenn am Dienstag, also 2 Tage nach Ligaende nicht klar ist, welche Platzierung unsere Vierte in ihrer Liga hat, dann ist da wohl irgendwo der Wurm drin. Bis heute fehlt ein Ergebnis und es ist auch nicht zu sehen, dass es dieses Ergebnis bald geben wird :D Vielleicht haben beide beteiligten Vereine auch gar kein Interesse die Allgemeinheit über den Ausgang zu informieren. Unabhängig davon können wir dennoch unsere Spiele einschätzen und sind mit dem Verlauf der Saison nicht unzufrieden, auch wenn es am Ende ein unterer Tabellenrang sein wird. 5x blieb unsere Vierte Ungeschlagen und dies auch gegen stärkere Gegnerschaft. Allerdings gelang auch nicht ein Einziger Matchsieg. nur gegen Trittau gab es eine klare Niederlage (0,5:3,5), die anderen beiden Niederlagen waren sehr unnötig, aber auch selbst verschuldet.

Hinzu kam, dass im Verlauf der Spielzeit 4 fest eingeplante SpielerInnen verloren gingen. Ein Grund mit dafür, dass wir insgesamt bei 8 Spielen 12 SpielerInnen einsetzten, die dann 13,5 Brettpunkte eroberten. Thiemo (3,5 aus 5) und Sebastian (2 aus 3) ragten etwas heraus. Cillian war unser zuverlässigster Spieler mit 7 Einsätzen

Demnächst werden wir besprechen, ob wir auch 2015/16 eine Vierte an die Bretter schicken.

08.06.2015 Die TuRa SCHACH Woche

Am Mittwoch findet ein weiteres Kinder- Schachturnier statt. Beginn ist im TuRa Heim um 16.45 Uhr bis ca 19 Uhr.

Samstag und Sonntag ist dann das Bundesliga- Finale für unsere erste Jugend. Gespielt wird in Delmenhorst (SZ- West) und unsere gegner sind Wildeshausen und Delmenhorst. Die Chance aus eigener Kraft die Liga zu halten tendiert gen Minus und doch werden auch diesmal wieder unsere Mädchen und Jungs an die Bretter gehen, als wäre es das erste Spiel der Saison. Schon jetzt können wir sagen, dass uns die Zugehörigkeit zur Jugendelite des Nordens gut getan hat und natürlich möchten wir auch weiterhin auf diesem Niveau spieln, auch wenn es eine kleine Unterbrechung geben sollte.

Ansonsten wünschen wir Euch eine gute Woche und man sieht sich beim SCHACH ;)

06.06.2015 Drei, Zwei, Eins... und wie war es beim RAMADA- Finale?

In Hessen gewann Henrik die C- Gruppe mit 4,5 aus 5 und darf sich ab heute "Deutscher Amateurmeister" nennen. Emily eroberte 3,5 aus 5 und ob es am Ende gereicht hat, den Frauentitel zu erobern ist noch Ungewiss. Allerdings vermute ich, dass sie sehr gute Zweite geworden ist (nach 2. Wertung)


Ausrichter- WEB

Bei den Landesmeisterschaften der Vereine in SH trafen sich heute 4x U 16, 2x U 14, 3x U 14w, 9x U 12 und 4x U 10 in Norderstedt um die Meister zu ermitteln. Zusätzlich ging es noch um die weiteren Qualifikationsplätze für die Norddeutschen.

Sehr spannend ging es dabei u. A. bei der U 12 zu, wo es mit Lübeck, Kiel und TuRa gleich 3 Teams gab, die die Chance auf den Titelgewinn hatten. Während DB Kiel lediglich gegen uns, in einem sehr aufregenden Match, einen Punkt abgeben musste, gab es für unsere U 12 noch ein 2:2 gegen den LSV. Lübeck verlor gegen Kiel 1:3 und wurde am Ende dann nur Vierter, da sich Bad Oldesloe noch an ihnen vorbei schob. Die U 16 wurde vom Lübecker SV dominiert und auch die U 10 wurde von den Lübeckern gewonnen. Innerhalb der U 14/U 14w deutete alles auf ein "totes" Rennen der Teams des LSV und TuRa hin. Allerdings mussten die Lübecker gegen unsere Mädchen ein 2:2 zulassen, womit sie nicht gerechnet hatten. Für unsere Mädels reichte es dennoch diesmal nicht zum Titelgewinn, da gegen den LSV und Elmshorn nicht gewonnen werden konnte. Unser Team bestand aus Mädchen unseres neuen U 14w- Kader und sicher werden sie bis zur NVM noch weiter lernen um dann ev. die DVM zu erreichen. Unser Dank geht an Amina, die heute unsere Gastspielerin Henrike V. vertrat.

FOTOS LVM 2015

05.06.2015 Landes- VM und RAMADA- Finale

Morgen spielen unsere Teams im Coppernicus Gymnasium um die Landestitel und Qualifikationsplätze für die Norddeutschen U 10, 12, 14, 14w und 16. TuRa wird innerhalb von 3 Altersklassen an den Start gehen. Spannend werden sicher die U 10+12 wo es vermutlich keine klaren Favoriten gibt.

Zeitgleich entscheidet sich in Hessen die Amateurmeisterschaft (RAMADA) 2014/15, erstmals auch mit seperater Mädchen/Frauenwertung. Innerhalb der C- Konkurrenz spielen dabei von TuRa Henrik M. und Emily R. mit. Nathalie und Magnus verzichteten auf ihren Finalstart.

Nach 4 Runden konnte sich Henrik 4 Punkte erspielen und führt mit einem halben Punkt Vorsprung. Emily hat 2,5 aus 4 und befindet sich mit in der oberen Tabellenhälfte. Morgen entscheidet sich, ob Henrik an der Spitze bleibt und Deutscher Amateurmeister der C- Gruppe wird, und ob Emily sich noch weiter nach oben spielen kann. Hier gibt es ja noch die Chance Deutsche Meisterin zu werden, allerdings wird es sehr schwer werden.

Hier könnt Ihr die 5. Runde Live sehen                                                                                Ausrichter- WEB


Quelle: DAM- WEB                                                                                            DJEM 2015

03.06.2015 Wechselmonat Juni und was kommt noch die Tage ?

Bis zum 1. Juli läuft die Zeit wo SpielerInnen den Verein wechseln können, sofern sie Überregional spielen wollen. Auch unseren Verein werden zum 01. Juli SpielerInnen verlassen und woanders ihr Glück versuchen.

Wer das ist und ob wir auch neue Mitglieder begrüßen können, erfahrt Ihr hier auf unserer WEB.

Am 06.06. richten wir die Landes- Vereinsmeisterschaft aus. Spielort ist das Gymnasium Coppernicus und für unsere Gäste ein NAVI- Tipp. Wenn man Adenauerplatz eingibt, dann landet man direkt beim Parkplatz am Spielraum.

Der 07.07. ist innerhalb der Jugendlandesliga (TuRa II) und Jugend- Bezirksliga (TuRa IV) der letzte Spieltag. Beide Teams spielen noch gegen den Abstieg, wobei wohl unsere Zweite nicht mehr zu retten ist.

Hier noch ein kleiner Abschlußbericht zur DJEM

01.06.2015 Deutsche Jugend- Meisterschaften in Willingen als Video +
FOTOS


 AK

 TuRa

 18

Innerhalb dieser Altersklasse startet für uns Emily. Gesetzt ist sie im Mittelfeld und sollte sie so aufspielen wie beim HASPA, ist eine gute Platzierung möglich. Weiter ist unsere FBL- Spielerin Luise D. im Rennen und dürfte mit um den Titel spielen können.


Emily konnte 5 aus 9 erobern und wird mit Platz 9 nicht unzufrieden sein. Für Luise begann die Meisterschaft nicht so doll und leider konnte sie sich nicht davon erholen.

 16

Anna-Blume findet man ganz weit unten in der Rangliste, was es ihr leichter macht nach oben zu klettern. Wird sicher nicht leicht, aber ein guter Start kann ähnlich gut motivieren wie 2013.
Unsere Gastspielerin Nathalie W. geht als 3 gesetzte in die Meisterschaft und wird mindestens die Bestätigung dieser Position anstreben.


Anna-Blume eroberte 2,5 Punkte und lies dabei vielleicht so ca 1 Punkt aus. Dennoch kämpfte sie sehr tapfer und wird sicher auch etwas Positives mitgenommen haben. Nathalie dominierte die Konkurrenz und kam nur einmal ins Straucheln, als sie sich im "Schotten" etwas verführen lies. Das es am Ende nicht zum Titel reichte, lag an der 2. Wertung, wo ein Halber fehlte.Der Vize- Titel war und ist ein großer Erfolg... GLÜCKWUNSCH

 14

Hier gehört bei den Mädchen Inken zum erweiterten Favoritenkreis. Viel wird davon abhängen wie sie in das Turnier rein kommt und ob sie dann genügend Kraft am Ende hat.
Unsere U 14- Gastspielerin Henrike V., dürfte ein gutes Ergebnis mit einer Platzierung im Mittelfeld anstreben.
Bei den Jungs kann Artur für einige Überraschungen sorgen. Im letzten Jahr hat er den größten Leistungssprung innerhalb unserer Jugend vollzogen.


Inken begann stark und hatte diesmal im "Mittelteil" eine Schwächeperiode. Platz 8 ist gut. Henrike wird mit ihrem Turnierverlauf auch zufrieden sein. Bei der Hamburger Endrunde noch etwas schwächelnd, konnte sie wieder alte Stärken zeigen. Artur kam auf 3,5 wird aber dennoch unzufrieden sein. Viel hing hier mit an seiner Konzentration am Brett, die nicht so da war, da er meist "unterwegs" war.

 12

Daniel gehört mit zu den Titelanwärtern seiner AK. In Spanien und beim HASPA konnte er wieder zur gewohnten Stärke zurück finden und so stehen die Zeichnen auf Angriff auf die U 12 Krone. Allerdings geht es in der Spitze sehr eng zu. Cederik wird mit der Meistervergabe weniger zutun haben, aber er wird einige schöne Erfolge einsammeln.


Für Daniel war es eine Meisterschaft, die wohl später weniger in Erinnerung bleiben wird. Cederik spielte im Rahmen seiner Möglichkeiten und kann mit dem Turnierverlauf zufrieden sein

 B

Bei der offenen DEM B- Klasse werden Nanke, Cillian, Adam und Mira um gute Ergebnisse spielen, was ihnen auch gelingen dürfte.


Nanke spielt ein richtig gutes Turnier und wurde mit Platz 4 belohnt. Das es am Ende die 3. Wertung war, die gegen Platz 3 sprach ist Schade, aber auch so ist die Endplatzierung eine geniale Angelegenheit... GLÜCKWUNSCH !!
Cillian, Adam und Mira spielten mit und haben viel gelernt.

 KiKa

Sara spielt beim KiKa- Cup mit und ist da in der Mädchenklasse nicht ohne Chancen. Ein guter Platz in den

TOP- Ten traue ich ihr zu.


Sara wurde geteilte Dritte bei den Mädchen, aber auch hier sprach ein halber Buchholtz gegen Bronze und so wurde sie gute Vierte!
 

3.05.2015 Abschluß der DJEM

Die Deutschen sind zwar noch nicht ganz beendet, es fehlt noch die Siegerehrung, aber die Partien sind AUS. Für unseren Landesverband ergibt sich ein durchwachsenes Ergebnis in der Spitze und ein gutes Ergebnis in der Breite. Auf der Bühne werden mit Nanke (4. Platz) und Tigran (5. Platz) Zwei SHler stehen. Gehofft hatten wir noch auf 2-3 mehr, aber man kann nicht Alles haben.

Beeindruckend war das Ergebnis und die VIZE- Meisterschaft von Nathalie innerhalb der U 16w. Bis zur letzten Runde hatte sie die Tabelle angeführt und am Ende gegen eine starke Selina Mosis ein Remis erreicht. Da ihre Verfolgerin Fiona Siebert jedoch gewinnen konnte, kamen Beide mit ganz starken 8 aus 9 ein und die Buchholz, sprich zweite Wertung entschied gegen Nathalie. Dennoch ist der VIZE- Titel ein riesen Ergebnis mit dem nicht zu rechnen war.


NATHALIE   VIZE- Meisterin U 16w                                      NANKE  4. Platz bei der ODJEM- B

Neben Nanke hatten auch unsere anderen Spielerinnen und Spieler ihre Erfolgserlebnisse und konnten zu einem guten Gesamtergebnis beitragen. Details demnächst bzw auf der WEB der DSJ (vorerst)

Erwähnen möchte ich auch die gute Arbeit des Trainerteams, in dem mit Annika und mir zwei TuRaner dabei waren. Vielen Dank an unsere Eltern die ihre Kleinen sehr gut betreuten und ALLES; ALLES GUTE für Adam!!!!

Turnierseite mit den SJSH- TeilnehmerInnen

28.05.2015 Ein zweiter Zwischenbericht aus Willingen

Nach 7 bzw 8 (U10/12) gespielten Runden ist die allgemeine Lage bei der DJEM etwas ernüchternd, wobei es jedoch noch Potential gibt für die letzten 2 bzw 3 Runden. Nach dem guten Start einiger SpielerInnen, waren die folgenden Spiele natürlich schwerer und so konnten nicht alle forderen Positionen gehalten werden. Erfreulich ist aus unserer Sicht das Abschneiden unserer  Mädchen/FBL- Spielerin Nathalie W., die vor dem Finale mit einem halben Punkt die Konkurrenz anführt und schonmal einen Podestplatz anviesiert.

Emily und Inken haben 50 % und können dieses Ergebnis noch verbessern. Artur fand bisher noch nicht ganz zu seinem Stil und steht so bei 2 Punkten. Daniel hat leider 2 Spitzenduelle verloren und kämpft nun um einen "Bühnen"- Platz (erste Fünf). Cederik hat heute einen Gewinn ausgelassen und bleibt so etwas unter seinem Können. Anna-Blume konnte 3x Remis spielen und hofft weiter auf den ersten Sieg. Nanke spielt ein gutes Turnier und ist mit 5 P. an der Spitze dran. Adam und Cillian "verkaufen" sich gut in der Offenen- B und mal schaun ob da noch was an Punkten dazu kommt. Gleiches trfft auf Mira zu.

Aus SJSH- Sicht machen die U 10er viel Freude, da vorallem die beiden Kieler Jungs groß und ohne Angst aufspielen. Benedict hat noch kleine Chancen auf einen Bühnenplatz, wie auch Martin K. und Tigran. Alexander traue ich noch eine Medille zu und die Anderen SHler werden sich nochmal alles am Brett geben um ein gutes Abschlußergebnis zu erzielen.

Bleibt noch zu schreiben, dass hier eine super Atmosphäre unter unseren Kindern und Jugendlichen herrscht, Jede für Jeden mitfiebert und es auch so keine Probleme innerhalb der Delegation gibt. Natürlich gingen einige Punkte verloren, die man schon sich auf unserer Seite gehen hat, ABER so ist halt Sport und die Anderen können auch Schach spielen ;)

Turnierseite mit den SJSH- TeilnehmerInnen


26.05.2015 Ein erster Zwischenbericht aus Willingen ...

Vor ca 30 Minuten begann für die Altersklassen U 14 bis 18 + Offene A und B, die 5. Runde. Die U 10/12er haben bereits 5 Runden gespielt und dürfen sich heute am Nachmittag erholen.

Bereits am Montag wurde die KiKa- Meisterschaft beendet, wo wir mit Sara eine Spielerin hatten. Nach 7 Runden eroberte sie 3,5 P. und den geteilten dritten Platz bei den Mädchen.

Nun, wie ist der derzeitige Stand aus TuRa- Sicht?:

Für unser Bundesland und auch für unseren Verein sieht es nicht ganz so schlecht aus.

U 18w Hier spielen Luise (2 aus 4) und Emily (2/4) im Mittelfeld mit. Für Beide ist noch Einiges möglich, wobei Luise mit ihren 2 Verlusten wohl nicht mehr ganz an die Spitze kommen dürfte.

U 16w Mit 4 aus 4 ist Nathalie alleinige Spitzenreiterin. Gut für sie ist, dass sie mit Thea (HSK) und Fiona (Göttingen) die an 1 + 2 gesetzten schon hinter sich hat. Anna-Blume sucht noch den vollen Punkt, ist aber mit 1 aus 4 (2x Remis) nicht unzufrieden. Dennoch wünschen wir ihr mal einen so richtig stark erspielten vollen Punkt!

U 14/14w Artur kämpft sich durch das Turnier und ist dabei noch etwas Glücklos. Inken konnte die an 1 Gesetzte Jana S. bezwingen und liegt mit 3 aus 4 in der Spitzengruppe. Derzeit spielt sie gegen die an 2 Gesetzte Charlotte S. Henrike ist im Mittelfeld mit starken 2 aus 4

U 12 Mit 4 aus 5 liegt Daniel gut im Rennen. Etwas unsicher noch in Runde 1 und 2 konnte er sich etwas steigern. Cederik steht bei 2 aus 5 und hatte dabei einige stärkere Gegner am Brett.

U 10 und Offene A spielt ohne TuRa

Offene B... Hier hatte Nanke einen sehr guten Start mit 3 aus 4, Adam verfügt über 2P. und Mira hat wie auch Cillian einen Punkt.

Für unser Bundesland sieht es zudem noch sehr gut in der U 14 aus, wo Alexander Riess bisher alle Spiele gewinnen konnte. Weiter gibt es noch einige sehr gute Ergebniss in den Altersklassen, die noch Hoffnung machen für den Rest der DJEM.

Turnierseite mit den SJSH- TeilnehmerInnen

22.05.2015 Einen Tag vor der DJEM ...

... kommt die gute Nachricht, dass Alle die mit der Bahn nach Willingen fahren wollen, auch so ankommen werden wie sie es geplant haben. Nachdem die Lokführer wieder in ihren Zügen auf der Schiene sind, hat auch das Zugpersonal (EVG) von Streikmaßnahmen zu Pfingsten  abgesehen. Bleibt uns also EUCH eine gute Anreise zu wünschen!

FOTO: SJSH- Delegation 2014 Magdeburg

In der kommenden Zeit wird sich bei TuRa SCHACH entscheiden wer alles zu Uns kommt und wer uns verlässt. Dabei sind wir wie jedes Jahr zuvor nicht aktiv auf Werbetour gegangen um SpielerInnen zu uns zulotzen ;). Wir verlassen uns auch vor der neuen Saison auf das "Heranwachsen" unseres Nachwuchses und planen mit unseren Stammkräften der vergangenen Spieljahre.

Dabei gilt es folgende Teams zu "bestücken":

  • TuRa I - Verbandsliga (ein zweiter Achter innerhalb der Bezirksklasse ist noch offen)
  • TuRa I und II im Frauenbereich (2. FBL und Lamndesliga)
  • TuRa I bis IV im Jugendbereich (JBL bzw JLL bis Bezirksliga)

Neben dem Ligabertieb werden wir auch erneut mit Teams in den Sonderklassen starten. Hier planen wir mit

  • einer U 12
  • einer U 14w
  • einer U 14 und
  • einer U 20w

auf überregionaler Ebene zu starten. Beginn ist dabei die Landes- VMM am 06.06.2015 in Norderstedt. Vom 11. bis 14.09.2015 finden dann die Norddeutschen Meisterschaften statt, wo sich unsere Mannschaften für die Deutschen im Dezember qualifizieren möchten.

19.05.2015 Die Deutschen in Willingen... Ihr seid DABEI!

Vom 23.05. bis 31.05. finden in Willingen die DJEM statt und auch der Bahnstreik wird dies nicht verhindern können. Aus unserem Verein werden wieder einige Mädchen und Jungs an den Start gehen und hier mal eine kleine Vorschau auf das was kommen könnte ;)


 AK

 TuRa

 18

Innerhalb dieser Altersklasse startet für uns Emily. Gesetzt ist sie im Mittelfeld und sollte sie so aufspielen wie beim HASPA, ist eine gute Platzierung möglich. Weiter ist unsere FBL- Spielerin Luise D. im Rennen und dürfte mit um den Titel spielen können.

 16

Anna-Blume findet man ganz weit unten in der Rangliste, was es ihr leichter macht nach oben zu klettern. Wird sicher nicht leicht, aber ein guter Start kann ähnlich gut motivieren wie 2013.
Unsere Gastspielerin Nathalie W. geht als 3 gesetzte in die Meisterschaft und wird mindestens die Bestätigung dieser Position anstreben.

 14

Hier gehört bei den Mädchen Inken zum erweiterten Favoritenkreis. Viel wird davon abhängen wie sie in das Turnier rein kommt und ob sie dann genügend Kraft am Ende hat.
Unsere U 14- Gastspielerin Henrike V., dürfte ein gutes Ergebnis mit einer Platzierung im Mittelfeld anstreben.
Bei den Jungs kann Artur für einige Überraschungen sorgen. Im letzten Jahr hat er den größten Leistungssprung innerhalb unserer Jugend vollzogen.

 12

Daniel gehört mit zu den Titelanwärtern seiner AK. In Spanien und beim HASPA konnte er wieder zur gewohnten Stärke zurück finden und so stehen die Zeichnen auf Angriff auf die U 12 Krone. Allerdings geht es in der Spitze sehr eng zu. Cederik wird mit der Meistervergabe weniger zutun haben, aber er wird einige schöne Erfolge einsammeln.

 B

Bei der offenen DEM B- Klasse werden Nanke, Cillian, Adam und Mira um gute Ergebnisse spielen, was ihnen auch gelingen dürfte.

 KiKa

Sara spielt beim KiKa- Cup mit und ist da in der Mädchenklasse nicht ohne Chancen. Ein guter Platz in den

TOP- Ten traue ich ihr zu.


Unsere SpielerInnen sind Teil einer erneut sehr großen SJSH- Delegation.  Neben Daniel und Inken haben auch Benedict (18), Alexander (14) Tigran (14), Tom-Linus (12) und Alva (12) gute Chancen weit vorn bei ihren Turnieren einzukommen. Alle Anderen werden natürlich auch ihr Bestes in Willingen geben und wer weiss, über welche Überraschungen wir uns im Verlauf der DJEM freuen können.

LINK zur Meisterschaft

17.05.2015 HASPA- Cup

Das von Hartmut Port und seinen Schachfreunden aus Bargteheide seit vielen Jahren organisierte Turnier hatte auch in diesem Jahr großen Zulauf. Erstmals fand dabei auch ein Meisterturnier mit 10 Spielern statt, welches Michael Kopylov gewann.

Auch für unseren Verein waren Spielerinnen und Spieler in den Gruppen A + B am Start und konnten dabei unterschiedliche Ergebnisse erzielen. Ergebnisse auf der Turnier- WEB

Wie die Jahre zuvor, schauten wir natürlich auch auf unsere TeilnehmerInnen bei der am 23.05. beginnenden DJEM. Hier überzeugten Emily, Daniel und Artur im A- Turnier. Inken war ebenfalls im A- Turnier gemeldet, musste aber nach 5 Runden die weitere Teilnahme aufgeben. Bis dahin lief es leider nicht so gut, was jedoch sehr viel mit an ihrer angeschlagenen Gesundheit lag. Cliff, Henrik und Hendrik  werden am Ende mit ihrem Ergebnis nicht unzufrieden sein, auch wenn eventuell bei dem Einen oder Anderen ein Pünktchen mehr möglich gewesen wäre.

Positiv lief es auch für Anna-Lena im B- Turnier, dabei hatte sie mit 2,5 aus 3 einen guten Start. Danach traf sie 3 Runden auf GegnerInnen der ersten Ranglistenhälfte und verlor 3 Runden in Folge. Luisa, Henrike und Magnus versuchten ebenfalls im B- Turnier Punkte zu sammeln, was am Ende nicht ganz so klappte. Jenna und Malte spielten im C- Turnier und hatten dabei nicht immer das Glück der Tüchtigen. Beide erreichten eine Mittelfeldplatzierung.

In der kommenden Woche geht es für Einige von uns nach Willingen und auf unserer WEB werden wir die Tage unsere Mädchen und Jungs vorstellen.

15.05.2015 HASPA- Cup in Bargteheide

Seit Donnerstag läuft der HASPA- Cup und unsere Spielerinnen und Spieler sind in den 3 Gruppen sehr unterschiedlich gestartet. Nach 2 Runden konnten 9 von 11 schon volle und halbe Punkte erobern. Noch vor Beginn des Turniers wurde Inken im A- Open mit aufgenommen. Die Ergebnisse der einzelnen Gruppen findet Ihr hier:

Meistergruppe
Gruppe A
Gruppe B
Gruppe C

13.05.2015 BastelSchach bei TuRa Schach

Zusammen warens es 6 Mädchen, die bei unserem ersten "BastelSchach" dabei waren. Emilia und Arina hatten eine Idee, was man so bastel könnte und die kleinen Mädels waren davon so begeistert, dass sie mit Freude dabei waren. Am Ende kam DAS heraus:



Beim "Spontan- Blitz" konnte sich nach 10 Spielen Ewald durchsetzen. Dabei musste er jedoch seinem Junior (Adam) einen Punkt abgeben. Zweite wurden Hauke und Eberhard, vor Adam und Ingmar.

12.05.2015 Noch 11 Tage bis zur Deutschen in Willingen

Die Vorfreude unserer Spielerinnen und Spieler, die bei der DJEM mit dabei sein werden, steigt stündlich. Nur noch 11 Tage und es geht in das hessische Willingen. Schon traditionell werden jedoch Einige von uns erst noch beim HASPA- Cup in Bargteheide mit spielen. Über Jahre hat der Schachverein in Bargteheide eines der größten Schach- Events im Norden aufgebaut und auch diesmal werden erneut über 200 Schachfans aus Nah und Fern dahin pilgern. Für unsere DJEM- TeilnehmerInnen ist es eine sehr gute Vorbereitung auf kommende Aufgaben.  Link zur Turnier- WEB

  • A- Turnier: Henrik, Emily, Cliff (JBL), Daniel (JBL), Artur, Hendrik und eventuell auch Inken
  • B- Turnier: Inken, Anna-Lena, Magnus, Luisa und Henrike (U14w)
  • C- Turnier: Jenna (U 14w) und Malte (U 12)

Übrigens... bei unseren Teilnahmen am HASPA gab es noch nie so viele SpielerInnen die im A- Turnier mit spielen konnten.

WICHTIG: Am Mittwoch ist kein Skype- Training, dafür gibt es im TuRa- Heim ein "Spontan- Blitz" ab 19 Uhr, welches nach unserem BastelSchach statt findet.

10.05.2015 Zwei Niederlagen und ein kampfloser 4:0 Gewinn

Unsere Zweite empfing heute innerhalb der Jugend- Landesliga das Team von DB Kiel II und verlor klar mit 0,5:5,5. Einzig Anna-Blume konnte sich mit einem Remis belohnen, alle Anderen verschenkten Material oder übersahen Drohungen des Gegners. Da Wilstermarsch zu einem kampflosen 6:0 Sieg (gegen Flensburg) kam, stehen die Zeichen bei unserer Bundesliga- Reserve auf Richtung Abstieg. Das letzte Spiel ist am 07.06. und findet in Flensburg statt.

Unsere Vierte spielte in Strand und schlug sich selbst mit 1,5:2,5. Nach ca 1 Stunde stand es 1:1, da Thiemo gewann und Cillian verlor. Dramatik gab es am 4. Brett, wo Marietta schon auf der Siegerstrasse war und dann doch noch verlor. Moritz spielte am 1. Brett gegen einen ebenbürtigen Gegner Remis. Unser letztes Match ist am 07.06. zu Hause gegen Bad Schwartau III.


Foto: Thomas M. SV Strand

TuRa III musste heute nicht ran, da der Lübecker SV III sein Kommen absagte. Da es die letzte Runde war und es bei dem Match noch um Platz 2 ging innerhalb der Verbandsliga, konnte unsere Dritte den LSV III noch überholen und wird VIZE in der VBL- B.

6.05.2015 der Sonntag für TuRa SCHACH

Am Muttertag findet die nächste Jugendrunde statt und "eigentlich" sollten TuRa II, III und IV an die Bretter gehen. Leider erreichte mich in der Woche aus Lübeck die Info, dass deren Dritte innerhalb der Verbandsliga nicht antreten könne und so geht für unsere Dritte die Spielzeit mit einem kampflosen Gewinn von 4:0 zu Ende.

Für TuRa II steht das Heimspiel innerhalb der Landesliga an und unser Gast ist der tabellenzweite DB Kiel II. Ein schweres Match für unsere SpielerInnen, in dem wir jedoch nicht Chancenlos sind.

In Strand tritt unsere Vierte an um den noch fehlenden Teampunkt zu erobern. Nach dem bisherigen Verlauf der Spielzeit überrascht das schon, da ja immerhin mit Jenna, Jytte und Malte gleich 3 StammspielerInnen "verloren" gingen und Moritz auch nicht immer spielen konnte.

Allen Spielerinnen und Spielern viel Erfolg und Allen Müttern einen schönen Muttertag am 10.05.2015

05.05.2015 TuRa SCHACH Aktuell

Am 06.06.2015 werden wir die Landes- Vereinsmeisterschaften ausrichten. Spielort wird das Gymnasium Coppernicus sein. In den nächsten Tagen werde ich Euch schreiben, mit welchen Teams wir an diesem Tag an den Start gehen wollen. Ich hoffe natürlich, dass an diesem tag VIELE von Euch Zeit haben ;)

2014 konnten wir die U 14w und die U 14 gewinnen und wurden in der U 12 VIZE.

04.05.2015 Die TuRa- SCHACH Woche

Vorab möchte möchte ich Henrik M. zu seinem schönen Erfolg beim SoSoS- Turnier des HSK gratulieren. Mit 5 aus 5 konnte er die starke B- Gruppe gewinnen und konnte so auch sein Ziel erreichen, die DWZ 2000 zu knacken.

In dieser Woche ist neben dem Skype- Training auch in unseren Räumen in Norderstedt Schach. Schön wäre es, wenn unser Mittwoch ab 19 Uhr im TuRa- Heim noch etwas besser angenommen werden würde.

Sonntag ist Jugendrunde für TuRa II bis IV. Hier habt Ihr bereits eine Mail bekommen und ich würde mich freuen, wenn wir in unseren Wettkämpfen weitere Punkte einsammel könnten ;)

03.05.2015 Der DSB vor der Wahlversammlung am 16.05.2015

Deutscher Schachbund





Mitte Mai treffen sich die Delegierten der Landesverbände um unter Anderem auch ein neues Präsidium zu wählen. Bereits Tage vor der Versammlung kann man sich als interessierter Schachmensch jedoch nur wundern, was da alles so passiert. Da kündigen fast alle Vize- Präsidenten ihren Rücktritt an, weil sie mit dem Führungsstil des Präsidenten H. Bastian nicht einverstanden sind. Damit nicht genug. erklären sie online uns, dem Schachvolk, dass sie ja alles so wunderbar machen wollten, es aber nicht durften oder so ähnlich. aber auf alle Fälle hat der Präsident an Allem Schuld was da komisch oder gar nicht lief. Derartige Auseinandersetzungen mit gegenseitigen Schuldzuweisungen gibt es natürlich auf allen Ebenen des Schachs und nicht nur da. Zumeist hat dies dann den Betreffenden nicht so gut getan und es dauerte einige Zeit bis man zBsp als Verein wieder Land unter den Füßen hatte.

Die Fragen sind nun, ob sich unser Deutscher Schach- Verband diese Auseinandersetzungen leisten kann? Gab es echt kein Forum innerhalb des DSB, wo man die Dinge hätte schon längst intern klären können? Hat man keine Angst, dass der DSB zur Lachnummer wird, wenn die neutralen Medien auf diesen Führungsstreit aufmerksam werden?  Gibt es nicht genug Dinge, die noch geklärt bzw angegangen werden müssten, wo es ein funktionierendes Präsidium braucht?
Einen kleinen Überblick der Sache findet Ihr hier, wenn es Euch interessiert ;) ;)

Mal schaun was weiter wird!

02.05.2015 Anmeldestand einiger Projekte/Turniere und Reisen des TuRa SCHACH

 Frauen LEM
 Reiterhof (Juli)
 Pardubice Lüneburg
Inken
Arina
Anna-Lena
Anna-Lena
Nanke
Emilia
Eberhard
Eberhard
Anna-Lena
Inken


Luisa
Aruna (HH)


Jenna
Heidi


Henrike
Pia


Anna-Blume



Sollte noch Interesse sein,
dann Bitte bis 10.05. bei mir
melden.
Noch mindestens 9 Plätze
sind frei bis 30.05.2015.

Noch mind. 4 An-
meldungen sollten es
werden bis 20.05.15.
Bis 15.06.2015
läuft die Anmeldung
bei Uns.
Bis auf die Frauen- LEM und Reiterhof sind die Termine offen für unsere TuRaner. Bei Pardubice und Lüneburg solltet Ihr jedoch mindestens 10 Jahre alt sein. Anmeldungen hier oder per Mail an mich.

01.05.2015 Der Monat Mai für TuRa- SCHACH

Der heute beginnende Monat steht voll im Zeichen der Deutschen- Jugend- Einzelmeiterschaft in Willingen. Unser Verein wird dabei innerhalb der SJSH- Delegation mit 11 Spielerinnen und Spieler + unseren 3 Gastspielerinnen (2. FBL+U 14w) an den Start gehen. Weiterhin vor Ort werden mit Annika, Michael und mir 3 Trainer(In) vor Ort sein um bei der Vor- und- Nachbereitung der SJSH mit zu helfen. Beginn ist der 23.05. bis 31.05.2015

Vor der DJEM gibt es noch eine Jugendrunde am 10.05.2015 und den HASPA- Pokal, wo wir mit folgenden SpielerInnen dabei sind

  • A- Turnier: Henrik, Emily, Cliff (JBL), Daniel (JBL), Artur und eventuell auch Inken
  • B- Turnier: Hendrik, Inken, Anna-Lena, Magnus, Luisa und Henrike (U14w)
  • C- Turnier: Jenna (U 14w) und Malte (U 12)

Innerhalb des TuRa wird es am 13.05. unser erstes Bastel- SCHACH geben, welches wir zusammen mit WABFIS organisieren. Arina und Emilia freuen sich auf viele Mädels unserer Region, die Lust haben neben dem Schach auch etwas Kreativ zu sein.

WICHTIG: Mitte Mai läuft die Anmeldung für PARDUBICE ab. Wer sich also bisher noch nicht entscheiden konnte, dieses Jahr mit zum CZECH- Open zu kommen, sollte dies bis 20.05. schaffen. Bisher gibt es neben mir erst eine Anmeldung!

28.04.2015 Willkommen Henrike V. bei unserer U 14w

Auch 2015 möchte unser Verein mit einem U 14- Mädchenteam möglichst bei der Deutschen VM in Magdeburg dabei sein. Um dies zu erreichen vollzieht sich bei uns ein Generationswechsel. Nathalie, Luisa, Anna-Blume sind der U 14w entwachsen und so ruhen unsere Hoffnungen auf Sarah-Marie, Jenna, Marietta, Jasmin und Sara, die bereits seit 2014 auf ihren Teamauftritt via Skype- Training vorbereitet werden. Allerdings möchten wir auch in diesem Jahr wieder eine, uns bekannte, Spielerin als "Gastspielerin" einsetzen und so sind wir sehr glücklich, mit Henrike V. ein Mädchen gefunden zu haben, die gern für unser Team spielen möchte.

Zur Vorstellung gibt es ein kleines Interview:

 












Henrike V. (12 Jahre/ Hamburger SK)

Hallo Henrike!
Hallo

Kannst Du mir sagen, seit wann Du Schach spielst und wie Du dazu gekommen bist?

Ich spiele seit meinem 5. Lebensjahr Schach und ich habe es von meinem Opa gelernt, der auch ganz gut spielt ;). Mir gefällt am Schach vor allem, dass man es in jedem Alter spielen kann.

Bei TuRa trittst Du die Nachfolge sehr erfolgreicher Gastspielerinnen an. Was sind Deine Wünsche und Ziele mit der U 14w des TuRa?

Für mich ist es toll in einer Mannschaft zu spielen wo ich die Mädels und den Trainer schon sehr gut kenne (seit Mölln 2012) und wo Alle in meinem Alter sind. Schön wäre es, wenn wir die DVM erreichen könnten, was sicher nicht einfach wird. Für mich ist weiterhin wichtig, dass ich am 1. Brett gute Gegnerinnen bekomme und so weiter an Spielerfahrung gewinnen werde.

Was sind so Deine persönlichen Ziele beim Schach?


Ich bin in einem sehr guten Verein (HSK) und habe da die Möglichkeit mit guten Trainern Schach zu lernen. Mein Ziel ist es irgendwann die DWZ/ELO von ca 1900 zu erreichen und so bei einer Deutschen EM in die TOP- Fünf zu kommen. Ansonsten will ich ganz viel beim Schach lernen um mit Spaß und Freude mich schachlich weiter zu entwickeln.

Vielen Dank Henrike und eine schöne Zeit bei unserer U 14w

Bitte und ich freue mich schon riesig ;)




27.04.2015 Die TuRa SCHACH- Woche und ein allgemeiner VBL- Rückblick

In dieser Woche läuft die Trainingsvorbereitung auf die Deutsche Einzel- Meisterschaft und auf die noch vor uns liegenden Punktspiele der Jugend. Am Wochenende findet in Hamburg ein Turnier statt, was dem SoS ähnelt, nur das es Gruppen mit 6 SpielerInnen sind.

Zu unserem Verlauf der Spielzeit gibt es einen Abschlußbericht und so nochmal allgemein ein Rückblick auf die 9 Runden der VBL.

  • Die Teams von Platz 1 bis 7+ 9. liesen zusammen 2x ein Brett frei, beim 8. Raisdorf (4x)  und 10. Travemünde (16x) war es 20x der Fall
  • TOP- Scorer ist unser Alexander Bodnar mit 8 aus 9 am 1. Brett
  • Obwohl Bad Oldesloe auch diesmal wieder starke Spieler (3) aus anderen Vereinen motivieren konnte, blieben sie weit unter ihren Möglichkeiten mit Platz 6 (9 TP/36 BP)
  • Der SK N II und Travemünde haben jeweils 17 Spieler eingesetzt. Im Schnitt waren es ca 12 (TuRa 13)
  • Bei Mölln haben die Spieler der Bretter 1 bis 4 nicht einmal gefehlt und zusammen 15 der 34,5 BP erobert. 2x spielten sie mit 1 bis 8 und 5x mit fehlte nur ein Spieler vom gemeldeten Stamm- Achter
  • DB Kiel II (ca 27 Jahre aller eingesetzten Spieler) und TuRa (ca 28 Jahre) setzten die jüngsten Teams ein
  • Je 10x gab es ein 6:2 und ein 4,5:3,5... 7x trennte man sich 4:4 von insgesamt 45 Wettkämpfen
  • Allein 5x gingen bei TuRa Spiele mit dem knappsten Ergebnis (4,5:3,5) aus
  • Der Lübecker SV IV blieb gegen die besten Vier der Endtabelle ungeschlagen und holte dabei 6 der 9 Teampunkte


26.04.2015 DERBY- Sieg für unsere Erste

Für beide Teams ging es am letzten Saisonspiel um nix mehr. Der SK N II stand bereits als Aufsteiger fest und unsere Mannschaft war bereits gesichert und auch 2015/16 in der VBL. Gute Voraussetzungen für ein befreites Derby beider Norderstedter Teams und es wurde sehr spannend. Da im Gym Coppernicus noch die Räume wegen des 50 jährigen Jubiläums geblockt waren, spielten wir im TuRa- Heim und vielleicht hätten wir den etwas kleineren Raum wählen sollen ;) der Geräuschpegel war doch etwas ungewohnt, für die Stille liebende SchachspielerInnen. Unsere Acht kamen damit wohl etwas besser zurecht und konnten das Stadtderby knapp mit 4,5:3,5 gewinnen.

Henrik gelang als Erster ein schöner Erfolg, wobei er seinen Gegner mit einer selbst gebastelten Variante überraschte. Tommi "verplante" sich etwas zu sehr und verlor. Er wird sicher froh sein, dass die Spielzeit beendet ist. Leider verlor auch Emily ihre Partie in Zeitnot, nach gutem vorherigen Verlauf. Zu dieser Zeit ging der MF vom SKN II von einem knappen Gewinn seines Teams aus. Christian und Inken konnten ein Remis erarbeiten und auch Alex steuerte einen weiteren halben Punkt bei. Es spielten noch Ole und Bernhard. Nachdem Ole seinen Gegner bezwingen konnte zum 3,5:3,5, gelang Bernhard ein schöner Angriff auf den gegnerischen König, womit er unseren Gesamtsieg sicher stellte. Am Ende ein ausgeglichenes Punktekonto und Platz 4 waren so nicht zu erwarten gewesen.

Abschlußbericht

Neben dem Derby gab es natürlich noch die Entscheidung über den Ligaerhalt. Dieser wurde im Fernduell entschieden und am Ende erwischte es Travemünde und Doppelbauer Kiel II. Raisdorf reichte ein 4:4 in Eutin um Dank bessserer Berliner Wertung weiter in der Verbandsliga zu bleiben. Das nennt man wohl eine gelungene Punktlandung ;) In der vergangenen Saison war es ein halber Brettpunkt, der die Randkieler rettete. In die VBL kommt Lauenburg (Bezirksmeister) und Bad Segeberg (Landesligaabsteiger).


Foto: TuRa- Team (ohne Ole, Tim, Artur, Ewald und Annika)                 Geschafft und ein Hoch auf unsere ERSTE

25.04.2015 Nach 12 Jahren wieder Punktspiel im TuRa- Heim ;)

Vorab: Unsere erste Jugend ging beim Hamburger SK mit 0,5:5,5 unter. Lediglich Cliff holte etwas zählbares (Remis). Emily war relativ fix fertig, danach kam Henrik, der etwas überrascht wurde, dann das Remis und die Niederlage von daniel. Hendrik hatte eine Remis- Verdächtige Position, verlor jedoch wie auch Inken, bei der die Zeit weg war in schwieriger Stellung. Im Juni ist das JBL- Finale und bereits eine Woche vorher endet die Landesliga im Jugendbereich...


Foto: HSK- Zentrum

Rechtzeitig vor unserer Punktspiel- Rückkehr in das TuRa- Heim "101% TuRa" ein kleines WERBE- Video für Euch und unsere neuen Besucher !! Training ist bereits seit Anfang April in unseren neuen Räumen.

                         

24.04.2015 Schach am Wochenende

Zwei ganz schwere Brocken warten auf unsere Teams im Jugend- und- Erwachsenenbereich. Am Samstag spielt unsere erste Jugend in Hamburg ab 13 Uhr gegen den Tabellendritten (HSK). Für unsere sechs Jugendlichen ein weiteres Endspiel, für den Hamburger SK ein Match um die Tabellenspitze. Unsere Chancen sind wahrscheinlich nicht Messbar, aber erneut gehen wir mit dem Spruch an die Bretter "Wir haben keine Chance und die werden wir nutzen". Ähnlich ergeht es unserem ersten Achter innerhalb der Verbandsliga am Sonntag. Zu unserem Heimspiel gegen den schon aufgestiegenen SK Norderstedt II gehen wir als Außenseiter an die Bretter und können doch befreit aufspielen. Grund ist der bereits fest stehende Ligaerhalt unseres Teams. Auch in unserer 20. Ligasaison werden wir also in der VBL antreten und bereits vor einigen Tagen haben hierfür die Planungen begonnen.

Drücken wir also beiden Teams ganz fest die Daumen, dass sie die schweren Aufgaben gut meistern.


Foto: 2x David gegen Goliath am Wochenende

23.04.2015 Cederik fährt mit zur DJEM und Abschluß der FLL

Heute erfuhren wir, das Cederik innerhalb der U 12, als Nachrücker mit zur Deutschen nach Willingen darf. Bei der LJEM wurde er knapp Vierter und freut sich nun auf seine 2. Teilnahme bei den nationalen Meisterschaften.

Am 19.04.2015 wurde die Ligasaison der Frauen- Landesliga beendet. Unser 2. Team wurde Dritter und hat so eine ordentliche Platzierung erreicht. Mehr hier...

22.04.2015 Training im TuRa- Heim

Neben dem Skype- Training bei Alexander (Inken, Emily, Nathalie und Artur), treffen wir uns heute im TuRa Heim zum Start unseres Trainings an neuer/alter Wirkungsstätte. Wir würden uns freuen, wenn VIELE von Euch mit dabei sein könnten. Weiter werden wir uns heute ein Programm für die nächste Zeit ausdenken um wieder Kinder und Jugendliche in unseren Bann zu ziehen ;).

20.04.2015 Die TuRa SCHACH Woche

Nach der langen Zeit der Ferien beginnen heute wieder die Trainingsgruppen mit ihrem Schachunterricht. Ebenfalls ist bei Alexander und mir Skype- Training. Am Mittwoch treffen wir uns ab 16.30 Uhr im TuRa Heim und hoffen auf viele Besucher, dann auch 19 Uhr bei den Großen ;)

Am Wochenende spielen am Samstag (ab 14 Uhr) unsere erste Jugend beim Hamburger SK und am Sonntag kommt es im TuRa Vereinsheim zum Derby TuRa I gegen SK N II. Hier ist es so, dass beide Teams sehr entspannt in diesen Wettkampf gehen können, da für Beide bereits das Saisonziel erreicht wurde.

Eine sonnige Woche für Euch und wir sehen Uns ;)

Nachtrag: Daniel gelangen in Spanien/Mallorca 5,5 aus 9 (ein ca Plus von 92 ELO Punkten) Er wurde so bester Jugendlicher im Turnier und blieb nur einen halben Punkt hinter dem Ergebnis seines Vaters (6 aus 9) Für Daniel war es eine gute Vorbereitung auf die DJEM. Im Mai wird er zusammen mit weiteren TuRanern am HASPA teilnehmen und dann in Willingen schaun was möglich ist.

Veranstalter- WEB

18.04.2015 Blick voraus... Deutsche Jugend- Einzel in Willingen/Hessen

Vom 23.05. bis 30.05.2015 finden, nach einer Pause von 5 Jahren, die Deutschen wieder im Sternhotel Willingen/Hessen statt. Unser Verein darf dabei erneut einige Talente zur DJEM schicken. Bisher haben sich bisher folgende 9 Spielerinnen und Spieler für die Meisterschaft qualifiziert bzw angemeldet

  • U 12 Daniel Kopylov
  • U 14w Inken Köhler
  • U 14 Artur Oganessjan
  • U 16w Anna-Blume Giede
  • U 18w Emily Rosmait
  • Offene B  Nanke, Cillian Frank und Adam Rößl
  • KiKa  Sara Rößl
  • Trainer SJSH/TuRa  Annika Polert, Michael Kopylov und Eberhard Schabel

Weiter sind unsere Gastspielerinnen Nathalie Wächter, Luise Diederichs und unsere neue U 14w Spielerin bei der Deutschen dabei.

Auf der WEB der DJEM findet Ihr mehr Infos zur Meisterschft und auch bei uns wird es bald einen DJEM- Bereich geben.


Foto- Quelle: DSJ... Sauerland- Sternhotel Willingen/Hessen

Während es noch etwas hin ist bis zur Deutschen, spielt Daniel aktuell ein gut besetztes Turnier in Spanien mit. Auf Mallorca konnte er bisher aus 7 Runden 4,5 Punkte erobern. Sein Vater Michael ist noch einen Punkt besser und ist mit 5,5 auf Platz 3 des Turneirs.

Foto- Quell DSJ... Daniel K.

Veranstalter- WEB

16.04.2015 Vor zwanzig Jahren ...

... wurde im TuRa- Heim die Abteilung Schach neu gegründet. Bereits in der Zeit von 1986 bis 1988 gab es Schach, hielt sich aber aus den verschiedensten Gründen nicht so lange, so dass 1996 ein Neuanfang gewagt wurde. Basis war ein Stamm ehemaliger SK N- Spieler, die es nach Veränderung trieb. Mit dabei war auch unser aktueller TuRa- SCHACH Abteilungsleiter, der auch damals in dieses Amt gewählt wurde. Nach einigem Auf- und- Ab gab es seit 2002 eine kontinuierliche Entwicklung, die unsere Erste in die Verbandsliga, die erste Jugend in die Bundesliga und unser erstes Frauem- Team in die 2. Bundesliga führte. TuRa SCHACH gehört seit einigen Jahren zu den Vereinen, die das Schachleben in unserem Bundesland und darüber hinaus mit prägt. Insbesondere ein Projekt hat unserem Verein sehr viel geholfen Image zu gewinnen. Dabei handelt es sich um den Aufbau eines Mädchenschach- Bereiches, der inzwischen für andere Vereine beispielgebend ist.  Immer wieder überraschend wirkt dabei auf andere Schachfreunde die Tatsache, dass innerhalb der 2. FBL für TuRa SCHACH Mädchen an die Bretter gehen, die ausnahmslos noch in den Spielklassen ab der U 14 bis zur U 20 Spielberechtigt sind. Der Aufbau dieses Bereiches und auch der anderen Entwicklung unseres TuRa SCHACH, ist eng mit dem Engagement von Alexander und Eberhard verbunden. Zudem haben wir mit externen Trainern wie IM Suren Petrosyan, IM Natasa Strizak, IM Aljoscha Feuerstack, Holger Borchers, Wolfgang Krüger und IM Michael Kopylov gern zusammen gearbeitet

Natürlich ist dieser Bereich nur ein Teil unseres Vereinslebens und zu Recht denken wir auch mit vollem Stolz an unseren Erwachsenenbereich, an unsere große Jugendgruppe und an unsere Schulschachaktivitäten, die wir seit 2003 zusammen mit WABFIS organisieren. Auf unserer WEB werden wir zu allen Bereichen eine historische "Betrachtung" online stellen. Da jedoch in allen 3 Bereichen die Mädchen keine geringe Rolle spielen, beginnen wir mit "12 Jahre Schach für Mädchen bei TuRa Harksheide".

Hier gibt es einen Bericht von aller ersten Heimspiel unserer Mädchen (August 2003 gegen Post Ludwigslust 0,5:3,5) innerhalb der Frauen- Landesliga SH/HH/MVP

Wir haben dabei alle O- Töne aus den verschiedenen TV- Auftritten bei "noa4", der vergangenen 12 Jahre genutzt.

Im Verlauf der Jahre spielten bei uns auch Mädchen anderer Vereine mit, die ansonsten keine Möglichkeit gehabt hätten , innerhalb eines Frauenteam spielen zu können. Hier einige Namen:

Cynthia, Julia, Katharina, Anja, Henrike, Inga, Anna-Lena, Luisa, Anna-Blume, Luise, Lisa, Nathalie, Carina und Annika E.

15.04.2015 TuRa SCHACH bei noa4- TV

Heute waren Emily und Inken, zusammen mit mir beim Regional- TV "noa4" im Studio. Beinahe hätte Inken das Gespräch allein führen müssen, da Emily und ich in mehrere Staus gerieten und erst kurz vor Beginn der Sendung da waren.
Einen Mitschnitt findet Ihr hier

13.04.2015 Ferien bei TuRa SCHACH

In dieser Woche sind Ferien in unseren Trainingsgruppen. Wir sehen uns ab Montag den 20.04.2015.

Unser Saisonfinale innerhalb der Verbandsliga- B gegen den SK Norderstedt II wollen wir gern auch zu einem Saisonabschluß nutzen. Aus diesem Grund werde ich dem SKN II als Spiellokal das TuRa Vereinsheim vorschlagen. Nach dem Match wäre es super wenn wir noch etwas sitzen bleiben und die Spielzeit bei einem oder mehreren Getränken zu analysieren :).

Nachbetrachtung zur LJEM und zur Jugendversammlung

Bei den Landesmeisterschaften wurden dieses Jahr 10 offizielle und 2 inoffizielle Titel vergeben. 11 von 12 teilen sich dabei der        Lübecker SV, Doppelbauer Kiel und TuRa Harksheide.... Zufall ?

  • U18: Benedict Krause (SK N)
    U18w: Emily Rosmait (TuRa)
  • U16: Julian Rieper / Fin Niklas Tiedemann (DB Kiel/LSV)
    U16w: Anna-Blume Giede (TuRa)
  • U14: Tigran Poghosyan (LSV)
    U14w: Inken Köhler (TuRa)
  • U12: Tom Linus Bosselmann (LSV)
    U12w: Elisabeth Schönweiler / Alva Glinzner (beide LSV)
  • U10: Jonas Rempe (DB Kiel)
    U10w: Marie-Sophie Gossing (LSV)
  • U 8: Jonas Rempe (DB Kiel)
  • U 8w: Sara Rößl (TuRa))
JV:

Am Freitag während der LJEM, fand auch die Jugendversammlung statt. Dabei ging es um eine Rückschau auf das vergangene Jahr, um den Bericht zur Kasse, den Wahlen und den Abstimmungen zu verschiedenen Anträgen.

Der Vorstand wurde bis auf 2 Positionen im Amt bestätigt. Neu sind T. Behringer (DB Kiel) und Isabell König, die das Amt Mädchenschach von Hauke übernehmen wird. Moritz Otte verlässt ebenfalls den Vorstand und sein Nachfolger ist Birger Pommerenke.

Der Kassenbericht und hier speziell der Etat für 2015, förderte leider eine unangehnehme Entscheidung des Schachverbandes SH zu Tage. So wurde der jähliche Zuschuß um einen nicht unerheblichen Betrag gekürzt. Inwieweit Projekte dann so umgesetzt werden können wie geplant, bleibt abzuwarten.

Bei den Anträgen gingen diesmal 5 der 6 ohne Erfolg, sprich ohne Mehrheit in den Papierkorb. Darunter auch unser Dringlichkeitsantrag zur Vergabe der DJEM- Qualifikationsplätze. Zwar wurde von der Versammlung noch die Dringlichkeit anekannt, allerdings verwuselte sich die Diskussion darüber so sehr, dass dann am Ende der eigentliche Sinn des Antrages nicht mehr zu erkannen war. Zudem machte der Vorstand klar, dass es zu diesem Punkt keine Änderung geben wird und man zu dem Vorstandsbeschluß auch keine Debatte zulassen wird. Mein Eindruck war, dass die Versammlung wohl  den "Rücktritt" des Vorstandes befürchtete, oder man war sich nicht mehr im Klaren darüber, worum es geht... auf alle Fälle wurde der Antrag für 2015 und auch ein Zweiter für die Folgezeit abgelehnt. Somit hat der SJSH Vorstand nun zukünftig die Möglichkeit, Anträge auf DJEM- Freiplätze in Eigenregie an SpielerInnen zu vergeben, die die LJEM nicht spielen wollen, weil sie da unterfordert wären.

12.04.2015 TuRa SCHACH Aktuell

Eine Woche Landes- Einzel liegt hinter Uns und in dieser Zeit gab es auch einige Infos und Erfreuliches.

So haben wir nun die feste Zusage von unserer neuen Gastspielerin und ihrem Verein. Genauers die Tage. Weiter wurde auf der WEB "Schach Ticker" ein Bericht zur Saison unseres Mädchenteams 2014/15 veröffentlicht.

HEUTE wurde zudem die erste Mannschaft des SK norderstedt Sieger der 2. Bundesliga- Nord und besitzt nun das Aufstiegsrecht in die 1. Bundesliga. Von Uns auch an dieser Stelle GLÜCKWUNSCH an das Team!

06.04.2015 bis 12.04.2015 LJEM in Neumünster

Tag 7   ABSCHLUßBERICHT         FOTOS

Die LJEM ist beendet. Die Siegerehrung begann um 14 Uhr (leider ohne Inken) und für unseren Verein durften folgende Kinder und Jugendliche auf die Bühne des Kiek In

Landestitel

  • U 18w Emily
  • U 16w Anna-Blume
  • U 14w Inken
  • U 8w Sara (inoffiz. Titel)
  • U 14 Landes- Blitz Daniel
  • U 20w Landes- Blitz Emily

Silber

  • U 14 Artur
  • U 10w Sara
  • U 8 Sara (inoffiz.)

Bronze

  • TuRa I  Landesblitz der Teams

Der 4. Platz von Cederik (U 12), der Fünft von Cillian (U 10) und die Top- Ten Platzierung von Adam (U 12) kompletieren ein gutes Ergebnis in diesem Jahr. Natürlich haben auch die weiteren TuRaner versucht im Starterfeld Punkte einzusammeln, allerdings gelang dies nicht immer wie erhofft. (Abschlußbericht folgt)

Als Betreuer und Trainer möchte ich mich bei Euch für die gute Atmosphäre innerhalb unserer Vereinsgruppe bedanken und Danke auch der SJSH für eine gelungene Meisterschaftsaustragung 2015.

Tag 6

Emily und Anna-Blume sind 2 weitere Titelgewinnerinnen. Während Emily die Punktgrenze von 3,5 heute überschritt und nun 4 aus 8 erobert hat, profitiert Anna-Blume davon, dass in der U 16 VM keine Spielerin mehr unter die Top Fünf einkommen kann. (Mädchenregelung Teil 2) Henrik und Artur gewannen ebenfalls ihre Partien und sind so auf Medaillienkurs. Inken ist seit Gestern mit Fiber erkrankt. Wir wünschen ihr Gute Besserung und finden es ganz bewundernswert, dass sie sich heute dennoch dem Match stellte. Hendrik und Thiemo konnten keine weiteren Erfolgserlebnisse einsammeln, so wie auch Luisa in der VM. Nanke konnte dagegen gewinnen und Lukas schaffte ein Remis.

Bei den Kleinen ging es heute darum die guten Ausgangspositionen zu verteidigen. Cillian mit 1,5 aus 2 schaffte dies am Besten. Cederik, Lukas und Sara gehen mit 1 aus 2 aus dem heutigen Tag und Adam fing sich heute eine Doppelnull ein. Sara hat gute Chancen auf den U 8w Titel und auf eine Medaille bei der U 10w. Cederik, Adam und Cillian können ebenfalls ihr Turnier mit einem Podestplatz krönen. Für Alle gilt es nochmal 2 Runden gut zu kämpfen und dann wird man sehen, was rüber kommt.

Tag 5

Erneut waren die Ergebnisse sehr unterschiedlich. Schön war zu beobachten wie unsere Kleinen kämpften und sich so noch alle Chancen offen hielten. Bei den Großen konnte Thiemo ein weiteres Remis erspielen und Artur sowie Hendrik hoöten volle Punkte.

Am Abend gab es die Jugendversammlung und mir Tom B. (Kiel) und Isabell (Kiel) wurden 2 neue Vorstandsmitglieder gewählt (für Hauke und Moritz) Von den gaqnzen Anträgen wurde ein redaktioneller Antrag angenommen, alle Anderen fielen bei der Versammlung durch.

Tag 4

In der Meisterklasse lief es so lala, Positiv waren die 2 aus 2 von Inken, womit sie bereits Landesmeisterin ist GLÜCKWUNSCH von UNS. Stark war das Remis von Artur gegen den Favoriten der U 14, Tigran P., wobei Tigran um das Remis kämpfen musste. Schön war heute das Remis von Thiemo (U 14), der sich der Meisterklasse stellte, obwohl er noch nicht "soweit" ist. Emily spielte 2 ganz starke Partien gegen die 1 und 2 der U 18, verlor jedoch Beide. Henrik überzog das erste Spiel und holte im zweiten Match ein Remis. Anna-Blume sucht noch ihre Form und Hendrik ist derzeit, aus eigener Sicht, noch nicht im Soll.

In der Vormeister konnte Nanke heute 2 aus 2 erobern, Luisa und Lukas holten je 1 aus 2.

Bei den Kleinen gab es die erhofften und erwarteten Ergebnisse. Cederik und Adam spielen innerhalb der U 12 oben mit, Cillian hält in der U 10 Anschluss zur Spitze. Lukas konnte 3 aus 3 erspielen und Sara eroberte ein Remis.

Tag 3

Für unsere großen Mädels und Jungs, läuft "so im Ganzen" nicht schlecht. Nanke und Anna-Blume haben noch etwas Probleme gute Stellungen auch zum Erfolg zu brinhen, was heute Luisa, Emily und Inken besser gelang. Unsere Kinder, sind ja diesmal nur 5, hatten einen ordentlichen Start und werden sicher Morgen weiter angreifen. Alles also im Lot, bis auf die LIVE- Übertragungen, die nach einigen Zügen aufhört.


Foto: Eine "Fast- Mädchen- Bastelrunde"

Tag 2

Doppelrunden ab 8 Uhr sind schön für alle TeilnehmerInnen. Am Besten kamen damit Inken, Artur und Henrik zurecht, die auf einen sehr gutem Weg sind auch am Ende eine gute Platzierung zu erreichen. Für Emily und Nanke gab es 1 aus 2 und Anna-Blume + Hendrik eroberten ein Remis. Für Luisa und Thiemo war es ein etwas "gebrauchter" Tag. Von hier Grüße an Alle zu hause.

Morgen kommen die Kleinen bis 12 Uhr.  

Tag 1

Die ersten Runden sind gespielt und wir gratulieren Luisa und Artur zu ihren vollen Punkten. Henrik und Hendrik teilten die Punkte, Inken, Lukas, Nanke, Thiemo (Meister U 14), Emily und Anna-Blume greifen morgen an.

Beim Landesblitz (Mannschaften) erreichten Daniel, Henrik, Emily, Artur und Inken Platz 3, hinter dem neuen und alten Landessieger Lübecker SV und DB Kiel I. Unser Quintett gewann 5x und verlor 2x 1:3 gegen die beiden Führenden.

Morgen gibt es eine Doppelrunde und natürlich hilft Daumen drücken immer wieder sehr ;) (Y)


Foto: 4. Runde TuRa gegen DK Kiel III (1:3)

04.04.2015 LEM in Hademarschen

Bei den diesjährigen Landes- Einzelmeisterschaften der Erwachsenen war mit unserem Jugend- BL Spieler Cliff R., nur ein Starter für unserem Verein am Brett. Innerhalb der Vormeiter erspielte er sich 4,5 aus 9. Zu Beginn des Turniers musste man allerdings etwas Angst um unser Brett 2 haben, da er nach 5 Runden erst 2x Remis gespielt hatte. Ein starker Schlußspurt sicherte ihm zumindest noch den Verbleib in der Vormeister für 2016. An 10 gesetzt wurde er am Ende 11.

Landesmeister wurde, als Sieger des Meisterturniers, Frank Schwarz vom Preetzer TSV vor Ulrich Krause Lübecker SV und Tim Bendfeldt Kieler SG.  LINK zur LEM- WEB des Verbandes

Für unsere Jugendlichen beginnt in 2 Tagen, am Ostermontag die Landesmeisterschaft in Neumünster. Anreise ist bis 12 Uhr und ab 13.30 Uhr wird es dann ernst an den Brettern. Ab der U 14 spielen dann 10 TuRa Mädchen und Jungs in der DJH Kick In, wobei Emily, Anna-Blume, Inken, Henrik, Hendrik und Artur in den jeweiligen Meisterturnieren direkt um den Landestitel spielen dürfen. Nanke und Luisa werden in der Vormeisterklasse versuchen ihre "indirekte" Chance auf den U 16 Mädchentitel zu nutzen. Für Thiemo und Lukas M. wird es eine entspannte Meisterschaft, da sie ohne Favoritenbürde an die Bretter gehen können.


Foto: Lang ist es her, als Ole gegen Julian im Meisterturnier aufeinander trafen... ich glaube es ging Remis aus :D :D

03.04.2015 Abschlußbericht 2. Frauen- BL

Auf unserer WEB gibt es nun einen kleinen Bericht zur vergangenen Spielzeit unserer Mädchen innerhalb der 2. FBL.


02.04.2015 TuRa SCHACH stellt Dringlichkeitsantrag zum Thema DJEM- Qualifikation

Seit TuRa bei der LJEM dabei ist (2002), ist es so, dass die Qualifikanten für die Deutsche Endrunde bei der Landes- JEM ausgespielt wurden. Dabei ergab es sich, dass unser Bundesland zu den Qualifikationsplätzen, für die jeweiligen LandessiegerInnen, auch Freiplätze für die weiteren Platzierten bekam. Bis vor einiger Zeit betraf dies besonders die Altersklassen U 10 und U 12. Zuletzt kam auch die U 14 mit dazu, wo aus verschiedenen Grüden (Aufstockung des Teilnehmerfeldes und gute Leistungen von U 14 Spielern) es dazu führte, dass die SJSH mehr als nur den Landesmeisterplatz bekam. Vor allem die gute Jugendarbeit einiger Vereine führte dazu, dass die SJSH mehr Kinder und Jugendliche zur DJEM schicken konnte. TuRa ist ein kleiner Teil dieser Entwicklung. So waren es insbesondere unsere Mädchen die in der Vergangenheit durch gute Ergebnisse bei der DJEM zusätzliche Freiplätze erspielten, ohne das dann im darauffolgenden Jahr unser Verein einen "Nutzen" davon hatte. Dies war uns jedoch egal, da wir uns als Teil der Schachjugend unseres Bundeslandes sehen. Weiterhin ist es für unsere starken Spielerinnen stets ein Selbstverständnis gewesen an der LJEM teilzunehmen, auch wenn sie meist ohne echte Konkurrenz waren und die Mädchenregelungen nicht immer ihrer Spielstärke und Ergebnissen entsprechend verfasst wurden. So hätte Inken 2014 als Landesmeisterin U 14 der gesamten Konkurrenz und der Mädchen einen Stichkampf um den Mädchenplatz gegen Nanke spielen müssen, die in der Vormeister Zweite wurde.

In diesem Jahr nun wurde vom Vorstand hinsichtlich der Vergabe der Freiplätze eine andere Regelung angekündigt. So soll der 3. Qualifikationsplatz der U 14, laut WEB- Ankündigung, von einem Gremium vergeben werden.

"... U14: Platz 1 - 2

ein weiterer Platz wird über eine Kommission bestehend aus dem Vorstand, den Kadertrainern und dem Leistungsschachreferenten vergeben ..."

Bekannt ist jedoch, dass dieser Platz bereits  schon vergeben wurde bzw es eine Zusage an einen Spieler gibt, der aus freiwilligen Gründen auf den Start bei der LJEM verzichtet. Während wir dem Spieler keinen Vorwurf machen, dass er diesen Antrag auf Freiplatz beim Vorstand gestellt hat, müssen wir uns darüber wundern, dass der Vorstand der SJSH per Beschluß diesem Antrag bereits statt gegeben hat !

Um dies für 2015 und in der Folge zuverhindern, haben wir heute einen Dringlichkeitsantrag gestellt und hoffen darauf, dass dieser im Sinne der Aktuellen U 14 Spieler (Meisterklasse) entschieden wird. Aus unserer Sicht ist nur die Landesmeisterschaft dafür vorgesehen die TeilnehmerInnen für die Deutsche Endrunde zu ermitteln. Sollte man das, vom SJSH- Vorstand, angestrebte Vorgehen nicht verhindern, würden kommende Meisterschaften nicht mehr die Qualifikanten ermitteln, da man sich als Spieler zukünftig stets auf 2015 berufen könnte und somit Anträge beim Vorstand stellt, der dann darüber entscheidet wer SH bei der DJEM vertritt.

Dringlichkeitsantrag

Nur noch 5 Tage bis zur LJEM ...

Am Ostermontag reisen unsere ersten Talente nach Neumünster um bei der diesjärigen LJEM dabei zu sein. Am 08.04. folgen dann noch unsere U 10+12 SpielerInnen. Auch dieses Jahr gehören unsere Mädchen und Jungs mit zum Favoritenkreis in den einzelnen Altersklassen auf den Titel und Podestplätze.

ALLES zur LJEM gibt es auf der WEB der SJSH und bei Uns

U 18

In der "Königsklasse" spielen mit Emily, Henrik und Hendrik 3 TuRaner mit. Während Emily gute Chancen haben dürfte den Titel zu erobern, wird es interessant sein, wie sich unsere beiden jungen Männer in der starken Meisterklasse behaupten werden.

U 16

Mit Anna-Blume haben wir eine Starterin in der Meisterklasse, die zugleich auch versuchen wird, die erforderlichen Punkte zu erobern um am Ende Landesmeisterin zu werden. Luisa und Nanke werden in der Vormeister jedoch versuchen unter die besten Fünf zu kommen um dann eventuell Stichkämpfe zu erzwingen. Ebenfalls in der Vormeister spielt Lukas und er sollte einen guten Mittelfeldplatz erobern können.

U 14

Mit Inken und Artur starten 2 TuRaner in der Meisterklasse und Beide sind nicht Chancenlos. Inken wird versuchen ihren Vorjahreserfolg zu wiederholen und Artur spielt um die Qualifikation zur DJEM. In der Vormeister spielt Thiemo und ein guter Mittelfeldplatz erscheint realistisch.

U 12

Adam,  und Cedrik vertreten uns innerhalb dieser AK. Beide dürften in der erweiterten Spitze einkommen und vielleicht gelingt es ja auch die DJEM- Qualifikation zu erspielen.

U 10

Sara (noch U 8), Cillian und Lukas H. werden uns in der U 10 vertreten. Für alle 3 geht es darum zu zeigen, dass sie schachlich auf einem guten Weg sind. Eventuell gelingt Sara der Mädchentitel und Cillian hat gute Chancen die DJEM zu erreichen.

Die bevorstehenden Meisterschaften lassen uns somit erneut hoffen, dass es Euch viel Freude bringt mit den anderen Kindern und Jugendlichen Schach zu spielen und vielleicht klappt es auch mit weiteren guten Platzierungen für unsere Schachjugend.

Prognose: 4 Titel, 2x Silber und 3x Bronze

Am Freitag (10.04.) findet zudem auch die Jugend- Versammlung statt, bei der der amtierende SJSH- Vorstand Rechenschaft über das vergangene Jahr ablegt. Weiter wird es den Kassenbericht und den Etat- Vorschlag geben und es wird über die verschieden Anträge diskutiert und abgestimmt. Hier wird es noch einen Dringlichkeitsantrag zur Vergabe der Qualifikationsplätze (DJEM) geben.

01.04.2015 Willkommens- Blitz im TuRa- Heim

Für unsere Schachgruppe ist ein langer Weg der Raumsuche zu Ende gegangen. Seit Heute sind wir Mittwochs ab 16.30 Uhr mit unseren Trainingsgruppen im TuRa- Heim und die Kinder die bisher Skype- Training Mittwochs hatten, werden auch weiterhin 3x im Monat dieses Angebot nutzen können. Im TuRa- heim werden wir Turniere organisieren für Kinder und neue TGs aufbauen. Ab 19 Uhr hoffen wir auf Jugendliche und Erwachsene um dann gemütlich Schach zu lernen und zu spielen. Zusätzlich wollen wir auch andere Spiele anbieten. Um unseren NEU- Einzug gebührend zu feiern, haben wir nach Schachart 2 Blitzturniere organisiert.

Von 17 Uhr bis 19 Uhr fanden sich 20 Kinder ein, wovon 16 am Turnier teilnahmen. Sieger wurde Hauke, der jedoch auf eigenen Wunsch auser Konkurrenz gewertet werden wollte, so dass am Ende Adam den Siegerpokal bekam. Bei den Mädchen gewann Sara und im B- Turnier Marvin.



Rangliste:  Stand nach der 5. Runde 
Rang Teilnehmer
S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Hauke A 5 0 0 15.0 40.5 40.50
2. Adam A 4 0 1 12.0 51.0 36.00
3. Cillian A 4 0 1 12.0 37.0 25.00
4. Sara w 4 0 1 12.0 29.5 20.50
5. Marvin B 3 0 2 9.0 49.0 22.00
6. Julian A 3 0 2 9.0 42.0 15.00
7. Ole B 3 0 2 9.0 37.5 13.50
8. Jonas B 2 0 3 6.0 40.5 10.50
9. Tim B 2 0 3 6.0 40.0 10.00
10. Noa w 2 0 3 6.0 37.5 7.50
11. Nicolai B 2 0 3 6.0 32.5 5.50
12. Marietta w 1 1 3 4.5 38.0 6.00
13. Eva w 1 1 3 4.0 37.5 5.25
14. Leon B 1 1 3 4.0 24.0 3.75
15. Nathalie w 1 0 4 3.0 27.5 1.50
16. Niklas B 0 1 4 1.5 31.0 2.00
Nach den Kleinen kamen ab 19 Uhr unsere Großen. Gefreut habe ich mich über Marek, Moritz und Marcel, die ich als Kinder der GS Heidberg beim Schach kennen gelernt habe und die seid dieser Zeit immer wieder mal beim Schach vorbei kamen im Gym Coppernicus. Ebenfalls gefreut hat es mich Julian M. wieder aktiv zu sehen. 2009 zog er mit seiner Familie nach Costa Rica und 2012 für 2 Jahre nach Ostrave/CSR. Mit dabei auch Annika, Ewald und Christian von unserer Ersten. Eindeutiger Sieger wurde ungeschlagen Christian, vor Annika und Ewald.



Rangliste:  Stand nach der 11. Runde 
Rang Teilnehmer S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Christian 11 0 0 11.0 55.0 55.00
2. Annika 10 0 1 10.0 56.0 45.00
3. Ewald 8 0 3 8.0 58.0 32.00
4. Eberhard/Roland 8 0 3 8.0 58.0 29.00
5. Ingmar 5 0 6 5.0 61.0 17.00
6. Marek 5 0 6 5.0 61.0 16.00
7. Moritz 5 0 6 5.0 61.0 14.00
7. Lukas 5 0 6 5.0 61.0 14.00
7. Adam 5 0 6 5.0 61.0 14.00
10. Julian 3 0 8 3.0 63.0 6.00
11. Marcel 1 0 10 1.0 65.0 0.00
12. Wulf/Ole 0 0 11 0.0 66.0 0.00

30.03.2015 Die TuRa SCHACH Woche

In dieser Woche gehen die Vorbereitungen auf die Landes- Jugendmeisterschaften weiter. Noch eine Woche bis zum Start und unsere Spielerinnen und Spieler freuen sich schon auf die Tage in Neumünster.

Am Miottwoch ist dann unser "Willkommens- Blitzschach im TuRa Vereinsheim. Nach vielen Jahren kehren wir vor unserem Start in unser 20. Jahr zu unseren Wurzeln zurück. Ab 17 Uhr gibt es ein Kinderschachturnier und ab 19 Uhr spielen die Großen eine entspannte Blitzrunde.

Nachtrag: Am Sonntag hatte unsere Zweite innerhalb der Frauen- Landesliga ihr letztes Spiel. Die Gegnerinnen kamen von den SF Sasel und reisten zu Dritt an. Da bei uns auch eine Spielerin wegen Krankheit passen musste, stand es 1:1. Spielen durfte Anna-Lena, die nach gutem Start in eine Kombination lief, was ihr eine Figur kostete und an 3 spielte Luisa, die sicher gewinnen konnte. Am Ende 2:2 und weiterhin Platz 3 in der Liga.

In dieser Woche wird es auch auf NOA4 einen Bericht zu unserem Mädchenteam geben. Vor Ort war das TV- Team am Sonntag und der Sendetermin ist Heute oder Morgen auf www.noa4.de.

29.03.2015 Unsere Mädchen werden VIZE- Meitserinnen der 2. FBL- West

Gestern und Heute ging es in Quickborn und Norderstedt insbesondere um die "Abstiegsfrage". Unsere Mädchen hatten vor den finalen Runden Platz 5 mit 4:6 TP und waren so Punktgleich mit dem Vorletzten. Unsere Hoffnung war, dass wir mindestens 2 Punkte brauchen würden um die Liga zu halten. Am Ende wurden es an einem, auch turbulenten WE, 2 Matchsiege und Platz 2, hinter DB Kiel. Was dieser Platz noch Wert sein kann, wird sich in den folgenden Wochen zeigen. Sollte DB Kiel erneut sein Aufstiegsrecht ablehnen, würden wohl wir gefragt werden, ob wir in die 1. Liga wollen ;) Absteigen müssen die beiden Neulinge Horst- Emscher und leider auch Quickborn. Hier hatte der Endspurt nicht mehr gereicht um die Liga zu halten. ....



TuRa Mädchen werden VIZE- Meisterinnen der 2. Bundesliga- West

Vom 28.03. bis 29.03.2015 fand das Liga- Finale der 2. Frauen- Bundesliga statt und ein Austragungsort war Norderstedt (Gymnasium Coppernicus). Bereits am Freitag begann ich mit dem Aufbau des Spielsaales um am 1. Tag mit den Mädchen noch einige Dinge durchgehen zu können.

Neben unserem Erstrundengegner aus Wattenscheid, spielten auch noch der Delmenhorster SK und der SV Mülheim- Nord um Punkte bei uns.

Für 14 Uhr war die Runde gegen den SV Wattenscheid angesetzt und 13.45 Uhr waren weder Schiedsrichter noch die anderen Team vor Ort. Eine sehr merkwürdige Situation und unser erster Gedanke war STAU. Dennoch rief ich beim Spielleiter an und musste erfahren, dass ALLE vor unserem früheren Spiellokal ständen und sich wunderten. Schnell wurde klar, dass es hier ein Versäumnis von mir gab, als wir unsere Spielstätte verlassen mussten. Zwar hatte ich für alle Ligamannschaften auf Bezirks/Landesebene den neuen Ort an die jeweiligen Spielleiter mitgeteilt, aber nicht an den Verantwortlichen der Frauen- Bundesligen.

Zum Glück liegen beide Orte nicht soweit auseinander, so dass ich unsere Gegnerinnen und den Schiedsrichter in das Coppernicus bringen konnte.

Dennoch gab es für unser Team eine Zeitstrafe von 30 Minuten (statt 1.30 h halt nur 1.00 h) was für unser Team im bevorstehenden Abstiegskampf einen erheblichen Nachteil darstellte.

Man merkte es dann auch den Partien einiger Spielerinnen an, dass die Zeit zum tieferen Rechnen nicht da war. Im weiteren Verlauf wurden unsere Mädchen jedoch zunehmend sicherer und am Ende gelang ein, unter diesen Bedingungen beeindruckender 3,5:2,5 Erfolg, der uns ganz nah an den Klassenerhalt brachte.

 

TuRa Harksheide

:

SV Wattenscheid

1

 Diederichs, Luise

(2000)

½

:

½

(2053)

Henrichs, Wenke 

1

4

 Evers, Annika

(1816)

0

:

1

(1959)

WFM Nowicki, Eva 

4

5

 Wächter, Nathalie

(1886)

½

:

½

(1812)

Büchle, Regina 

7

6

 Köhler, Inken

(1765)

1

:

0

(1695)

Kraus, Tanja 

8

7

 Rosmait, Emily

(1830)

½

:

½

(1664)

Domrath, Marion 

10

9

 Schramm, Anna-Lena

(1410)

1

:

0

 

Thon, Helena 

13

 

Der Sonntag begann mit einer Stunde weniger Schlaf (Sommerzeit) um 9 Uhr mit dem Spitzenspiel Zweiter (SV Mülheim- Nord) gegen den Dritten und das waren unsere Mädchen.

Mit beiderseits voller Bedenkzeit entwickelte sich ein spannender Wettkampf, der am Ende von TuRa mit 3,5:2,5 gewonnen wurde. Zugleich war dies auch der Sprung auf Platz 2 in der Endtabelle.

 

SV Mülheim Nord

:

TuRa Harksheide

1

 WFM Vogel, Heike

(2036)

½

:

½

(2000)

Diederichs, Luise 

1

2

 Limbourg, Marina

(2033)

0

:

1

(1827)

Brandt, Carina 

3

4

 WFM Sokalskaja, Elena

(1961)

1

:

0

(1816)

Evers, Annika 

4

8

 Stoer, Agnes

(1826)

0

:

1

(1886)

Wächter, Nathalie 

5

9

 Kinzel, Tiffany

(1832)

1

:

0

(1765)

Köhler, Inken 

6

12

 Roitburd, Swetlana

(1628)

0

:

1

(1830)

Rosmait, Emily 

7

 

Abschlußtabelle

 

 

Mannschaft

1

2

3

4

5

6

7

8

MP

BP

1.

Doppelbauer Kiel

xxx

5

4

4

4

4

3

5

13

29

2.

TuRa Harksheide

1

xxx

5

3

3

8

21½

3.

SV Mülheim Nord

2

xxx

5

4

3

2

4

7

22½

4.

SV Heiden

2

1

1

xxx

4

4

4

3

7

19

5.

Delmenhorster SK

2

2

2

xxx

4

3

3

6

19½

6.

SV Wattenscheid

2

3

2

2

xxx

4

5

20

7.

Horst-Emscher

3

3

4

2

3

2

xxx

2

5

19

8.

SV Quickborn

1

3

2

3

3

4

xxx

5

17½

 

Die VIZE- Meisterschaft könnte für TuRa noch weitere Folgen haben. Sollte der Aufsteiger DB Kiel, wie im vergangenen Jahr, erneut nicht aufsteigen wollen, dann würden wir gefragt werden, ob wir diesen Platz einnehmen wollen.

Neben vielen interessanten Duellen mit der Deutschen- und- der Weltspitze des Frauenschachs, würde dies auch weitere Reisen bedeuten.

Zweifelsohne wäre es zudem ein weiterer Schritt unserer Mädchenschacharbeit, die wir seit Jahren bei TuRa Harksheide pflegen und hegen.


27.03.2015 Vor dem Finale der 2. FBL

Am Samstag und Sonntag spielt unser junges Mädchenteam um den Ligaerhalt und so wie es aussieht, brauchen wir noch 2 Teampunkte um auch 2015/16 für die 2. Liga planen zu können. Allerdings ist die Gegnerschaft nicht einfach und unsere Mädels werden hoch konzentriert an die Bretter gehen müssen um unser Ziel zu erreichen. Wichtig für den Ausgang wird es auch sein, wie die Begegnungen am 2. Spielort (Quickborn) laufen. Während DB Kiel bereits fast sicher die Liga gewonnen hat und Heiden wohl die Liga auch gehalten haben sollte, kämpfen Horst- Emscher und Quickborn, auch im direkten Duell um wichtige Punkte.

Es wird also ein sehr spannendes Wochenende und natürlich drücken wir unseren Mädels ganz fest die Daumen, dass es am Ende klappt mit dem Verbleib in der 2. Frauen- Bundesliga

24.03.2015 Dorian R. kommt zu TuRa SCHACH

Im Rahmen der Simultanaktion vom Kinderhilfswerk terre des hommes und der Deutschen Schachjugend, kommt am 11.07.2015 der aktuelle Nationaltrainer GM Dorian Rogozenco zu Uns. Genaueres werden wir hier noch vorstellen.

23.03.2015 Die TuRa SCHACH Woche

Meldungen vom vergangenen WE:

Am kommenden Wochenende beenden unsere beiden Mädchenteams ihre Spielzeit 2014/15. Innerhalb der Landesliga spielt am Sonntag TuRa II gegen die SF Sasel. Während unsere Mädchen im sicheren Mittelfeld einkommen werden, geht es für die Mädchen aus Sasel noch um Platz 1.

Unsere Erste geht als Tabellenfünfte in das Finale der 2. Bundesliga. Am Samstag spielen sie dabei gegen Wattenscheid und Sonntag gegen Mülheim- Nord. Beide Vereine spielten noch bis vor 1-2 Jahren in der 1. Bundesliga. Wir werden uns ganz schön "strecken" müssen um  dem Abstieg zu entkommen. In umgekehrter Reihenfolge wird unser "Reisepartner", Delmenhorster SK, ebenfalls gegen Beide spielen. Paralell trifft  sich in Quickborn die andere Hälfte der Liga und natürlich werden die Ausgänge der Begegnungen Einfluß auf unsere Endplatzierung haben. An Hand der Tabelle wird klar, dass TuRa noch die Chance hat "VIZE"- Meisterinnen zu werden und bei ungünstigen Verlauf auch noch absteigen könnte. Das Einzige was sicher ist, ist der Meistertitel von Doppelbauer Kiel.


Mannschaft12345678MPBP
1.Doppelbauer Kielxxx
445
451022
2.SV Heiden
xxx14144
614
3.SV Mülheim Nord25xxx3
2
4516
4.SV Wattenscheid223xxx
4
515½
5.TuRa Harksheide15

xxx33414½
6.Horst-Emscher
2423xxx3
414
7.Delmenhorster SK22

3xxx3413½
8.SV Quickborn1
23
3xxx210½


Ansonsten steht auch dieses WE im Zeichen der LJEM- Vorbereitung

22.03.2015 Jugendrunde auf SH- Ebene

Für unsere 3Jugendteams (II bis IV) gab es heute unterschiedliche Ergebnisse.

TuRa II spielte in Uetersen und meine Hoffnung war es, dass wir eventuell einen Punkt mit bringen können. Daraus wurde leider nichts. Ohne Artur und Magnus konnte unser Team lediglich 2 Brettpunkte erobern. Paul gewann und Tim + Hauke spielten Remis. Unsere 3 Mädels verloren ihre Partien und konnten so unseren Verbleib am Tabellenende nicht verhindern.

TuRa III trat innerhalb der VBL in Barmstedt an und konnte glatt mit 4:0 gewinnen. Sara blieb dabei an 4 ohne Gegner, weiter gewannen Lukas, Adam und Cederik. Im Mai empfangen wir Lübeck zur letzten Runde und können dann da den Ligaverbleib feiern.

TuRa IV hatte Heimrecht gegen Bad Schwartau III. Zum ersten Mal spielte Lukas H. für unseren Verein und der Drittklässler machte seine Sache ganz gut, auch wenn er am Ende verlor. Leider auch verloren, hatte Sarah-Marie, bei ihrem Angriff etwas den Überblick und übersah dabei ein Matt des Gegners. Cillian gelang am 1. Brett der Anschluß. Insbesondere im Endspiel konnte er seinen Gegner bezwingen und zeigte da gestiegene Kenntnisse. Sebastian spielte an 2 sehr ruhig und verwertete Fehler seines Gegners im Spielaufbau. 2:2 lässt uns weiter vom Ligaerhalt träumen.

20.03.2015 TuRa SCHACH Aktuell ...

Bei unserer "Trainingsraum- Suche" sind wir auf der Zielgerade. Am 01.04.2015 werden wir zurück in das TuRa Heim einziehen und natürlich hoffe ich auf VIELE von Euch, die mit uns zusammen den Wiedereinzug feiern möchten.

Die vergangenen Wochen haben jedoch auch dazu geführt, dass wir mit Einigen von Euch ein Skypetraining organisiert haben, was auch nach dem 01.04. bestehen bleibt bzw weiter ausgebaut wird. Hier eine kleine Übersicht:

Skype bei Alex:

  • Montag = Cillian und Thiemo + Artur und Inken
  • Dienstag = Tim
  • Mittwoch = Artur und Inken + Emily und Nathalie

Skype bei Eberhard:

  • Montag = Sara + Anna-Blume und Nanke
  • Dienstag = Luisa und Anna-Lena
  • Mittwoch = Jenna und Sarah-Marie
  • Donnerstag = Cillian und Marietta + Cederik

Wichtig ist hier natürlich, dass Ihr bei unseren beiden Trainern rechtzeitig absagt, falls Ihr nicht teilnehmen könnt. In der Zeit vom 01.04. bis 19.04.2015 ist eine Pause (Ferien). Auf Vereinbarung kann Skypetraining Extra mit Beiden vereinbart werden.

19.03.2015 Vor unserer Jugendrunde auf Landesebene ...

Am Wochenende spielen unsere 2. bis 4. auf Landes- und- Bezirksebene. TuRa II tritt in Uetersen an und wir können hier schon von einem "Kellerduell" schreiben. Unser Team geht dabei als Ausenseiter in das Match, auch wenn Uetersen bisher noch keine Teampunkte hat. Mit 2 TPs haben wir ja nicht gerade viel mehr ;). TuRa III spielt in Barmstedt innerhalb der Verbandsliga. Wie können mit einem guten Team antreten und hoffen so auf weitere Punkte im Kampf um den Ligaerhalt. Unsere Vierte empfängt Bad Schwartau III und wir sind gespannt wie sich unsere jungen Mädchen und Jungs am Brett beweisen werden. Bei weiteren 2 TPs dürften wir das "Abstiegsgespenst" vertreiben können. Drei interessante Duelle wofür wir unseren Spielerinnen und Spieler viel Spaß beim Schach und Erfolg wünschen.

Am 01.04. feiern wir mit 2 Blitzschach- Turnieren und Anderem mehr unsere Rückkehr in das TuRa Vereinsheim. Es wäre natürlich sehr schön, wenn VIELE von Euch vorbei kommen könnten, auch wenn der 01.04. bereits der erste Ferientag ist.


18.03.2015 LJEM nur noch 18 Tage

So langsam steigt die Freude auf die Landes- Jugend- Einzel. Erneut werden sich on Norderstedt viele Mädchen und Jungs treffen um Schach zu spielen und ihre LandessiegerInnen zu ermitteln. Auf der WEB der SJSH gibt es seit einigen Tagen eine erste Teilnehmerliste und den Hinweis, dass die DJH "Kiek In" ausgebucht sei. Wir haben noch unsere Schlafplätze sichern können, da wir vor dem 15.03. alle Anmeldungen abgegeben und das Geld überwiesen haben. Als Trainer und Betreuer werde ich die Tage vor Ort sein.

Mehr Infos die Tage ;)

16.03.2015 Die TuRa SCHACH Woche

Nachdem unsere Erste als erstes Team des TuRa SCHACH die Liga gehalten hat, heisst es in dieser Woche für unsere 3 Jugenjdmannschaften nachzuziehen. Unsere Zweite (in Uetersen) und unsere Dritte (in Barmstedt) könnten hier durch positive Match- Ausgänge einen großen Schritt Richtung Ligaerhalt machen. TuRa IV wird zu Hause versuche gegen Bad Schwartau III erfolgreich zu bleiben. Ansonsten steht die Woche im Zeichen der LJEM- Vorbereitung.

Für EUCH eine schöne Woche und bis zu unseren Trainingstreffs!



Am 30.03. beginnt unsere SchaKitu- Serie 2015. Die Ausschreibungen bekommt Ihr demnächst

15.03.2015 TuRa I bleibt weiter in der Verbandsliga- B

Obwohl unsere Erste heute knapp mit 3,5:4,5 verlor, gelang uns ein sehr spannendes Match. Bereits vor dem Spiel wurde unsere Vorbereitung ab Brett 2 durch die kurzfristige Absage von Henrik durcheinander gebracht. Neben Emily fehlte somit ein weiterer stärkerer Spieler unseres Oberhauses. Dafür rückten Ole und Tim in unser Team, die bisher noch gar nicht bzw erst einmal gespielt hatten. Nach ca 30 Minuten lagen wir "gefühlt" 0:1 hinten, da ich einfach eine Qualität nach 7 Zügen abgab. Um mich nicht zu langweilen spielte ich aber noch weiter. Gegen 12 Uhr gewann Alex souverän am 1. Brett, Artur stand schon sehr gut (mit Glück) und Bernhard einigte sich auf Remis. Es begann die Zeit der Figureneinsteller bei unseren Helden. Nach mir gelang dies nun auch Ole, Inken, Tommi und Tim. Auf Lübecker Seite vergriff sich jedoch auch mein Gegner und so konnte ich die Qualle zurück gewinnen und mit 2 Minusbauern in ein Schwerfigurenendspiel abwickeln. Inken konnte nix mehr machen und verlor. Auch bei Tommi und Tim gingen die Lichter aus und so stand es 2,5:3,5. Ole konnte sich geschickt verteidigen und hatte urplötzlich eine sehr gute Position erreicht, was ihn auch bewog ein Remisangebot abzulehnen. Auch bei mir wendete sich das Blatt, ohne mein aktives Zutun. Vielmehr war ich damit beschäftigt eventuell ein Remis durch Dauerschach oder so zu erreichen. Mein Gegner bot jedoch die Dame gegen Turm an um dann mit 3 verbundenen Bauern Richtung letzte Reihe zu stürmen. Es gelang mir diesen Plan zu widerlegen und so gewann ich zum 3,5:3,5. Im Gefühl, dass Ole das Remis holen wird, kam eine Springergabel des Weges und ... 3,5:4,5. EGAL. Da Travemünde in Selbstaufgabe 0:8 Kampflos verlor, sind wir weiter in der VBL und das eine Runde vor Schluß!

Die Liga hat noch etwas Spannung hinsichtlich der Abstiegsfrage.

Raisdorf gewann das Kellerduell knapp mit 4,5:3,5 gegen die Zweite von DB Kiel und steht nun vor der letzten Runde auf einem Nichtabstiegsplatz! Wer hätte das gedacht?... klar, ich natürlich, denn schon vor einigen Wochen wies ich darauf hin, dass Raisdorf mit 2 Heimspielen in den letzten 3 Runden durchaus noch die Liga halten kann. Der Absturz von Doppelbauer II verwundert mich jedoch sehr stark. 5 Spiele in Folge ohne Punktgewinn, obwohl das Team jeweils nicht schwach aufgestellt war. Naja und Travemünde? Zu Beginn der Saison gelang es dem LSV IV gegen den SKN II ein 4:4 zu erobern. Warum hätte es den Randlübeckern nicht auch gelingen können? Das Team hat viele starke Spieler und so hätten sie durchaus angreifen können um die vorletzte Chance zu nutzen. Aber so traten sie garnicht erst an. (Wer aufgibt kann nicht gewinnen) Kurios ist aber, dass sie noch immer den Ligaerhalt schaffen können, wenn sie zu Hause groß aufspielen und die beiden Konkurrenten ihre Spiele nicht gewinnen.

Dem SK Norderstedt II kann dies genau so egal sein, wie den anderen Teams der Liga! Mit dem kampflosen 8:0 sind sie Sieger der VBL und steigen in die Landesliga auf! Unseren Glückwunsch dazu und auf ein schönes entspanntes Derby am 26.04.2015 in Norderstedt! Vielleicht kann man ja dann zusammen zum Griechen gehen und dann noch den Aufstieg der Ersten des SKN in die Bundesliga feiern ;) man weiss es nicht, man munkelt ;)

04.03.2015 TuRa Teams auf der Zielgerade

In diesem Monat gibt es bei unseren Teams einige Entscheidungen, die den weiteren Ligaablauf mit entscheiden werden.


VIDEO mit unserem Saisonausblick 2014/15

TuRa I

Morgen spielt unsere Erste in Lübeck und wird versuchen den Ligaverbleib zu sichern. Sollten uns keine Punkte beim LSV gelingen, hoffen wir auf unseren Ortsnachbarn, den wir ja am 01.02. auch etwas glücklich gemacht haben. Auf der WEB des SKN konnte man damals lesen:

"Die sehr gute Nachricht: Unsere 2. Mannschaft hat gegen Eutin mit 6:2 gewonnen, und dank TuRa Harksheide, die Bad Oldesloe mit 4,5:3,5 geschlagen haben, stehen nun 3 Punkte Vorsprung als Tabellenführer auf dem Konto, so dass man schon von der Landesliga träumen kann (ähnlich wie vorhin beim Griechen von der Niederlage von Bad Oldesloe)."

TuRa Mädchen I

Das Wochenende 28.03.+29.03. wird darüber entscheiden, ob unsere Mädels auch 2015/16 in der 2. Frauen- Bundesliga dabei sind. Voraussetzung sind mindestens 2 Teampunkte, die jedoch gegen die schwere Gegnerschaft (2 Ex- Bundesligisten!!) nicht einfach zu erobern sind. Dennoch sind wir optimistisch und hoffen auf bisschen Schützenhilfe am 2 Spielort in Quickborn.

TuRa Mädchen II

In der Landesliga gibt es am 29.03. das letzte Spiel für unsere Zweite gegen Sasel. Noch einmal ein Spitzenteam bei uns und natürlich unser Plan, dieses Match zu gewinnen. Allerdings wird dies nicht so einfach und auch bei einer Niederlage werden wir am Ende im sicheren Mittelfeld einkommen.

TuRa Jugend I

Die Aussicht die Bundesliga sportlich innerhalb der Liga zu schaffen, geht eher gen Null. Dennoch gibt es noch eine mögliche "Hintertür" für unsere Jugend, da es seit 2014 die Regelung gibt, dass wenn der Erste der Landesliga nicht Aufstiegsberechtigt ist bzw nicht aufsteigen möchte, es einen Stichkampf gegen den Zweiten geben wird.

TuRa Jugend II

Der Wettkampf am 22.03.2015 entscheidet darüber, ob wir spotlisch in der Liga bleiben. Gegen Uetersen darf nicht verloren werden. Doch auch hier gibt es wieder eine kleine "Hintertür" die JLL zu halten. Da das Interesse an der JLL in Schleswig-Holstein eher überschaubar ist, dürfte ein Freiplatzantrag gute Chancen habe, sofern wir diesen stellen würden.

TuRa Jugend III

Unsere Dritte hat aus meiner Sicht, die Liga sicher gehalten. Itzehoe müsste jetzt schon plötzlich "überirdisch" spielen und wir dürften keinen Punkt mehr holen um noch abzusteigen. Eher steigt Aue in diesem Jahr in die erste Fußballbundesliga auf, als das passiert :D :D

TuRa Jugend IV

Unser Team musste Einiges verkraften, so gingen 3 SpielerInnen verloren und schneller als von uns geplant, gab es für unsere jungen Talente mehr Einsätze, die sie gut meistern konnten. Dennoch schaut es eng aus und ein Matchsieg am 22.03. würde unserem Team ganz viel Luft im Abstiegskampf verschaffen.

FAZIT: Der Stand vor dem Finale der einzelnen Ligen bestätigt meine Ligavorschau, als ich von einer sehr komplizierten Saison schrieb. Schön ist, dass wir es in der eigenen Hand haben die Ziele zu erreichen. Ausgenommen wohl nur die Jugend- Bundesliga, wo wir noch auf ganz viele günstige Umstände hoffen ;)

13.03.2015 Freitag der Dreizehnte

Natürlich ist das purer Aberglaube, dass man an einem Freitag, der zugleich auch noch der Dreizehnte ist, mehr Pech hat als an anderen Tagen. Das habe ich auch meiner Waschmaschiene gesagt, als sie heute Früh ihren Dienst nach 12 von 64 Minuten Waschprogramm einstellte!

EUCH ALLEN für Heute einen entspannten Tag ;)

11.03.2015 TuRa I vor dem Ligaerhalt ?!

Am Sonntag gastiert unsere Erste beimn Lübecker SV IV in Stockelsfeld. Dabei wird es darum gehen auch in diesem Match zu versuchen Punkte für uns zu sichern. Um auf der ganz sicheren Seite zu sein, würde ein 4:4 bei den Remis- Spezialisten (schon 4x) aus Lübeck ausreichen. Allerdings wären wir nicht TuRa SCHACH wenn wir nicht auf Sieg spielen würden. Diese Einstellung hat uns zuletzt aus 4 Runden = 7:1 TP gebracht. Unabhängig davon werden wir aber auch 2 andere Spielpaarungen im Auge behalten. In Raisdorf trifft die SG auf Doppelbauer II. Beide brauchen die Punkte und so gehen wir davon aus, dass der Verlierer schlechte Karten haben wird die Klasse zu halten. Einen richtig starken Brocken hat der TSV Travemünde weg zu schieben, wenn man noch in der Liga bleiben möchte. Gegner ist unser Ortsnachbar SK Norderstedt II und vielleicht sichert uns der SKN, bei einem Matchsieg, mit die Liga ;). Man braucht ja noch einen Teampunkt um ganz sicher Platz 1, verbunden mit dem Aufstieg, abzusichern um dann befreit gegen Uns die letzte Runde spielen zu können. Alles Rechnen wird aber für uns uninteressant, wenn wir in Lübeck nicht verlieren. "Schaun mer mal" was wird am 15.03.2015 ;)

Rangliste Verbandsliga B


Rg
Mannschaft
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
MP
BP
BW
1
(2127)
X5.57.05.5
4.06.06.0
6.0
13
40.0
179.0
2
(1969)
2.5X4.5
4.53.56.04.5
5.0
10
30.5
121.5
3
(1854)
1.03.5X
5.04.0
5.06.04.5
9
29.0
117.5
4
(2032)
2.5

X3.55.52.06.06.04.5
8
30.0
131.5
5
(1913)

3.53.04.5X
4.05.54.53.0
7
28.0
145.0
6
(1879)
4.04.54.02.5
X4.0
3.54.0
6
26.5
103.5
7
(1939)
2.02.0
6.04.04.0X3.04.5
6
25.5
130.0
8
(1894)
2.03.53.02.02.5
5.0X6.0
4
24.0
112.5
9
(1816)


2.02.03.54.53.52.0X4.5
4
22.0
108.0
10
(1864)
2.03.03.53.55.04.0

3.5X
3
24.5
111.5
Übrigens... sollte Raisdorf gegen Doppelbauer gewinnen, haben sie sogar noch gute Chancen die Liga zu halten. Bei einer Niederlage sind sie abgestiegen. Travemünde hat trotz einer Niederlage am Sonntag noch die Chance die Liga zu halten, allerdings ist auch der Abschlußgegner (Turm Kiel II) ein "Schwergewicht" der VBL-B. Persönlich glaube ich, dass wir am Sonntag, wie auch immer, den Ligaerhalt feiern können :).

10.03.2015 In eigener Sache

Die letzten Wochen waren bei TuRa SCHACH auch davon geprägt, dass wir dabei waren, eine annehmbare Lösung für unser wöchentliches Training zu finden. Ausgangspunkt war dabei, dass wir im Oktober 2014 von Heute auf Morgen unsere Trainingsräume verloren haben. In der Folge wurde insbesondere von mir viel Zeit aufgewendet um mit dem Gesamtverein, den Schulen und diversen Einrichtungen zu sprechen und Begehungstermine durchzuführen. In der Zeit hat unser Training etwas gelitten und wir mussten ein "Notprogramm" organisieren um unsere Ligaaufgaben weiter erfüllen zu können. Das wir am Ende dennoch sportlich ganz gut über die Runden kamen, lag zum Einem an Eurer hohen Bereitschaft und Geduld und zum Anderem an die Umstellung des Training unserer Leistungsspitze auf Skypetraining. So blieb es zum Glück nur bei dem Rückzug unserer zweiten Erwachsenen als Folge unserer bedenklichen Raumsituation.

Die Raumfindung ist nun seit vergangener Woche abgeschlossen und ab April werden wir hoffentlich wieder VIELE bei unseren Vorort- Trainingstagen begrüßen konnen. Zudem wird es neue Ideen geben wie wir das Training weiter beleben werden. Mehr dazu demnächst.

09.03.2015 Die TuRa SCHACH Woche

Vorab eine Info der Deutschen- Schachjugend. Auch in diesem Jahr sucht die DSJ neue Empfänger des "Goldenen Chesso". Diese Auszeichnung ist für mehrere Kategorien gedacht und Anträge werden aus dem Verein heraus gestellt und vielleicht gibt es ja auch bei TuRa SCHACH jemanden für den man so einen Antrag stellen könnte? ;)

In dieser Woche werden wir uns weiter auf die LJEM vorbereiten und auch die Partien der letzten Ligaspiele auswerten. Am WE ist am Samstag Kader für einige Jugendliche und Kinder unseres Vereins und am Sonntag spielt unsere Erste die 8. Runde der Verbandsliga. Gegner ist der Lübecker SV IV. Um zu 100% für die neue Spielzeit planen zu können, brauchen wir noch einen Mannschaftspunkt. Diesen werden wir versuchen in Lübeck zu erobern ;)

Ebenfalls in dieser Woche planen wir die Trainingszeiten neu, welche dann ab 01.04.2015 gelten werden. Während der Montag und Freitag schon jetzt sicher sind, wird der Mittwoch ein neues Konzept bekommen. Insbesondere unser Wiedereinzug in das TuRa- Heim gibt uns neue Möglichkeiten auch den Erwachsenenbereich neu zu beleben.


Foto: Training TG 2003

Bei den Landes- Schulschach in Husum konnten wir leider in diesem Jahr nicht teilnehmen und doch waren Einige von Uns mit dabei. So wurde Nanke mit ihrem Schul- Team Landesmeister bei den Mädchen. Anna-Blume konnte die VIZE- Meisterschaft mit ihrer Schule erobern. Da die Ergebnisse noch nicht bekannt sind, sind diese Infos aber noch nicht gesichert ;)

08.03.2015 Malte Ibs ist neuer Vorsitzender der Deutschen Schachjugend

Bis 2014 war Malte in unserem Bundesland 1. Vors. der SJSH. In seiner Amtszeit gelang es ihm und dem jeweiligen Vorstand, die SJSH Bundesweit auf einen guten Weg zu bringen. Bei der JHV der Deutschen Schachjugend wurde er nun zum 1. Vors. der DSJ gewählt.

Von TuRa SCHACH Glückwunsch zur neuen Herausforderung!



In Bamberg gab es auch weitere interessante Dinge. So wurde der Antrag der SJ- NRW angenommen und ab 2016 gibte es in den AKs U 10 und U 12 ein gesondertes Mädchenturnier. Neu geordnet wurde auch das Gastspielrecht, wobei der genaue Wortlaut noch unbekannt ist.
Alles weitere wird es sicher demnächst auf der WEB der DSJ zu lesen geben.

08.03.2015 Unsere Jugend verliert gegen den Lübecker SV mit 2:4 und ein Entscheid

Auf Wunsch von Lübeck, spielte unsere erste Jugend bereits heute die 6. Runde der Jugend- Bundesliga. Gespielt wurde in der MENSA des Gym Coppernicus und unser Team trat ohne Annika und Henrik an. Beim LSV fehlten Kevin K. und Frederik S.

Unsere Spielerinnen und Spieler wollten das positive Erlebnis aus Bremen mitnehmen und auch dem LSV ein starkes Match liefern. Allerdings war dies schwieriger als gedacht und so sah ich bei meinem ersten "Rundgang", dass Daniel schon sehr bedenklich stand und auch Cliff hatte sich wohl etwas verspekuliert. Beide mussten dann auch ihre Partien relativ früh aufgeben. An den anderen 4 Brtettern war von mir leider kein Hoffnungsschimmer auszumachen und so kam das 0:3 von Alexander R. gegen Emily nicht überraschend. Leider unterlief dann Hendrik im Endspiel ein Positionsfehler und sein Gegner Jacob L. konnte das Remis sichern. Das Match war verloren und so einigte sich auch Inken in ausgeglichener Stellung auf Remis. Artur wollte noch weiter spielen und konnte seine bessere Stellung auch zum Sieg führen. Eventuell hätte Rouven etwas dagegen halten können, was er jedoch am Brett nicht sah.

Das nächste Spiel findet am 25.04.2015 beim Hamburger SK statt.

Segeberg gewinnt nachträglich gegen den LSV II (Jugend- LL)

Durch Entscheid des SJSH- Schiedsgerichtes vom 08.03.2015 gewinnen die SF Bad Segeberg das, am Brett  verlorene, Spiel gegen den Lübecker SV II. Grund ist der unzulässige Doppeleinsatz eines Lübecker (JBL und JLL) in Runde 2. An diesem Tag war auch das Match der Bundesliga (gegen Wildeshausen) angesetzt gewesen, wurde aber auf einen späteren Termin verlegt. Bevor der LSV den Doppeleinsatz vornahm, erkundigten sie sich beim Spielleiter der SJSH und bekamen sein OK, dass dies möglich sei. Der TL der JBL verwies auf die SJSH- Regelungen und von da gab es ja das OK. Also ging man ohne Bedenken in das Bundesliga- Match gegen Wildeshausen.

Für TuRa SCHACH habe ich beim Spielleiter der SJSH angefragt und ihn zudem darauf aufmerksam gemacht, dass dies so nicht korrekt sein kann und bat um eine Korrektur des Ergebnis des Landesligaspiels LSV II gegen Segeberg. Leider sahen er und der Vorstand der SJSH dies anders und liesen sich davon auch nicht abbringen. So ging ich für TuRa SCHACH den Protestweg. Der erste Protest wurde wegen "Fristverletzung" abgelehnt. Das Schiedsgericht wies die Abweisung zurück und die SJSH wies den Protest dann erneut, diesmal inhaltlich, ab (Doppeleinsatz wäre nur innerhalb SJSH- Ligen strafbar). Erneut ging der Protest zum Schiedsgericht und nun die Entscheidung des Schiedsgerichtes, dass der Doppeleinsatz nicht Rechtens war und sanktioniert werden muss.

Bleibt noch zu schreiben, dass die Entscheidung von Anfang an absehbar gewesen war, da es halt nicht möglich ist zum gleichen Termin in 2 Teams zu spielen. Die SJSH hat es aus meiner Sicht verpasst Rechtzeitig eine falsche Entscheidung zurück zunehmen und dem LSV zu sagen, dass man sich geirrt hat. So hat man auf die Entscheidung des Schiedsgerichtes vertraut und gehofft, dass dieses Gremium eventuell die eigenen unkorrekten Ansichten teilt. Zum Glück für das Teamschach passierte dies nicht.


07.03.2015 Sportlerehrung 2015 in Norderstedt

Heute wurden knapp 200 Kinder und Jugendliche bei der Sportlerehrung in Norderstedt geehrt und von unserem TuRa SCHACH waren Einige mit dabei. Die Veranstaltung begann 11 Uhr und so gegen 11.30 konnten sich über

Bronce:  Cederik, Artur, Thiemo, Cillian, Mira, Sara, Adam, Alexander, Eberhard, Sarah-Marie, Inken, Luisa, Anna-Blume, Hendrik und Tim

Silber: Carina, Jytte, Emily, Annika, Anna-Lena und Aljoscha

Gold: Luise und Daniel

GLÜCKWUNSCH zu Euren Auszeichnungen!


Derzeit findet in Bamberg die Jahreshaupt- Versammlung der DSJ statt. Neben den üblichen Punkten, wie Wahlen und Anträge usw, wurden auch die Ausrichter der DVMs 2015 bekannt gegeben.

  • U 10, 12 und 14w finden in Magdeburg statt
  • U 14 in Verden a. d. Aller
  • U 16 in Lingen
  • U 20 und U 20w in Osnabrück


06.03.2015 Jugend- Bundesliga

Unsere erste Jugend spielt am Sonntag zu Hause gegen den Lübecker SV. Nach unserem überraschenden Matchsieg gegen Werder Bremen, ist nicht unbedingt zu erwarten, dass wir nun auch den LSV "umhauen", aber wer weiss schon was auf den Brettern passiert. Auch im Jugendbereich gilt "DWZ setzt nicht Matt" und so bleiben uns die berühmten "Ausenseiterchancen". Gespielt wird in unseren MENSA- Räumen des Gymnasium Coppernicus ab 10 Uhr.


Bereits einen Tag vorher findet die Sportlerehrung im Rathaus Norderstedt (TriBühne) statt, woran viele unserer Talente teilnehmen werden. Im übrigen ist dies auch ein Grund dafür, dass wir auch 2015 nicht an der Landes- Schulschach teilnehmen können, die in diesem Jahr im fernen Husum ausgetragen wird.

LJEM... Wir haben unsere Spielerinnen und Spieler bei der LJEM angemeldet und falls es keine "Nachmeldungen" gibt, wird es auch 2015 so sein, dass unser Kontingent überschaubar sein. Andererseits ist es jedoch auch so, dass von unserern TuRa- nern Einige gute Medaillienchancen haben und um die Vergabe der Titel mit spielen werden. Weiterhin sind von den 15 Startern 6 in einer der Meisterklassen dabei.     Mehr demnächst auf unserer WEB...

LEM... Eine Woche vor der LJEM spielen mit Cliff und Henrik 2 Jugendliche unseres Vereins in der Vormeisterklasse der Erwachsenen- Meisterschaft in Hademaschen mit.

04.03.2015 TuRa SCHACH zurück in alter Wirkungsstätte ...

Im April 1996 wurde die "Neubelebung" der Abteilung Schach des TuRa beschlossen und als Heimstätte wurden Räume des Vereinsheimes des TuRa, Am Exerzierplatz genutzt. Einige Jahre fanden unser Training und unsere Punktspiele da statt und nun ist es wieder soweit, dass wir Mittwochs im TuRa Heim "einziehen" Unsicher war noch eine finanzielle Frage (Raummiete), die jedoch für uns positiv beantwortet wurde.

Ab APRIL werden wir unseren Trainingstag im TuRa- Vereinsheim abhalten. Start ist am 01.04.2015 mit 2 kleinen Blitzturnieren um goldene Osterhasen :) Mehr demnächst hier und als Mail.

03.03.2015 Sportlerehrung 2015

Am Samstag finden in Norderstedt die Sportlerehrungen statt. Aus unserem TuRa SCHACH werden ab 11 Uhr Cederik, Artur, Thiemo, Daniel, Cillian, Mira, Sara, Adam, Alexander, Eberhard, Sarah-Marie, Inken, Luisa und Anna-Blume geehrt                        und ab 18 Uhr Annika, Carina, Emily, Jytte, Anna-Lena, Hendrik, Aljoscha und Tim. 

Dabei gibt es die Auszeichnungen für

  • den Aufstieg unserer Jugend in die Bundesliga,
  • für den 3. Platz der U 20w bei der Deutschen- Vereinsmeisterschaft,
  • für die Teilnahme an der Welt/Europameisterschaft,
  • für Einzeltitel bei den verschiedenen Landesmeisterschaften,
  • für den 2. Platz bei der Norddeutschen U 12 und
  • für die SJSH- GrandPrix- Siege.

Nicht Alle werden bei der Ehrung dabei sein können und werden die Auszeichnungen nachgereicht bekommen.

02.03.2015 Die TuRa SCHACH Woche

In dieser Woche werden wir am Montag unsere neuen Trainingsräume in der neuen Gemeinschaftsschule "testen". Beginn ist wie bisher um 16 Uhr.

Am Samstag (07.03.) finden im Rathaus Norderstedt die Sportlerehrungen statt. Unser Verein ist diesmal stark vertreten, was mit unserer genialen Saison 2013/14 zutun hat. So werden ca 20 Mädchen und Jungs des TuRa- SCHACH geehrt.

Sonntag ist dann die 6. Jugendrunde und zu Uns kommt das starke Jugend- Team des Lübecker SV.

Einen schönen Frühlingsbeginn für Euch!

01.03.2015 Der März beginnt ja richtig gut für Uns ;)

In Bremen gelang unserer ersten Jugend gegen Werder der erste Matchsieg auf Bundesebene. Angedeutet hatter er sich schon in den ersten 4 Runden, wo unser Team immer besser mit dem neuen Niveau zurecht kam, es jedoch dennoch nix an Punkten gab.

Der Wettkampf begann 11 Uhr, vorher waren Emily, Inken und ich noch Frühstücken, während unsere 4 Jungs bei Michael Kopylov mit fuhren. Für Henrik rückte Artur in unser Team. Nach ca 3,5 Stunden gewann Hendrik am Ende sehr souverän an 5. Etwas später eroberte Artur an 6 ein Remis und Daniel verlor am 1. Brett. Auch Cliff schaffte ein Remis zum 2:2 und Inken konnte nach Stellung und Zeit das 3:2 für uns erreichen. Emily hatte zu der Zeit bereits eine Partiestellung erreicht, die nicht mehr zu verlieren war. Mit Ruhe und Geduld suchte sie einen Gewinnweg und bot dann doch Remis zum Teamerfolg. Bereits am 08.03. spielen wir zu Hause gegen den Lübecker SV, die heute im SH- Derby gegen DB Kiel mit 2:4 verloren.

28.02.2015 Das war er also, der Monat Februar ;)

Die vergangenen 28 Tage hielten viele interessante Ereignisse für uns bereit. Begonnen hatte alles mit einem schönen Erfolg gegen Bad Oldesloe innerhalb der VBL. Eine Woche später dann ein kleines "Jugend- Desaster" mit 3 Niederlagen und einem Remis. Auch unsere Mädels verloren am 15.02. in Hamburg und verpassten so den Anschluß an die Landesligaspitze. Am 21.02. gab es dann unser erstes Jugend- Turnier in diesem Jahr (3. Ritterschach) an dem 30 Kinder teilnahmen. Licht gab es auch bei unserer Suche nach neuen Trainingsräumen. Inwieweit wir nun wieder normales Training durchführen können, wird sich die nächsten Tage und Wochen zeigen. Am 22.02. dann unser wichtiger Matchsieg gegen Travemünde, verbunden mit dem "Fast- Ligaerhalt" unserer Ersten.

Was bringt uns nun der März?

  • 2 Runden Jugend- Bundesliga (gegen Werder Bremen und Lübecker SV)
  • Eine Jugendrunde auf Landes- und- Bezirksebene
  • Die vorletzte Runde der Verbandsliga gegen den LSV 4
  • Ein weiteres Jugendturnier (21.03.)
  • Das FINALE der 2. Frauen- Bundesliga (28.03.+29.03.)

Für die folgenden Aufgaben wünsche ich UNS Alles Gute und viel Erfolg!

Natürlich steht auch noch ein Termin im März in unserem Kalender. Am 07.03. werden Einige von Uns bei der Sportlerehrung der Stadt Norderstedt geehrt. Dabei können sich unsere Mädchen und Jungs über Gold, Silber und Bronze freuen! Mehr dazu demnächst

27.02.2015 Jugend- Bundesliga Aktuell

Werder Bremen ist ein weiterer starker Gegner für unser Jugendteam. Nach unseren klaren Niederlagen gegen Hagen und Kiel, lief es gegen Königsspringer und Lingen schon etwas besser, ohne das etwas Zählbares dabei heraus sprang. Auch in Bremen gehen wir als krasse Ausenseiter an die Bretter und werden versuchen das Match möglichst spannend zu gestalten.

24.02.2015 LJEM- Aktuell

Noch 41 Tage bis zur LJEM in Neumünster mit TuRa SCHACH. Von Euch habe ich bereits die Anmeldungen bekommen, welche am Donnerstag an die SJSH versand werden. Bereits am 17.02., also 2 Tage später als in der Ausschreibung zur LJEM angekündigt, wurden die Glücklichen bekannt gegeben, die in diesem Jahr ab der U 14 um den Landestitel spielen dürfen. Vorher wurden die Vereine gebeten Talente zu benennen, die das Zeug haben in einer der 3 AK- Meisterklassen anzutreten.

Für unseren Verein haben es

  • U 14 Inken und Artur
  • U 16 Anna-Blume
  • U 18 Emily, Henrik und Hendrik

geschafft und dies ohne Stichkämpfe, da das Gesamtinteresse an einem Startplatz anderer SpielerInnen nicht so groß, oder die DWZ nicht ausreichent war

Nach dem starken Auftritt von Nanke beim Neujahrsopen in Guben, hatten wir auch für Nanke einen Freiplatz (U 16) gestellt, der jedoch nicht am 01.02. (Fristende) sondern wohl am 03.02. bei der SJSH einging. Grund für die Verzögerung war die relativ späte Onlinstellung der neuen DWZ (mit Guben). Weiter musste natürlich auch noch das OK der Spielerin eingeholt werden und dann war es halt etwas nach dem 01.02. Laut SJSH konnte der Antrag, wegen verspäteter Einreichung, nicht berücksichtigt werden, was formal Richtig aber dennoch sehr Schade ist.

Nicht ganz NEBENBEI bemerkt... Für TuRa SCHACH starten 2015 zum 14x Mädchen und Jungs in Neumünster. Seit 2005 durften sich TuRaner auch in die Siegerlisten eintragen. Mit der LJEM 2007 begann auch unser kleiner "Triumpfzug" bei den Mädchen und wir konnten seither 23 Landesmeisterinnen zum Erfolg gratulieren. Schaut man jedoch auf der WEB der SJSH Rubrik "Hall of Fame" (Landesjugendeinzelmeisterschaften) wird man jedoch die Namen unserer Mädchen und auch der Anderen seit 1980 nicht finden, was ich sehr SCHADE finde! Warum ist das so?

23.02.2015 Die TuRa SCHACH- Woche

In dieser Woche nehmen wir am Montag Abschied von unseren Trainingsräumen in der GS Falkenberg und werden ab 02.03.2015 in der Gemeinschaftsschule Harksheide (Am Exerzierplatz) in der MENSA unser Training ab 16 Uhr durchführen.

Am Mittwoch gibt es bei Alex kein SKYPE- Training. Wir treffen uns in der GS Heidberg ab 16.30 Uhr.

Das WE bringt unserer ersten Jugend das Auswärtsspiel in Bremen. Für uns ist es die 5. Runde und bisher gelang uns noch kein Punktgewinn. Vielleicht können wir es an diesem Wochenende ändern ;)

22.02.2015 Läuft bei UNS ;)   TuRa I gewinnt zum Ligaerhalt ?! gegen Travemünde

Mit 4,5:3,5 konnten wir das wichtigste Saisonspiel in Travemünde gewinnen! DANKE Emily, Inken, Alex und Henrik.

In der Vorsaison mussten wir uns dem TSV knapp geschlagen geben und für diesmal wollten wir Revanche. Dabei schickten wir unser "Auswärtsteam" an die Bretter, was zuletzt in Eutin ein achtbares 4:4 erobern konnte. Travemünde kam wie erwartet mit einem starken Team, mustre aber ein Brett frei lassen, was eventuell auch ein Grund mit dafür war, dass sie am Ende verloren und nun zumindest in der letzten Runde was reisen müssen um nicht abzusteigen. In Runde 8 werden sie wohl einen ganz schweren Stand gegen den SKN II haben... aber man weiß ja nie.

Artur gewann also an 7 Kampflos und so ca 11.20 Uhr sah es für uns nach einem 7:1 aus. (OK etwas optimistisch gesehen...) Fast alle Stellungen sahen uns leicht bis mehr in Vorteil. Das es dann doch das 1:1 gab, lag eher an einem "Eigentor" am 6. Brett.. ;). Emily brachte uns jedoch wieder in Führung. In einer sehr stark gespielten Partie (an 3) hatte ihr Gegner fast keine Chance. Henrik steuerte ein Remis bei und Inken (super Spiel!) gewann zum 3,5:2,5... 2,5 deshalb, weil Eberhard eine starke Position verriss und so noch verlor. Tommi und Alex hatten nun die Aufgabe den fehlenden Punkt zu erobern. Alex mit Turm für Dame und Tommi mit einem Minusbauern im Endspiel. Fast 2 Stunden gingen ins Land, als Alex unseren Matchsieg sicherte. Inzwischen konnte er die Dame zurück erobern und in einem Endspiel mit Springer+Läufer gegen Turm und einem Mehrbauer, beendete er die Partie mit Matt. Tommi kämpfte noch etwas länger und verlor erst einige Bauern und dann das Spiel. EGAL... In Lübeck kann er wieder zeigen, dass er ohne Studiumstress besser spielt. Das Team hat gewonnen und zu 99 % sind wir auch 2015/16... unserer 20 Ligasaison! in der Verbandsliga!

Die letzten 4 Runden haben wir 3x gewonnen und 1x 4:4 gespielt, wer spricht da noch vom traurigen Saisonauftakt, Platz 10 mit 0:6 Teampunkten! 

Kleiner Nachtrag:

  • Im Spitzenspiel SV Bad Oldesloe gegen den SK Norderstedt II gab es ein 2,5:5,5. Der SKN braucht nur noch 1 TP um aufzusteigen.
  • Raisdorf erspielt sich gegen den Lübecker SV IV ein Remis und kann noch hoffen die Liga zu halten.
  • Eutin verlor klar mit 2:6 gegn Turm Kiel II und steckt mit im Abstiegskampf
  • Doppelbauer II verlor auch das 4. Spiel in Folge, diesmal gegen Mölln mit 3:5 und muss gegen Raisdorf gewinnen und noch nen Punkt sammeln um sicher in der VBL zu bleiben.

Ligaergebnisse 7. Runde

Wer unsere Liga verlässt ist noch nicht richtig klar, aber es gibt die Tendenz, dass der SKN II in die Landesliga aufsteigt. Aus den Bezirksligen ist derzeit der Lauenburger SV, nach dem klaren Sieg im Spitzenspiel der Bez.- Liga Ost gegen Kaltenkirchen auf einem guten Weg zurück in die VBL. Allerdings hatten die Kaltenkirchner erhebliche Aufstellungsprobleme. Die ersten 7 gemeldeten Stammspieler (wovon aber 4 noch keinen Einsatz hatten) fehlten beim Match, während der Lauenburger SV in Top- Aufstellung, sogar mit R. Huhnstock anreisten. Der Bezirk Kiel hat noch 4 Runden zu spielen und derzeit ist Flintbeck Erster. Allerdings kann da noch einiges passieren, da noch Spitzenkämpfe ausstehen, die die Tabelle noch durcheinander wirbeln werden.


21.02.2015 Kinderschachturnier mit 30 Schachfans ;)

Heute begann die mit WABFIS gemeinsam organisierte Turnierserie "Kinder spielen SCHACH für Kinder" mit dem 3. Ritterschach- Turnier" Spielort war unser neuer Montags- Trainingsort, die Gemeinschaftsschule Harksheide, Am Exerzierplatz.

Gespielt wurde in 2 Gruppen, wobei in der höheren Gruppe auch Talente unseres TuRa SCHACH dabei waren. Schön war, dass mit Jenna und Malte unser 2 früheren Schachkinder mit dabei waren und ihren Bruder mit brachten. Beide spielen seit 1.1.2015 für Königsspringer Hamburg, sind aber noch für dieses Jahr in unseren "Sonderklassen- Teams". Alle Startgelder (= 100 €) wurden wie angekündigt an UNICEF überwiesen.

Im Turnier der Grundschüler bis zur 3. Klasse gewann Leon aus Kisdorf und im A- Turnier konnte sich Cillian durchsetzen. Mehr HIER



GLÜCKWUNSCH an unsere NATHALIE aus Dessau, die heute bei der Ehrung der besten nachwuchssportlerinnen Sachsen-Anhalts ausgezeichnet wurde. Wir freuen uns schon auf das März- WE, wenn wir sie dann wieder sehen können!



20.02.2015 Vorbericht 7. VBL- Runde

In der vergangenen Runde konnten nicht nur wir Uns und den SKN II etwas glücklich machen, mit unserem verdienten Matchsieg gegen den SV BO. In Lübeck gab es auch eine kleine "Auferstehung" des TSV Travemünde, unserem Gegner vom Sonntag. Mit einem knappen Teamsieg brachten sich die "Randlübecker" wieder zurück in den Kampf um den Ligaerhalt und werden sicher gegen Uns versuchen, weitere Punkte zu sammeln. Nominell könnten sie einen starken Achter an die Bretter bringen und so wird es für uns kein leichter Wettkampf werden. Dennoch fahren wir nicht Chancenlos nach Travemünde. Schon gegen Eutin und gegen Bad Oldesloe konnten wir uns steigern und überraschend 3:1 TPs erobern, obwohl auch da die Gegner etwas stärker besetzt waren. Weiter kommt hinzu, dass wir ohne Stress in das Match gehen können, da wir am 15.03. noch eine Möglichkeit haben werden, die noch fehlenden 2 Teampunkte zum Ligaerhalt zu erreichen.

Parallel zu unserem Auftritt gibt es die wichtigen Duelle um den Ligaerhalt Raisdorf gegen Lübecker SV IV und Doppelbauer II gegen Mölln. Beide Gastgeber müssen gewinnen um weiterhin von einer VBL- Saison 2015/16 träumen zu können.


Foto: TuRa I vor unserem ersten Aufstieg in die VBL- B 2011

19.02.2015 TuRa SCHACH Aktuell

Seit Gestern haben wir unsere Trainingsräume in der GS Heidberg bezogen. Man wird sehen, ob es für uns unser neues zu Hause wird. Derzeit wird noch die neues MENSA gebaut und wenn sie einmal fertig sein wird, ergeben sich eventuell weitere gute Möglichkeiten.

Am 21.02. ist unser 3. Ritterschach- Turnier der Serie "Kinder spielen SCHACH für Kinder" Wir hoffen natürlich sehr, dass sich noch Einige von Euch für dieses Turnier motivieren können. Mehr hier

                     

16.02.2015 Die TuRa SCHACH Woche

Während wir uns heute in der GS Falkenberg ab 16 Uhr treffen um unser Faschings- Training zu erleben, werden wir ab Mittwoch unsere neuen Trainingsräume in der GS Heidberg beziehen. Infos hierzu habt Ihr bekommen und so hoffe ich auf regen Besuch.

Am Samstag findet unser 3. Ritterschachturnier statt, welches auch für Euch gedacht ist. In verschiedenen Gruppen werden wir im Schnellschach unsere Turniersieger suchen und finden. Bis heute gibt es schon ca 20 Anmeldungen. Gespielt wird in der neuen Gemeinschaftsschule Harksheide.

Am Sonntag spielt unsere Erste in Travemünde und wird versuchen die guten Ergebnisse der letzten 3 Runden zu bestätigen. Natürlich würde uns ein Erfolg viel weiterhelfen bei unserem Ziel, die Liga zu halten.

In dieser Woche wird es auch die Infos geben, wer von unseren Talenten einen Freiplatz in den Meisterklassen der LJEM bekommen wird. Wir hoffen dabei darauf, dass Henrik, Hendrik, Emily, Artur, Anna-Blume und Nanke einen positiven Bescheid bekommen.

15.02.2015 Ein Remis, eine Niederlage und Bronze

Unsere Mädchen von TuRa II traten heute beim HSK IV zur 5. Frauen- Landesligarunde an und verloren mit 1:3. Ein kleinwenig ist es eine bittere Niederlage, da unsere Spielerinnen an 2 und 3 sich eher selbst geschlagen haben. Zuverlässig wie schon die Runden davor, eroberte Nanke einen vollen Punkt und da Anna-Blume gestern leider vermelden musste, dass sie Krank ist, stand am Ende die 1:3 Niederlage fest. Mit 6:4 Punkten dürften wir aber noch auf Platz 3 oder 4 stehen.

Im nachholespiel der Jugend- Bezirksliga konnte unsere Vierte ein wichtiges 2:2 erobern. Während Cillian an 1 gegen Anna Z. spielen musste und verlor, schaffte Sebastian mit seinem Sieg das 2:1 (einen Punkt gab es Kampflos) Thiemo hatte einen in etwas gleichstarken Gegner und verlor zum 2:2. In der Tabelle sind wir weiter auf einen "Nichtabstiegsplatz"

Beim vorletzten RAMADA Turnier in Köln- Brühl, gelang es unserem Spieler Henrik M. mit 4 aus 4 den 3. Platz (nach Zweitwertung) erobern. Für ihn war das Turnier sicher eine gute Vorbereitung auf unser Match in Travemünde.

Und dann spielten noch Inken und Anna-Lena beim SoS- Turnier des HSK mit. Beide werden wohl nicht ganz zufrieden sein mit ihren Ergebnissen, aber wie heisst es so schon "Jedes Spiel bringt uns den Erfolg ein weiteres Stück näher" ;)

14.02.2015 Das Wochenende mit TuRa- SCHACH

In Sachsen-Anhalt konnte sich Nathalie die Landesmeisterschaft sichern und wird bei der DJEM in Willingen an den Start gehen... GLÜCKWUNSCH!


Fotos: Nathalie bei der Siegerehrung LJEM S-A                                          Anna-Lena

Am Sonntag spielt TuRa II innerhalb der Frauen- Landesliga gegen den HSK IV. Am gleichen Spielort spielen Anna-Lena und Inken beim SoS- Turnier mit. Seit Donnerstag sitzt Henrik beim RAMADA in Köln- Brühl am Brett und konnte die ersten beiden Runden gewinnen. In Lübeck spielt unsere vierte Jugend ihr Nachholspiel in der Bezirksliga- Ost. ALEEN Viel Erfolg und Spaß beim SCHACH.

12.02.2015 ALLES GUTE, ALEX !!

Heute feiert unser langjähriger Trainer, IM Alexander Bodnar, seinen 60. Geburtstag!

Für unsere Schachspielerinnen und Schachspieler möchten wir Dir Alles Gute, Gesundheit, Spaß am Schach sowie in Deinem weiteren Leben und vor allem viel Freude mit Deiner Familie wünschen.


11.02.2015 NEUE Trainingsräume ab nächster Woche

Hier findet IHR die Zeiten und Räume, welche wir ab demnächst nutzen werden um unser Schachtraining weiterhin durchzuführen.

09.02.2015 die TuRa SCHACH Woche

In dieser Woche feiern wir Abschied aus unseren "Übergangsräumen" in der GS Falkenberg. Ab MITTWOCH 18.02.2015 beziehen wir unsere NEUEN Räume in der GS Heidberg. Zudem werden wir auch im TuRa- Heim Training durchführen... also so im Wechsel. Wie genau werdet Ihr mit einer Mail erfahren (demnächst)

Montags werden wir noch in der GS Falkenberg bleiben und Freitags (15 bis 17 Uhr) in der GS Heidberg sein. Mittwochs dann ab 16.30 Uhr in der GS Heidberg/Norderstedt- Mitte.

Am Wochenende spielnen unsere Mädels innerhalb der Landesliga gegen den HSK IV. In der Tabelle stehen wir auf Platz 3 mit einem Punkt Rückstand zu Platz 1. Unsere Vierte Jugend spielt am Sonntag gegen den LSV VI innerhalb der Bezirksliga.

Am 21.02.2015 findet unser RITTERSCHACH- Turnier statt... Ausschreibung hier

Und hier noch etwas zu unserem Projekt "Schach auf dem Reiterhof"


08.02.2015 "Drei mal Nix" für unsere Jugend

Unsere Jugendtrams 1 bis 3 hatten heute Heimspiele und mussten gegen unterschiedlich starke Gegnerschaft antreten. 3 Krankheitsausfälle wirbelten unsere angedachten Aufstellungen etwas durcheinander, allerdings waren die gewählten Teams dennoch auf dem Papier durchaus auf Augenhöhe mit der Konkurrenz.

JBL ... erneut gab es eine knappe Niederlage, diesmal gegen den SV Lingen. Nach 4 Runden ist unser Team          weiterhin Tabellenschlußlicht.

Lingen kam ohne Brett 1 und so konnte Daniel wieder nach Hause fahren. Die weitere Aufstellung unserer Gäste war das Top- Team, während bei uns Annika und Henrik ersetzt werden mussten. Gegen 11.45 gab Hendrik seine Partie auf, da er einen Figurenverlust zulassen musste. Inken verlor im Endspiel einen Bauern, was ausreichte das Match zu verlieren. Cliff konnte mit seinem Gewinn das 2:2 erreichen und so galt es für Tim und Emily unserem Team vielleicht den ersten Punkt (oder mehr) zu bringen. In der Zeitnotphase verlor Tim eine Figur und sein Spiel. Emily kämpfte sehr lang, konnte aber nur ein Remis erobern. 2,5:3,5 Schade.

JLL ... erneut klar verloren

Auch Segeberg kam ohne Brett 1 und so hatte Artur einen kampflosen Punkt. Das dieser Punkt alles sein würde was unsere Zweite heute holen würde, damit konnte man zu dieser Zeit nicht rechnen. Cederik an 5 und Thorben an 6 verloren leider relativ schnell ihre Spiele. Zu dieser Zeit stand Anna-Lena ebenfalls schon arg bedenklich. Luisa an 3 hatte leider keinen guten Tag und verlor erst Material und dann das Match. Lange Zeit hielt Anna-Blume die Partie ausgeglichen, doch dann ging der Spielfaden verloren und es war Aus. Mit der Niederlage von Anna-Lena war das 1:5 besiegelt.

JVBL ... zu Dritt 1:3 verloren

Schon gestern Abend bekam ich die Info, dass Paul erkrankt war. So spielten wir ohne Brett 1 und hofften auf ein 2:2. Adam spielte sehr schnell und sein Gegner tat ihm das gleich, so dass die Partie sehr rasch zu Ende war, wobei Adam gewinnen konnte. Sara zeigte erneut eine solide Eröffnung, kam jedoch dann im Mittelspiel in Nachteil. Lukas hatte eine ausgeglichene Stellung und verlor dennoch plötzlich Material.

Es gab sicher schon bessere Ligatage unserer Jugend, aber die Saison ist noch nicht vorbei, so dass wir noch einiges korrigieren können.

04.02.2015 Das große Rechnen vor der Jugendrunde

Am Sonntag sind 3 unserer 4 Teams zu Hause im Einsatz. Unsere Vierte wird am 15.02. ihr Match gegen den Lübecker SV VI austragen.

Was hat das nun mit dem "großen" Rechnen zutun?

Während unsere Erste und Zweite die 4. Runde spielen, starten die III. und VI. bereits in die 5. Runde. Soweit kein Problem, wenn da nicht die Situation wäre, dass eventuell bei TuRa I und II SpielerInnen ausfallen und nun ein Ersatz gefunden werden müsste. Natürlich wären dann die Spieler aus der nächst tieferen Mannschaft dafür vorgesehen und da beginnt das Dilemma. Da ja die III. und IV. schon die 4. Runde gespielt haben, dürfen sie nicht als Ersatz für die beiden oberen Teams eingesetzt werden. Also müsste man nun auf den Ersatz der unteren Teams zurückgreifen, was sportlich sicher ein Nachteil wäre gegenüber unserer Konkurrenz, die nur ein oder zwei Jugendmannschaften in den Ligen haben. Bedacht werden muss hierbei die Regelung, dass "SpielerInnen" nicht in einer Runde in 2 Teams spielen dürfen.

Grund dieser Verschiebungen zwischen JBL und JLL auf der einen Seite, und der JVBL und JBez.-L auf der anderen Seite, sind die unterschiedlichen Teilnehmerzahlen und damit verbunden die unterschiedlichen Terminansetzungen. Hinzu kam dann noch die kurzfristige Aufnahme eines Vereins in die JVBL, was zu Terminänderungen führte. So richteten wir uns vor Beginn der Saison auf insgesamt 14 !  Jugendspieltage ein. Im Vergleich hierzu... in den vergangenen Jahren waren es maximal 9 Termine.

Hoffen wir also, dass Alle unserer TuRa- Schach Leute gesund bleiben, damit wir am Sonntag komplett spielen können.

02.02.2015 Die TuRa SCHACH Woche

In dieser Woche wird es nicht nur Kalt und Schneereich im Norden, es ist auch weiterhin Training in der GS Falkenberg am Mittwoch. Montag, also Heute, ist Trainingsfrei.

Das WE bringt eine weitere Jugendrunde und unsere Erste, Zweite und Dritte haben Heimspiele. TuRa I spielt gegen Lingen um die letzte Chance die Liga vielleicht doch noch zu halten. TuRa II empfängt Segeberg und wird versuchen Punkte zu erobern. TuRa III spielt gegen das Team aus Mölln und wird versuchen, den Aufwärtstrend der letzten beiden Runden beizubehalten.

Nachbetrachtung zur VBL- B:

Unsere 6. Ligarunde brachte uns auch den insgesamt 200. Teampunkt seit es TuRa SCHACH gibt. Derzeit befindet sich unsere Erste in der 19. Saison und ist auf einem guten Weg auch 2015/16 in der Verbandsliga zu spielen. Wahrscheinlich reichen noch 2 Teampunkte um den Ligaerhalt zu schaffen. Allerdings wird es nicht leicht werden diese Punkte zu erobern. Gegen Travemünde und Lübeck müssen wir jeweils Auswärts antreten und da haben wir bisher nur ein Remis aus 4 Partien erobern können. Dennoch bin ich Optimistisch, dass uns der Ligaerhalt gelingen wird. Am 22.02. wissen wir mehr ;)

01.02.2015 TuRa I mit Doppelpunktgewinn gegen SV Bad Oldesloe

Vorab möchten wir Hans-Werner Stark GUTE BESSERUNG wünschen.

Auf Wunsch vom SV BO begann das Match 10.30 Uhr in unseren Räumen. Parallel zu unserem Wettkampf, gab es in Mölln (gegen Rasdorf) und Lübeck (gegen Travemünde) 2 wichtige Spiele hinsichtlich des Ligaerhaltes. Wir hatten von den "Mitbewerbern" um den VBL- Erhalt wohl den schwersten Gegner, auch wenn HWS nicht mit vor Ort war.

Gegenüber dem Spiel in Eutin, rückte diesmal wieder Christian für Inken in unseren Achter. Nach ca 2 Stunden konnte Christian uns auch mit einem schönen taktischen Partieende in Führung bringen. Viel Zeit verging nicht, da gelang es Artur zu gewinnen und Eberhard erzwang ein Remis zum 2,5:0,5. Leider verlor Henrik diesmal den Spielüberblick und verlor. Die restlichen Bretter standen ziemlich unklar und so brauchte es etwas Geduld bevor es Alex gelang unsere Führung auf 3,5:1,5 auszubauen. Thomas musste dann das 2,5 zulassen und so spielten noch Bernhard und Emily mit unterschiedlichen Aussichten, was das Partieende anbetroffen hätte. Bernhard stand sehr passiv, wurde dann jedoch zu einer Kombination mit Materialgewinn eingeladen, die er nutzte, dann aber ein Tempo verschenkte und beim Bauernlauf um einen Zug im Nachteil war. Ausgleich und nur noch Emily spielte und spielte zwar mit einer Figur mehr, aber in einem Damenendspiel mit starken Freibauern des Gegners. Knapp 6 Stunden lief die Partie, bis Emily diese mit einem Mattangriff abschloß. 4,5:3,5 für TuRa I, was so vorher nicht zu erwarten gewesen wäre. Während Mölln wohl die Ligazugehörigkeit heute klar gemacht hat gegen Raisdorf, gewann Travemünde gegen den LSV IV und ist nun wieder mit im Rennen um den Verbleib in der VBL- B.

29.01.2015 Vorbericht zum Spiel gegen den SV Bad Oldesloe

Am Sonntag spielen unsere Spielerinnen und Spieler der ersten Mannschaft gegen den aktuellen Zweiten aus Bad Oldesloe (VBL- B) und wir werden bei diesem Match nicht ohne Chancen an die Bretter gehen. Natürlich spricht der Vergleich der beiden Kader sehr zu Gunsten unserer Gäste und würde man danach gehen, dass DWZ Schachmatt setzt, würde es wohl eine eindeutige Angelegenheit gegen Uns werden. ABER es gibt auch Hoffnung für unser Team vor diesem Vergleich. Als da wäre:

1. Im Jahr 2014 haben die 10 Top- Spieler des SV BO zusammen 109 Langzeit- Partien gespielt. Im Vergleich dazu spielten unsere "Stamm- Zehner" im vergangenen Jahr 376 Partien, was hinsichtlich des Status des "Eingespielt" sein ein deutliches Plus für Uns bedeutet. :)

2. Der SV BO kam gegen Eutin mit 2:6 mächtig unter die Räder. Unser Team schaffte gegen eine identische Eutiner Mannschaft ein 4:4. Zwar sind Überkreuz- Vergleiche nicht sehr aussagekräftig, aber für die Anhebung der Moral schon hilfreich. :)

3. Für Uns ist der Wettkampf eher ein Aufgalopp vor den 2 wichtigen Spielen gegen Travemünde und Lübeck. Wir müssen also nicht gewinnen ;) Der SV BO darf sich gegen uns keinen Ausrutscher erlauben, wenn man im Aufstiegsrennen bleiben möchte.

Wir müssen also nicht vor Ehrfurcht vor dem Team von "Mr. BO" an die Bretter gehen und können frei aufspielen!

Für Euch einen schönen Zeugnistag und bis Sonntag!


26.01.2015 Die TuRa- SCHACH Woche

Für unsere Liga- Mannschaften geht es die nächsten Wochen "Schlag auf Schlag" Nach dem Jugend/Frauen- Spieltag ist in dieser Woche unser erster Achter wieder am Brett. Zu Uns kommt der aktuelle Zweite der Verbandsliga (SV Bad Oldesloe) und für unsere SpielerInnen ist es ein "Einspielen" vor den 2 wichtigen Kellerduellen gegen Travemünde und LSV IV.

Spielbeginn ist auf Wunsch des SV BO um 10.30 Uhr im Gymnasium Coppernicus.

Training ist in dieser Woche nochmal in der GS Falkenberg. Ab nächster Woche hoffe ich auf unsere neuen Räume. Am Montag den 02.02.2015 ist kein Schachtraining!

Für Euch eine schöne Woche!

25.01.2015 Jugend- und- Frauenrunde

Für unsere Jugendteams und unsere Frauenteam II war heute eine weitere Punktrunde.

Unsere Mädchen spielten gegen das Mädchenteam des Hamburger SK 3. Auf Wunsch des HSK begann das Match um 11 Uhr. Für uns rückte Sara an 4 in unser Team und sie hatte sehr gute Chancen ihre Partie zu gewinnen. Im Mittelspiel gab ihre Gegnerin die Deckung eines Turmes auf, welcher mit Schach geschlagen hätte werden können. Ansonsten hat Sara eine gute Partie abgeliefert, was uns optimistisch stimmt hinsichtlich der nächsten Aufgaben. Nanke und Luisa konnten für unser Team die 2:1 Führung herausspielen, wobei es jedoch bei nanke eher nach einer Null aussah. Luisa spielte sehr schön und auch taktisch was ihr weiter Mut machen wird in der Zukunft "offene" Spiele auf das Brett zu zaubern. Anna-Blume steuerte ein Remis zum Gesamtsieg bei, wobei sie rein optisch eher auf Gewinn stand. Allerdings hätte es auch noch schief gehen können. Mit dem Sieg stehen unsere Mädchen weiterhin auf Platz 3 der Tabelle. Am 15.02. geht es nach Hamburg zum HSK IV.

Jugend- Bundesliga. Auf unseren Wunsch hin, wurde das Spiel gegen den Königsspringer auf heute verlegt. Unsere jungen SpielerInnen gingen optimistisch in den Wettkampf und es war klar, dass ein Teamsieg uns wieder Chancen auf den Ligaerhalt hätte geben können. Nach Partiegewinnen von Henrik und Hendrik, sowie dem Remis von Inken sah es, trotz Niederlage von Cliff, ganz gut aus (2,5:1,5). Emily und Daniel spielten noch als ich kam und eventuell hätte ich vielleicht etwas später kommen sollen, denn just zu der Zeit verlor Daniel eine Figur und Emily musste ebenfall eine passive Stellung zulassen, die nicht so toll aussah. Beide verloren zum 2,5:3,5 und so bleibt unsere Hoffnung gegen Lingen zu gewinnen ;)

Jugend- Landesliga: 11.50 Uhr stand es 3:0 für unsere Gegner aus Bad Schwartau und dies lag nicht daran, dass wir wegen des Frauenspiels 2 unserer JLL- Spielerinnen nicht einsetzen konnten. Adam hatte etwas die Übersicht verloren und verlor wie auch Artur, der wohl etwas Taktik üben sollte. Hauke hatte heute einen verschlafenen Tag und gönnte seinem Gegner einen zu leichten Sieg. Tim mit leichten Vorteil musste nun genauso weiter spielen wie Magnus und Anna-Lena. In einem Turmendspiel mit 2 Freibauern konnte Magnus den Anschluß erzielen. Inzwischen hatte Tim jedoch seinen kleinen Vorteil verloren und musste Remis geben. Anna-Lena konnte dann in einer fest gefahrenen Stellung ebenfalls Remis annehmen. 2:4 ist Schade...

Jugend- Verbandsliga: Paul, Cederik, Lukas und Cilian machten sich nach Barsbüttel auf um zu Punkten. Bereits ca 12 Uhr konnte Helgard Frank (Danke fürs Fahren) ein 4:0 vermelden. Alle Vier hatten wenig Mühe und bringen unsere Dritte in das Mittelfeld der VBL- Tabelle.

Jugend- Bez.- Liga: Nach dem Vereinswechsel von Jenna und Malte zum Jahresende, mussten wir unser Team umbauen und so spielte Thorben nach gefühlten 10 Jahren erstmals für unser Jugendteam mit. Seine Freude war groß und vielleicht lag es daran, dass es ihm gelang ein verlorenes Spiel noch zum 1:0 zu gewinnen. Die anderen 3 standen auch nicht so schlecht und so lag durchaus eine kleine Überraschung in der Luft. Marietta spielte in der Eröffnung sehr gut und gewann eine Figur. Leider verlor sie dann den Faden und musste sich im Endspiel "ergeben" 1:1, Inzwischen stand Thiemo nicht mehr so toll und ein Remis wäre durchaus gerecht gewesen. Allerdings zahlte es sich aus, dass wir mit Thiemo etwas Endspiele geübt haben, was für ihn ein Vorteil war und zum 2:1 führte. Sebastian verlor unnötig einen Zentrumsbauern und lief diesem Nachteil vergebens hinterher.. 2:2 ist gut für unsere Vierte.

TuRa IV                                                  TuRa II                                                    TuRa FLL

24.01.2015 Neues Projekt von Uns und WABFIS

Im Februar starten wir zusammen mit der WABFIS eine neue Turnierserie, die den teilnehmenden Kindern Spaß am Schach bringen soll und dazu noch einen ernsten Hintergrund hat. Spielerisch helfen Kinder anderen Kindern, denen es leider nicht so gut geht, wie ihnen selbst.

MEHR INFOS HIER

21.01.2015 UNSERE Jugendreise nach Pardubice 2015

Infos auf unserer WEB


20.01.2015 TuRa SCHACH Aktuell

Es kommt Bewegung in unsere "Raumsuche". Für Montag und Freitag sind Räume gefunden, die wir ab Februar nutzen können. Für den Mittwoch gibt es noch "Verhandlungen", wobei ich die Situation hier Positiv sehe. Eventuell wird es schon diese Woche eine abschließende Lösung geben.

Hoffen wir also auf einen schnellen Ausgang und schon bald wieder ruhige Trainingszeiten für UNS.


19.01.2015 Die TuRa SCHACH Woche

In dieser Woche ist für unsere Leistungsspitze Skype- Training und ansonsten Training in der GS Falkenberg.

Am Wochenende gibt es für unsere Teams einen Doppelspieltag. Genau bedeutet dies, dass unsere Jugend und unser zweites Frauenteam spielen. Innerhalb der FLL spielen dabei unsere Mädchen zu Hause gegen den HSK III.

Für unsere erste Jugend geht es innerhalb der Jugend- Bundesliga gegen den KS Hamburg. Vielleicht klappt es ja mit den ersten Punkten? TuRa II empfängt in der JLL den Spitzenreiter aus Bad Schwartau. TuRa III reist nach Barsbüttel und TuRa IV empfängt den LSV VII.

Mehr Infos zu diesen und anderen Themen in dieser Woche auf unserer WEB.

18.01.2015 Unsere Oldies retten mit einem 3:0 das Team- Remis in Eutin

Es waren unsere 3 "alten" Herrn die heute der Jugend beim Punktgewinn zur Seite standen. Oft genug waren es unsere 5 Jugendlichen, die durch ihr gutes Schachverständnis unserer Ersten Punkte brachten. Eutin spielte an den ersten Brettern mit der von uns  erwarteten Aufstellung und bis an 1 und 8 ergab sich ein DWZ- Nachteil für unsere 6 Mittelbretter. Im Vergleich zu unserem Heimspiel gegen DB Kiel, spielten wir erneut mit unserem "Auswärts- Aufgebot", welches bisher aus 3 Spielen Null TPs erobern konnte.

Heute sollte es im ersten Teil wieder so laufen wie in Kiel (Turm) und Raisdorf. Nach ca 2,5 Stunden sah es an 6 der 8 Bretter für uns hervorragend aus und ein 5:3 lag für unser Team in erreichbarer Nähe. Diesmal gelang es Eberhard seinen minimalen DWZ- Vorteil siegreich auf das Brett zu bringen. Zu der Zeit knetete Artur schon eine eher für ihn gewonnene Stellung. Ein jeweiliges Remis von Henrik (2) und Inken (4) sah uns weiterhin in Führung (2:1). Leider stellte Artur in einem sicheren Remis- Endspiel seinen König falsch und verlor. Tommy hatte ebenfalls eine sehr gute Spielposition erreicht und lies sich von seinem Gegner austricksen zum 2:3... Nicht schon wieder, war da so mein Gedanke, welcher durch die Niederlage von Emily weitere Nahrung bekam. 2:4 und ein eher remisiges Spiel bei Bernhard, bei eher Gewinnstellung für Alex. Nach dem Motto "Knapp verlieren kann Jeder" musste Bernhard weiter spielen und hatten im Mittelteil des Matches die Eutiner etwas mehr Dusel, wechselte das Glück nun zu uns und Bernhard konnte gewinnen. Alexander spielte als Letzter mit 4 Bauern gegen einen Bauern + Springer und realisierte diese Spielsituation zum Sieg. 4:4 gegen den SV BO- Bezwinger kann am Ende viel Wert sein... wir werden sehen ;)

Unsere Mitkonkurrenten aus Raisdorf und Travemünde verloren heute sehr deutlich und gerade beim Spiel von SV BO gegen Travemünde ging es an den ersten und einzigen 4 Brettern sehr friedlich zu (4x Remis und 4x Kampflos für BO) Wahrscheinlich galt es bei den Oldesloern schon mal Kräfte zu sparen um dann gegen uns zu Punkten (01.02.)

17.01.2015 Aktuelles aus dem Bezirk Ost

Heute fand in Lauenburg die Jahres- Hauptversammlung statt an der ich teilgenommen habe. Wie gehabt lief Alles sehr ruhig ab und auch bei den Wahlen zum neuen Vorstand gab es komplette Widerwahlen. Somit bleibt SF Rüdiger Schäfer (SK Norderstedt) weiterhin Präsident des Bezirksverbandes. Hingewiesen wurde auf einige Termine, wie der Blitz- Mannschafts- LM am 24.01.2015 in Bargteheide.

2016 wird diese Veranstaltung von TuRa im Vorwege organisiert, was zugleich auch Auftakt für unser Jubiläumsjahr sein wird.



UNSERER Ersten VIEL Erfolg für Euer Match in Eutin!


16.01.2015 TuRa SCHACH Aktuell

Am Wochenende spielen wir die 5. Runde innerhalb der Verbandsliga. Dabei reisen wir nach Eutin und werden versuchen etwas Zählbares mit zubringen.

Am Dienstag war unsere derzeitige unbefriedigende Raumsituation Thema bei der TuRa- Vorstandssitzung. Dabei wurde u. A. beschlossen, die Raumfindung zu intensivieren. Heute wird ein Vorstandsvertreter mit mir einige Optionen prüfen und eventuell kommen wir einer Lösung näher.

13.01.2015 Die TuRa- SCHACH Woche

In dieser Woche ist für Einige von Euch am Mittwoch wieder Skype- Training. Ihr Anderen trefft Euch in der GS Falkenberg.

Am Wochenende gibt es 3 Veranstaltungen. So ist am 17.01. Kadertraining in Neumünster und am gleichen Tag trifft sich auch der Bezirk Ost zur Gesamtversammlung in Lauenburg.

Am Sonntag dann spielt unsere Erste in Eutin innerhalb der Verbandsliga- B. Das Match wird sicher nicht einfach, da Eutin mit zu den Spitzenteams der Liga gehört. Dennoch werden wir unsere Chancen suchen um weiter auf einem Nicht- Abstiegsplatz zu bleiben.

11.01.2015 FINALE oh oh...

Beim RAMADA in Hamburg ging es heute für unsere Spielerinnen und Spieler noch einmal um Punkte für eine gute Endplatzierung und vielleicht für die Finalteilnahme. Gute Chancen für die Qualifikation hatten vor der letzten Runde Annika, Emily und Magnus. Nach der Runde konnten Emily (C) und Magnus (E) die Finaltickets buchen und dürften in der Nähe von Wiesbaden an der Endrunde der "Deutschen Schach- Amateur- Meisterschaft" teilnehmen.

Für Annika blieb nach einem Remis Platz 9 im C- Turnier, was ebenfalls eine gute Leistung ist. Artur (3,5), Hendrik (2 aus 3), Anna-Lena und Luisa (beide 2) werden mehr oder weniger mit ihrem Turnier zufrieden sein.

Für das Finale im Juni sind so bisher aus unserem Verein Henrik, Emily (Beide C) und Magnus (E) + unsere Gastspielerin nathalie (C) qualifiziert.... GLÜCKWUNSCH !

10.01.2015 RAMADA und unsere neuen Räume

Runde 4 war TuRa! Annika (3,5), Emily (3.0) , Artur (2,5) , Luisa (2,0), Magnus (3,0) gewannen ihre Spiele und Hendrik (1,5 aus 2 + Anne-Lena (1,5) spielten Remis. Vor der letzten Runde schaut es für Annika, Emily und Magnus ganz gut aus in der Tabelle und einer eventuellen Qualli für das DSAM- Finale.

Die 3. Runde lief nicht so optimal für unsere StarterInnen. Annika, Emily, Artur und Anna-lena spielten Remis und Luisa verlor. Schön jedoch waren die beiden Partiegewinne von Hendrik und Magnus.

Was unsere eventuellen neuen Räume anbetrifft, müssen wir uns doch noch gedulden. Es gibt noch einige Dinge abzuklären die unserer Nutzung derzeit noch entgegen stehen. Wir bleiben somit weiter in der GS Falkenberg !

09.01.2015 Start des RAMADA- Cup in HH- Bergedorf

Seit 9.00 Uhr läüft das 3. Qualifikationsturnier der DSAM- Serie 2014/15. Unter den 414 Startern sind auch Anna-Lena, Luisa, Emily, Artur, Magnus und Annika (GS 2. FBL) mit dabei um eventuell die Endrunde zu schaffen. Mit Hendrik M. und Nathalie (GS 2. FBL) sind bereits 2 beim Finale dabei und mal schaun wer noch dabei sien kann.

Der Start war für Annika E. mit 2 aus 2 und Emily 1,5 ganz gut. Artur, Luisa und Magnus konnten einen Punkt erobern und Anna-Lena schaffte einen halben Punkt, was sie nicht glücklich machen wird.

Auf der Turnier- WEB findet Ihr die Ergebnisse und einen Bericht zu 10 Jahre "Schach auf dem Reiterhof" als Teil unseres Mädchenschach- Bereiches.

09.01.2015 Freiplätze für die DJEM sind raus ...

Seit Heute gibt es die Auflistung der Spielerinnen und Spieler, die einen Freiplatz für die Deutsche Jugendmeisterschaft bekommen haben. Aus unserem Bundesland können sich die 3 Lübecker Martin K., Kevin K. und Frederik S sowie Daniel K aus unserem Verein freuen. Weiter erhielt auch Luise D. aus unserem Mädchenteam einen Freiplatz. Bei den ersten Vier war es u. A. die Zugehörigkeit zum Kader und bei Luise die errungene VIZE- U 18w- Meisterschaft.

Vor der DJEM gibt es dann noch eine 2. Runde wo weitere Freiplätze vergeben werden.

Interessant wird zudem hinsichtlich der Deutschen, wie die DSJ mit dem deutlichen Votum für getrennte U 10 und U 12 Meisterschaften (Mädchenklasse und Jungsklasse) umgehen wird. Bei der DJEM in Magdeburg wurde hierzu eine Umfrage von der DSJ durchgeführt, deren Ergebnisse dann im September 2014 (Frauenkongress) vorgestellt wurden. Online habe ich die Auswertung jedoch bisher nicht finden können, was natürlich eventuell daran liegen könnte, dass sie nicht online ist, oder vielleicht auf einer, von mir noch nicht gefundenen Unterseite einer Unterseite als Link oder so, der allgemeinen interessierten Öffentlichkeit bekannt gemacht wurde. Zu mir gelangten die Ergebnisse der Umfrage auf Umwegen und so weiss ich, dass sich eine große Mehrheit der Befragten (Kinder und Jugendliche) für diese Trennung ausgesprochen hat.

08.01.2015 Unsere NEUEN Trainings- und- Spielräume ?!

Das Jahr beginnt für uns GUT! Nach langer Suche und vielen Gesprächen haben wir nun Räume in der OGS Heidberg in Norderstedt- Mitte bekommen. Perspektivisch werden wir nach Fertigstellung der Mensa auch unsere Punktspiele da absolvieren können. Die Schule hat zudem ideale Verkehrsanbindungen an die U 1, AKN und Bus. Für mich als Schach- Verantwortlichen des TuRa war es schön zu erleben, dass nach unserem Verlust der Räume in der Gemeinschaftsschule, viele Einrichtungen uns Hilfe angeboten haben. Allerdings musste ich Räumlichkeiten finden, die unseren umfangreichem Trainingsangebot Rechnung tragen könnten. Ab Mittwoch den 14.01.2015 werden wir unsere neuen Räume in Beschlag nehmen und können dann auch unser Programm der Nachwuchsturniere "Schulschach trifft Vereinsschach" wieder aufnehmen.

LINK zur Schule mit Adresse

Genauere Details erfahrt Ihr per Mail und auf unserer WEB die Tage.

07.01.2015 Unser U 14w Team im Rückblick

Am 30.12.2014 endete die die Deutsche Meisterschaft für Teams und für 3 der 4 Mädchen war es zugleich der Wechsel in die U 16 bzw U 20w. 3 Jahre wurde dieses Team aufgebaut und dabei von Lisa R., Sabina K. und Nathalie W., als Gastspielerinnen unterstützt.


2012 NVM 4. Platz                                                                                               2013 NVM 1. Platz
2012 DVM 3. Platz                                                                                               2013 DVM 8. Platz
                                                                                                                                 2014 DVM 2. Platz
Erfolgreichste Spielerin bei NVMs und DVMs ist derzeit Inken, die 2015 noch einmal in der U 14 spielen kann.
Bisher konnte sie seit 2009: 2x NVM- Titel, 1x NVM VIZE- Titel, 1x Deutscher Titel, 2x DVM Silber und 1x DVM Bronce erobern. Schon eine sehr beindruckende Bilanz Bundesweit.
Erspielte Punkte: 21,5 aus 30 (DVM) + 9 aus 10 NVM = 30,5 aus 40 Partien.

Mehr Infos auf unserer DVM- WEB

06.01.2015 Das war Guben 2015 ...

Nach 9 Runden ging heute das Neujahrs- Open in Guben zu Ende und unseren beiden Spielerinnen gelangen zum Abschluß noch einmal je ein Remis gegen stärkere Gegner. Anna-Blume konnte 4 aus 9 erobern und gewann den Ratigpreis der "bis 1500 DWZ- Kategorie. Nanke wurde in dieser Gruppe mit 3,5 P. Dritte. Nebenbei konnten Beide ihre eigenen Ratingzahlen verbessern. Anna-Blume erspielte sich ca ´77 DWZ und 18 ELO, Nanke konnte ihre 1290 auf 1430 DWZ steigern und erspielte sich 23 ELO Punkte. Wichtiger war jedoch, dass die Mädchen im Verlauf des Opens spielerisch zulegen konnten und ein gutes Gefühl für kritische Spielsituation zeigten.

Am 09.01.2015 findet mit dem RAMADA schon das 2. Turnier mit TuRa- Schach Beteiligung statt. Dann werden in HH- Bergedorf Emily, Anna-Lena, Luisa, Hendrik, Artur und Magnus an die Bretter gehen.

05.01.2015 "Bergfest" in Guben

Da der WEB- Master ein ganz besonderes System verwendet um seinen Internetauftritt zu verwalten, kan man die Seite nicht immer richtig sehen. Hier nun die Basis- WEB

Vor der letzten Runde verfügen Anna-Blume über 3,5 und Nanke über 3 Punkte. Heute Vormittag gelang es Beiden bedeutend stärkere Gegner zu bezwingen. Dabei wurden die Partien von Beiden dominiert. In der Nachmittagsrunde gab es dann leider 2 Niederlagen, wobei sich die Mädchen schon in der Eröffnungsphase schwer taten und den Grundstein für ihre Verluste legten. Bisher ist das Open in Guben für beide ein Erfolg. Bis auf wenige Schwächen, zeigten Anna-Blume und Nanke gutes Schach für ihren derzeitigen Leistungsstand.

Nach 6 Runden konnten Anna-Blume 2,5 Punkte und Nanke 2,0 Punkte, gegen überwiegend stärkere Gegner einsacken. Beide haben sich in das Turnier rein gespielt und werden wohl ihren Traum am Ende von ca 3,5 - 4 Punkte aus 9 schaffen können, wenn Alles gut läuft ;). Heute haben Beide Gegner mit ca 1800 ELO und gingen hoch motiviert an die Bretter.

03.01.2015 Neuer NEWS- Bereich

Willkommen im NEUEN JAHR!

Wir hoffen sehr, dass IHR gut in das Jahr 2015 gekommen seid. Noch sind Ferien für Euch und doch sind schon wieder Einige unterwegs um beim Turnierschach zu glänzen. So spielen Anna-Blume und Nanke beim 18. Neujahrs- Open in Guben mit und stehen derzeit bei 1 aus 4. Die Gegnerschaft ist sehr hart und so hatte Nanke (1290) zBsp bisher 4 Kontrahenten jenseits der 1600. Mit einem Remis gegen einen 1800er und gegen einen 1600er kann sie mehr als zufrieden sein. Anna-Blume hatte bisher etwas günstigere Auslosungen und neben 3 Spielern jenseits der 1600, war auch ein ca 1000er dabei, gegen den sie gewonnen hat. Hier gibt es die WEB- Seite, wo man die Ergebnisse einsehen kann.

Nachbetrachtung:

Auf unserer DVM- WEB gibt es nun die Berichte zu unseren teilnahmen an den DVMs U 12 (Verden) und U 14w (Regensburg). TuRa hat mit seinen Ergebnissen eine insgesamt für die SJSH sehr erfolgreiche Deutsche Endrunde mit abgerundet.

Herausragend ist dabei der DEUTSCHE Meistertitel des SK Doppelbauer Kiel bei der U 16.... GLÜCKWUNSCH VON UNS!